Fernseher

Panasonic 4K LCD-Lineup für 2019 vorgestellt

logo PanasonicNeben den großen OLED-Modellen gibt es bei Panasonic auch wieder reichlich Nachschub und Modell-Updates im LCD-Segment des japanischen Herstellers. Dem gewohnten Namensschema bleibt sich der japanische Hersteller auch weiterhin treu und bringt die GXW904, GXW804 und GXW704 Serie. Neu hingegen ist jetzt auch die Unterstützung von Dolby Vision, bis hin zu den unteren „Einstiegsmodellen“. Wir haben alle Keyfacts zusammengetragen sowie in einem Video inhaltlich dargestellt.

 

Panasonic LCD Lineup 2019

Gleich vorne weg, man wird im LCD-Bereich vier Serien anbieten, die sich quasi an jeden Anforderungsfall sowie Geldbeutel richten. Also von unterer Einstiegsklasse bis hin zum LCD-Top-Modell ist wieder alles mit vertreten. Die wohl größte Neuerung dürfte die Unterstützung von Dolby Vision darstellen, zählt der Hersteller doch zu den Treibern (zusammen mit Samsung) von HDR10+. Einzig der GXW-704-Serie bleibt der Dolby Vision Sprung verwehrt.

Panasonic LCD GXW Series Einleitung

Ein vielfach angesprochenes Thema der vergangen Jahre war und ist die Usability für den Nutzer. Hier legt man mit dem „My Home Screen 4.0“ nach und bietet nun eine deutlich frischere Optik für den EPG, einzelne Favoriten-Apps usw. an. In Summe wird deutlich das Look & Feel Gefühl aufgewertet. Im Video haben wir dazu ein paar Sequenzen hinterlegt.

Panasonic MY Home Screen 4.0 01 Panasonic MY Home Screen 4.0 02

Als erster TV-Hersteller überhaupt intergriert Panasonic die neue HbbTV Operator App, welche auf HD+ Inhalte zugreift bzw. deren Senderinhalte primär über den Satelliten-Broadcast zieht, aber später dann IP-basiert arbeitet. Ähnlich wie man es von den Sky Q Box kennt, lassen sich nun auch Sendungen die schon begonnen haben, nochmal von vorn starten – und das bis zu 6 Tage rückläufig. Ein weiterer Vorteil ist derer, das kein CI+ Slot plus Karte mehr benötigt wird.

Panasonic HbbTV operator App

Panasonic spricht beim GXW954 übrigens ziemlich selbstsicher vom „besten LED TV, den man je hergestellt hat“. An dieser Stelle kommen Marketing-Schlagworte wie „HDR Cinema Display Pro“ mit Local Dimming  Ultra zum Einsatz. Beim GXW804 spricht man von HDR Bright Panel Plus und Local Dimming. Wieviel Local Dimming Zonen letztlich vorhanden sind, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu klären.

Darüber hinaus lassen sich die Fernseher ganz einfach per Sprache steuern. Über ein Amazon Alexa- oder Google Assistant-fähiges Gerät ergeben sich eine Vielzahl von Bedienmöglichkeiten wie beispielsweise das Ein- und Ausschalten, sowie die Änderung von Programm oder Lautstärke – einfach per Sprache und ohne die Fernbedienung zur Hand zu nehmen.

 

 

GXW904-Serie

Auf technischer Seite verpasst man der GXW904-Serie den HCX Pro Prozessor, welcher herstellerseitig für die Bildberechnung, Darstellung etc. verantwortlich ist. Beide Prozessoren sollen auch bei statischem HDR10 Content perfekte Bilder mit optimalem Kontrast in jeder einzelnen Szene gewährleisten. Dabei wird Bild für Bild analysiert und Metadaten, wie sie auch bei dynamischem HDR10+ vorliegen, hinzugefügt.  Die Modelle darunter greifen auf den „normalen“ HCX Prozessor zurück. Alle Geräte können eine Auflösung von 3860 x 2160 Bildpunkten darstellen sowie beherrschen HDR10, HLG, HDR10+ und Dolby Vision (bis auf GXW700-Reihe).

Panasonic LCD GXW904 Series 01

Panasonic LCD GXW904 Series 03

Panasonic LCD GXW904 Series 04 Panasonic LCD GXW904 Series 05

Der GXW945 und GXW904 sind mit dem für alle Empfangswege gerüsteten Quattro Tuner mit Twin Konzept (GXW804: Quattro Tuner) ausgestattet. Damit sind die Fernsehgeräte für den Empfang von Satellit, Kabel und Antenne perfekt geeignet und eine externe Set-Top-Box, selbst bei einem Umzug und der damit eventuell verbundenen Änderung des Empfangswegs, gehört der Vergangenheit an.

