Soundbars

Philips: TAB6309, TAB5309 und TAB5109 - Neue Soundbars

Nach der Ankündigung für die neuen Kopfhörer-Serien in der Einstiegs- bzw. Mittelklasse präsentiert Philips nun gleich drei Soundbars, die sich noch im Jahr 2024 sowohl in realen als auch digitalen Schaufenster zeigen werden. Bei den drei vorgestellten Soundbars handelt es sich namentlich um die TAB6309, die TAB5309 und das Einsteigermodell TAB5109.

 

 

Die TAB6309 ist das Spitzenmodell der Serie und Teil eines 2.1 Soundsystems, das über eine Ausgangsleistung von 320 Watt verfügt und über die Unterstützung eines kabellosen Subwoofers bieten kann. Dank der kompakten Maße verrichtet das Gerät unauffällig seinen Dienst, und durch die geringe Höhe von nur 37 mm findet es auch unter TV-Geräten Platz, die einen niedrigen Standfuß haben. Alternativ ist es möglich, die Soundbar problemlos an der Wand zu montieren und somit eine freie Sicht auf den Fernseher zu gewährleisten. Die 3D-Wiedergabe ist auch trotz der niedrigen Höhe des Produktes durchaus beeindruckend, denn Dolby Atmos und DTS Virtual: X sorgen für fantastischen Klang und unvergessliche Kinoatmosphäre.

TAB6309 01

Bild: TAB6309

An Anschlüssen mangelt es auch nicht, da HDMI eARC, ein optischer Anschluss, ein Aux-Eingang und ein USB-Anschluss zur Verfügung stehen. Das von Philips entwickelte EasyLINK-System ermöglicht die Steuerung der Soundbar und Philips TV-Geräten mit nur einer einzigen Fernbedienung. Für eine robuste kabellose Verbindung und verbesserte Klangqualität mit geringen Latenzen stehen Bluetooth 5.3 und die integrierte LE-Audio-Unterstützung bereit. Eine individuelle Anpassung an die eigenen Bedürfnisse erfolgt wie gewohnt mit der Philips Home Entertainment App oder der Fernbedienung. Zu diesem Zweck stehen vier EQ-Modi und ein Modus für verbesserte Dialoge zur Auswahl.

TAB6309 02

Bild: TAB6309

Die TAB5309 ist der zweite Vertreter der neuen Reihe und bietet ein 2.1 System mit 240 Watt Ausgangsleistung, die Integration von DTS Virtual:X und die Kompatibilität zu Dolby Digital Plus. Das bestechendste optische Merkmal ist sicherlich die geringe Breite von nur 766 mm. Der Subwoofer wird kabellos mit Bluetooth 5.3 verbunden und greift ebenfalls auf eine LE-Audio-Unterstützung zurück. An Anschlüssen bringt die TAB5309 einen HDMI ARC, einen optischen Aux-Eingang und einen USB-Anschluss mit.

TAB5309 01

Bild: TAB5309

Das dritte Modell ist die TAB5109. Diese Soundbar ist lediglich ein 2.0-System und muss ohne Subwoofer auskommen. Konzipiert als kompaktes Gerät für die Beschallung kleinerer Räume bietet die TAB5109 eine Ausgangsleistung von 120 Watt, DTS Virtual:X und Dolby Digital Plus. Zu den Anschlussmöglichkeiten gehören HDMI ARC, optischer Aux-in und USB, während Bluetooth 5.3 und LE Audio-Unterstützung für die kabellose Verbindung eingesetzt werden.

 

Preis und VerfĂĽgbarkeit

  • TAB6309 269,99 EUR, voraussichtlich ab Mai 2024

  • TAB5309 139,99 EUR, voraussichtlich ab April 2024

  • TAB5109 99,99 EUR, voraussichtlich ab April 2024

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Letzte Soundbar Testberichte

    • Test: Yamaha True X-Bar 50A + WS-X1A

      Test: Yamaha True X-Bar 50A + WS-X1AMit der Yamaha True X Plattform hat das Unternehmen im vergangenen Jahr eine neue Modellgeneration an Soundbars vorgestellt, die sich clever erweitern lassen und natĂĽrlich auch noch...

    • Samsung HW-Q935GC - 9.1.4 Soundbar im Test

      Samsung HW-Q935GC - 9.1.4 Soundbar im Test Mit der Samsung HW-Q935GC hat man eine Mehrkanal-Soundbar im Angebot, die nominell als 9.1.4 Lösung verkauft wird. Dieser Dolby Atmos zertifizierte Klangriegel kommt zudem mit dedizierten...

    • Test: JBL Bar 1000 - 7.1.4 Soundbar

      Test: JBL Bar 1000 - 7.1.4 SoundbarJBL hat fĂĽr den aktuellen Produktzyklus vor ein paar Wochen vier neue Soundbars vorgestellt. Die JBL BAR 1000 stellt dabei das Spitzenprodukt aus dieser Modellreihe dar und kann mit einer...

    • Sennheiser AMBEO Soundbar plus

      Sennheiser AMBEO Soundbar plus Die Sennheiser AMBEO Soundbar Plus verspricht als Soundbar eine 7.1.4 Anlage in einem zu sein, ohne dabei zwingend auf einen Subwoofer zu setzen. Mit zahlreichen verbauten Chassis,...

    • Test: Nubert nuPro AS-2500 - Soundbar

      Test: Nubert nuPro AS-2500 - SoundbarMit der Nubert nuPro AS-2500 hat das Unternehmen aus Schwäbisch Gmund vor kurzem eine Soundbar auf den Markt gebracht, die auch von den Proportionen her noch ein breiteres Kundenspektrum...

    < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >