Streaming

Bestätigt: Amazon Prime Video ohne Dolby Atmos / Dolby Vision

Vor einigen Tagen hatte Amazon die Gerüchte und Ankündigungen umgesetzt, dass es künftig ein werbefinanziertes Prime-Video Abo geben wird oder besser gesagt, man muss für ein werbefreies Streaming auf dem Dienst jetzt pro Monat rund 3 Euro mehr zahlen. Dem noch nicht genug, wurde erst durch Kollegenreschersche aufgedeckt, dass damit auch Dolby Vision und Dolby Atmos wegrationalisiert wurde.

 

 

Gehen wir nochmal ein wenig zurück. Seit Februar müssen alle Amazon Prime Video Abonnenten 2,99 Euro monatlich extra zahlen, wenn sie Streaming-Inhalte komplett frei von Werbeunterbrechungen konsumieren wollen. Das dies viel Gegenwind nach sich ziehen würde, war ohnehin klar und hat es bereits auch schon gegeben. So hat die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) jetzt Klage gegen Amazon eingereicht, da man als Betreiber gegen geltendes Recht verstoße.

Amazon Prime Video logo

Inhalt dieser Klage sei unter anderem, dass man ein aktives Einverständnis beim Verbraucher hätte einholen müssen. Stattdessen setzt Amazon aber auf eine einseitige Vertragsänderung ohne Zustimmung. Laut vzbv sei dies nicht zulässig da man die Konditionen des bestehenden Vertrages ändere. In erster Instanz wurde jetzt die Amazon Digital Germany GmbH abgemahnt und man werde seitens des vzbv eine einseitige Klage einreichen.

Amazon Werbefrei Abo kein Dolby Vision Atmos 05

Für 2,99 Euro / Monat keine Werbung + mehr Features

 

Kein Dolby Vision / Dolby Atmos mehr

Diese Umstände sind bereits ärgerlich genug. Nun hatten die Kollegen von 4kfilme.de herausgefunden, dass Amazon nicht nur pro Stunde! Bis zu 3,5 Minuten Werbung ausspiele, man reduziert in diesem „werbeversuchten“ Tarif auch die Leistung. Explizit geht es dabei um den Dolby Vision, Dolby Atmos und den grundlegenden HDR-Support. Im strittigen Werbetarif sei weiterhin HDR10+ und HDR10 sowie Dolby Digital 5.1 Surround-Sound mit implementiert. Grundlegend dürfe für viele die Staffelung eine gewisse Akzeptanz erreicht haben, da die Streaming-Anbieter ohnehin in Goldgräberstimmung sind. Noch schwerer wiegt aber einmal wieder die Art und Weise der nicht vorhandenen Kommunikation.

Amazon Werbefrei Abo kein Dolby Vision Atmos 03

Auch im Werbeabo wird Dolby Vision und Dolby Atmos beworben - oder nicht klar differenziert

Dass die entsprechenden Inhalte bei Prime Video ohnehin in überschaubarer Anzahl vorhanden sind, dürften die meisten eh wissen. Aber das man hier ganz bewusst eine Leistung nach unten hin anpasst, dürfte der Kern dieses Handelns sein und bei vielen für großen Unmut sorgen.

Amazon Werbefrei Abo kein Dolby Vision Atmos 04

im Werbetarif nur HDR

Amazon Werbefrei Abo kein Dolby Vision Atmos 06

Mit aufpreispflichtigem Tarif Dolby Visio und Atmos

 

Was kann man als Kunde unternehmen?

Wie so oft hat man als Kunde / Verbrauche ohnehin nur die kleinste Möglichkeit der Beschwerde, in Form einer Vertragskündigung. Auf jeden Fall wird es spannend zu lesen sein, ob Amazon auf die Klage des vzbv reagieren wird und ggf. auf das Kundenecho antworten wird. Wir werden auf jeden Fall weiter berichten.

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Canton Reference 2 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 2 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Panasonic SoundSlayer SC-GNW10E

      Test: Panasonic SoundSlayer SC-GNW10E In den letzten Jahren gehen die meisten Hersteller nur wenige Risiken ein und setzen bei der Produktpalette für gewöhnlich auf erfolgreiche Konzepte, die sich als gut verkäuflich erwiesen und...

    • Test: Teufel Rockster Air 2

      Test: Teufel Rockster Air 2 Die Berliner haben es wieder getan und einen neuen Partykracher auf den Markt gebracht, die Rede ist vom Teufel Rockster Air 2. Wie der Name es schon vermittelt, handelt es sich dabei um...

    • Test: Canton Reference 5 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 5 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: JBL TOUR ONE M2

      Test: JBL TOUR ONE M2Seit letzten Sommer ist der JBL TOUR ONE M2 der neue Oberklasse-Kopfhörer der Traditionsmarke, die für seine mobile Bluetoothprodukte bekannt ist. Damit ist es an der Zeit, das Gerät unter die...