Panasonic LCD GXW945 01

Panasonic LCD GXW945 02 Panasonic LCD GXW945 03

Mit ihrem modernen und zeitlosen Design fügen sich die neuen Serien nahtlos in jedes Wohnambiente ein. Der GXW904 bietet darüber hinaus das sog. Switch-Design, bei dem ab 49“ die Standfüße auf Wunsch außen oder innen befestigt werden und somit der Fernseher optimal auf das Mobiliar angepasst oder eben Platz für einen Soundbar geschaffen werden kann.

 

TX-65GXW904: voraussichtlich ab Ende März 2019 verfügbar
TX-55GXW904: voraussichtlich ab Ende März 2019 verfügbar
TX-49GXW904: voraussichtlich ab Ende März 2019 verfügbar
TX-43GXW904: voraussichtlich ab April 2019 verfügbar
TX-75GXW945: voraussichtlich ab Mai 2019 verfügbar

 

GXW804-Serie

Wie schon ein wenig aus dem Text weiter oben hervor ging, ist die GXW804-Serie etwas schwächbrüstiger ausgestattet, wenn man die CPU-Konstellation heranzieht, und unterscheiden sich auch optisch deutlich. Im Gegensatz zum GXW904 verfügt der GXW804 nicht über das besagte Standfuß-Switch-Design, sondern hat einen massiven Alumnium-Sockel spendiert bekommen. Der Rahmen sowie der Sockel sind im schicken Anthrazit bzw. Schwarzton gehalten. 

Panasonic LCD GXW804 Series 01

Panasonic LCD GXW804 Series 02

Panasonic LCD GXW804 Series 03

Auffällig im positiven Sinne ist auch das wirklich sehr schlanke Design, welches man hier bei einem LCD umgesetzt hat und im Ansatz an die Design der eigenen OLED-Modelle angelehnt ist. Eine optisch sowie von den Maßen her passende Soundbar bietet Panasonic für den GXW804 mit der „HTB254“ ebenfalls an.

 

TX-65GXW804: voraussichtlich ab April 2019 verfügbar
TX-58GXW804: voraussichtlich ab April 2019 verfügbar
TX-50GXW804: voraussichtlich ab April 2019 verfügbar
TX-40GXW804: voraussichtlich ab April 2019 verfügbar

 

GXW700-Serie

Die GXW704-Serie stellt die 4K-UHD Einstiegsreihe im Panasonic LCD-Lineup dar. Im Gegensatz zu den anderen Panels können diese Geräte zwar auch HDR10, HLG und HDR10+, aber auf Dolby Vision muss man verzichten, was vermutlich der Hardware-Ausstattung geschuldet ist. Wie schon beim GXW804 bekommt der Kunde auch hier wieder, für einen LCD, sehr schlankes Design und ansehnliche Optik des Gehäuses geboten.

Panasonic LCD GXW704 Series 01

Panasonic LCD GXW704 Series 03

Panasonic LCD GXW704 Series 02

Einen massiven Standfuß oder gar flexibel abnehmbar Einzelfüße bekommt man dafür nicht. Letzten Endes sind das auch schon die Highlights bzw. Eckpunkt welche man zu diesem TV nennen kann.

TX-65GXW704: voraussichtlich ab April 2019 verfügbar
TX-58GXW704: voraussichtlich ab April 2019 verfügbar
TX-50GXW704: voraussichtlich ab April 2019 verfügbar
TX-40GXW704: voraussichtlich ab April 2019 verfügbar

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...

    • Test: Bowers & Wilkins Formation Flex

      Test: Bowers & Wilkins Formation FlexMultiroom, kabellose Soundbars bzw. Lautsprecher sowie aber auch Streaming-Geräte gehören heute zu fast jedem Portfolio eines Lautsprecher Herstellers. Das sieht auch die englische...

    • Firmenportrait: ELAC Electroacustic

      Firmenportrait: ELAC Electroacustic Audiohersteller gibt es wie Sand am Meer und die Vielzahl der Produkte ist mittlerweile schwer zu durchschauen. Aber es gibt nur wenige Firmen, die mit einer wirklichen langen und vor...

    • Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500W

      Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500WPanasonic steigt mit den RZ-S300W und RZ-S500W ebenfalls ins True Wireless Geschäft ein. Im vorliegenden Test werden beide Modelle genauer unter die Lupe genommen. Unterschiede gibt es bei der...

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie, den Emberton, angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der sich zwischen dem...