Fernseher

Hisense 75UD9 mit 5000 Local Dimming Zonen

logo HisenseIn den vergangenen Wochen und auch im Rahmen der IFA 2018 haben wir etliche TV-Weiterentwicklungen gesehen bzw. war „8K“ das Thema für einige Hersteller dieses Jahr. Einen etwas anderen Weg hat der chinesische Hersteller Hisense eingeschlagen und mit dem Hisense 75UD9 einen 75 Zoll großen LCD mit über 5000 Local Dimming Zonen (als Prototyp) präsentiert. Welche Vorteile und Details das Ganze zu bieten hat, haben wir nachfolgend dokumentiert.

 

Naja gänzlich anderes machen es die Chinesen nun nicht wirklich, denn verbaut hat man ein 4K-Quantum-Dot-Panel, welches über 5000 Local Dimming Zonen verbaut bekommen hat. Im Web kursieren teilweise auch konkrete Werte wo da die Rede von 5376 Zonen ist. Vorteil hierbei ist auch, dass sich die LEDs in jeder dieser Zonen dimmen oder abschalten lassen. Lohn dieses Aufwands ist ein extrem kontrastreiches und mit einem guten Schwarzwert überzeugendes TV-Bild. (Was wir auf der schnelle am Messestand einschätzen konnten).

Hisense 75U9D 01

Darüber hinaus brüstet man sich mit einem definierten Kontrastverhältnis von 150.000:1 was schon klare Bände spricht. Gleiches gilt auch für die Spitzenhelligkeit von 2500 Nits. Interessant dürfte für viele sicherlich auch der Fakt sein, dass man hier ein natives 120 Hz Panel verbaut hat.

Hisense 75U9D 02 Hisense 75U9D 03

Hisense 75U9D 04

Neben dem optischen Kontrast, der nebenbei erwähnt dem TV sehr gut zu Gesicht steht, findet man hier eine vorinstallierte Soundbar vor. Ob nun eine Eigenentwicklung oder ob es sich um ein weiteres Hersteller-Joint-Venture handelt war nicht in Erfahrung zu bringen. Beachtlich und auf jeden Fall erwähnenswert ist die geringe Bautiefe des TVs. Denn in der Tiefe weist dieses Geräte gerade einmal 14mm auf, was deutlich geringer ist als man sonst von anderen LCDs in dieser Kategorie her kennt.

 

Verfügbarkeit und Preis

Hinsichtlich einer Markteinführung sprach man uns gegenüber noch weiterhin von einem Prototypen. Als Zeitraum standen 2-3 Jahre im Raum. Ein Preis ist noch nicht bekannt oder genannt worden.

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...

    • Test: Nubert XW-800 Slim Subwoofer

      Test: Nubert XW-800 Slim SubwooferDas Angebot seitens Nubert rund um den Bereich der Subwoofer wurde in den letzten Jahren vom Hersteller immer weiter ausgebaut und um sinnvolle, sowie auch smarte und moderne Features...

    • Test: LG XBOOM 360 DRP4

      Test: LG XBOOM 360 DRP4Mit dem LG XBOOM 360 möchten wir uns heute einen mobilen und für den Outdoor-Bereich geeigneten 360-Grad-Lautsprecher der Koreaner anschauen bzw. anhören. Das etwas andere Aussehen des...

    • Test: Mark Levinson No.5909

      Test: Mark Levinson No.5909Mit dem Mark Levinson No. 5909 Kopfhörer präsentiert HARMAN Luxury Audio den ersten hochauflösenden, kabellosen ANC-Kopfhörer unter der Marke Mark Levinson. Ob er gleich ein Volltreffer...

    • Test: Roksan Attessa Streaming Amplifier

      Test: Roksan Attessa Streaming AmplifierRoksan, eine in der deutschsprachigen Gegend noch etwas unbekannte Firma, geht jetzt mit der neuen Attessa-Serie an den Start und bietet gleich mehrere interessante HiFi-Geräte an, die auch am...