Soundbars

Loewe klang bar5 mr: Dolby Atmos Soundbar + Sub präsentiert

Bereits im September 2020 hatten wir u.a. von den seiner Zeit neuen Loewe OLED-TVs, sowie auch den weiteren Klanglösungen berichtet. Nun folgte eine weitere offizielle Produktankündigung, die bisweilen noch ausstand. Die Loewe Klang bar5 mr und der Loewe sub5 haben nun den Weg in den Handel gefunden. Die Dolby Atmos zertifizierte Soundbar kann auch DTS:X, DTS Play-Fi, Atmos virtual und Virtual X. In Kombination mit dem Subwoofer kommt man hier auf eine Gesamtleistung von 800 Watt.

 

Zwei nach oben gerichtete Lautsprecher sowie zwei weitere, seitlich platzierte Lautsprecher sorgen dabei über Schallreflexion von Wänden und Decke für 3D-Raumklang im Heimkino. Zusätzlich verfügt die Soundbar über zwei Center-Lautsprecher, die speziell gewichtet wurden, um Dialoge oder Gesangsstimmen zu betonen.

Loewe lang bar5 subwoofer hifi journal.de

Loewe lang bar5 subwoofer hifi journal.de

Der drahtlose Subwoofer Loewe klang sub5 rundet das Klangbild der klang bar5 mr und kraftvoll ab. Verbaut wurden zwei 6-Zoll-Aktivlautsprecher und vier Passivradiatoren in Form eines Hexagons unter dem Akustikstoff anzuordnen. Durch dieses Prinzip will der kompakte Subwoofer ein sehr starkes Bassfundament erreichen und gleichzeitig komplett vibrations- und schwingungsfrei bleiben.

Loewe bild v 55 Floorstand klang bar5 02
Die Loewe klang bar5 mr - montiert am flex stand inkl. Loewe bild v OLED - Studie von 2020

Die Soundbar ist aber nicht nur eine stumpfe Soundbar, viel mehr will Loewe eine eigene Multiroom-Plattform etablieren (daher auch der Suffix „mr“ -> Multiroom). So lässt sich ein Aufbau mit dem Subwoofer sowie aber auch den klang mr3 und klang mr5, beispielsweise als Rear-Speaker, realisieren. Aber kommen wir nochmal zur Soundbar zurück, diese hat ja wie besagt ein 5.1.2-Chassis-Aufbau innen und kommt mit einer RMS-Leistung von 220 Watt um die Ecke. Beim Subwoofer spricht man von 180 Watt RMS-Leistung.

Anschluss- bzw. ausstattungsseitig stehen an der klang bar5 drei HDMI-Ports mit 4K-Pathrough zur Verfügung. Darüber hinaus will man auch Apple AirPlay 2 und Google Chromcast integriert haben. Sinnig bei einem designierten Multiroom-System erscheint daher auch, dass „alle Streaming-Dienste“ per nativer App mit integrieren möchte. Hier kann der Kunden zwischen sämtlichen Streaming-Dienste wie etwa Spotify, Amazon Music, Tidal, Deezer oder einem Internetradio wählen

Loewe bild v 55 Floorstand klang bar5 04

Das, was sich uns bei einer der ersten Vorabversionen im vergangenen Jahr gezeigt hatte, sah und fühlte sich optisch absolut hochwertig an und entspricht der gewünschten Design-Gestaltung, die man auch bei den TVs durchziehen möchte bzw. wird. Mit den designierten 1359,- Euro für die Soundbar inkl. Subwoofer bewegt man sich hier schon fast im attraktiven Preisgefüge. Vergleich man jetzt eine Bose Smart Soundbar 900 beispielsweise, bekommt man das Set aus Klangriegel und Subwoofer für knapp 1800 Euro. Deutlich darunter bewegt sich eben jene Loewe Soundbar. Gleiches Beispiel kann man erstaunlicher Weise auch für die Sony HT-A5000 aufmachen.

Loewe bild v 55 Floorstand klang bar5 03

Loewe klang sub5
Loewe sub5 - potenter und zugleich schicker Subwoofer

Die Loewe klang bar5 mr ist zudem auch mit den neuen "Radios" von Loewe bzw. der ebenfalls neu aufgestellten Multiroom-Plattform kompatibel und lassen sich zum bestehenden Multiroom-Verbund hinzufügen. Die Verfügbarkeit der hier gezeigten Produkte soll ab September 2021, im ausgewählten Fachhalten, gewährleistet sein.

Quelle: Loewe / eigene

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL Flip 6

      Test: JBL Flip 6Wie fast schon jedes Jahr aufs Neue durfte in 2021 auch nicht die Neuauflage eines der beliebtesten JBL Produkte fehlen. Der JBL Flip 6 wurde erst vor kurzem vorgestellt. Er soll eine...

    • Test: Nubert nuBoxx B-60

      Test: Nubert nuBoxx B-60Mit der Nubert nuBoxx B-60 haben wir ein weiteres aktuelles Modell des schwäbischen Unternehmens vor der Brust. Dabei handelt es sich um einen doch vergleichsweise sehr kompakten...

    • Test: XGIMI Halo

      Test: XGIMI HaloNeben stationären, lichtstarken Beamern die einen festen Aufstellort erfordern, gibt es mittlerweile auch einen recht großen Markt an mobilen Geräten. Mit dem XGIMI Halo möchten wir uns...

    • Test: Braun Audio LE02

      Test: Braun Audio LE02Schon 2019 auf der IFA wurden sie vorgestellt, die Rede ist von Braun Audios Lautsprechermodelle LE01, LE02 und das Topmodell LE03, welche der lang vergessenen Sparte neues Leben...

    • Test: Teufel RADIO One

      Test: Teufel RADIO OneRadio ist nicht gleich Radio, dass sollte inzwischen hinlänglich bekannt sein. Wie so oft ist es aktuell immer wichtiger, möglichst viele Möglichkeiten und Funktionen in einem Gerät zu...