Fernseher

TCL X6 XESS in 85 Zoll mit Dolby Vision und Soundbar

logo TCLNeben dem TCL X2 XESS QLED TV hat der chinesischer Hersteller auch noch ein weiteres Highlight, wenn nicht DAS Highlight, aus dem eigenen Produktportfolio auf der IFA 2017 vorgestellt. Der 85 Zoll große TCL X6 XESS kommt u.a. mit Dolby Atmos Soundanlage, Dolby Vision Unterstützung, HDR-Wiedergabe und einer maximalen Helligkeit von bis 1200 nits daher. Wir haben uns den Ausstattungsriesen bereits näher angesehen.

Wie schon der o.g. X2 setzt auch der X6 auf die Quantum Dot Technologie bzw. QLEDs. Daraus attestiert der Hersteller, laut seiner eigenen Aussage „den weltweit dünnsten Superzise-TV mit Local Dimming“ – was in Anbetracht des gebotenen 85 Zoll-Panels nicht abwegig erscheint. Mit einer angegebenen Farblebensdauer von 60.000 Stunden will man doppelt so lange Werte wie zum Beispiel bei einem OLED erzielen. TCL gibt darüber hinaus noch an, dass 1200 Local-Dimming-LEDs verbaut sind die einen Kontrastwert von 12 Millionen:1 erzielen sollen. Wieviel Local-Dimming-Zonen es genau sind, lässt man offen. Für die HDR-Wiedergabe wird auch Dolby Vision mit unterstützt. Nicht nur das Bild soll beeindrucken, sondern auch das klangliche bzw. die optische bei deren Präsentation.

TCL XESS X6 01

Der TCL X6 XESS wird auch als „Private Theatre“ vermarket. Das gesamte Konstrukt ergibt dann Sinn, wenn man sich die Klangkomponenten genauer anschaut. Direkt unter dem TV sitzt eine in Korporation mit Harman / Kardon entwickelte Soundbar, die von weiteren Surround-Speakern und einem Subwoofer (Bilder weiter unten) unterstützt wird. Insgesamt will der Hersteller also ein 12-Kanal-Ton (Dolby Atmos) liefern. Im Detail genannt handelt es sich dabei um insgesamt acht unabhängige Verstärker, die von Seltenerdmagneten und Seidenmembran-Lautsprechern umrahmt werden. Eine Wandmontage oder die Nutzung auf den abgebildeten Standfüßen beeinflusst die Nutzung der Soundbar unter dem Panel nicht, sie kann und soll weiter genutzt werden. 

TCL XESS X6 02

TCL XESS X6 06 TCL XESS X6 03

Um das Konzept auch vollständig darstellen zu können, hatte TCL einen „Demo-Aufbau“ realisiert. Nachfolgend haben wir ein paar Impressionen aufbereitet, die das o.g. alles verdeutlichen bzw. auch optisch veranschaulichen. 

TCL XESS X6 09

TCL XESS X6 07 TCL XESS X6 08

Um auch optisch den passenden Geschmack finden zu können, bietet TCL mehrere Farbmuster für die Lautsprecher an. Diese werden dann in einem Materialmix aus metallischen und Holzelementen am TV angebracht. Das auf der Messe ausgestellte Gerät hatte zum Beispiel eine Wallnussmaserung spendiert bekommen.

TCL XESS X6 10

Zum Schluss noch das Wichtigste: Wann wird der TV hierzulande erhältlich sein und welchen Preis verlangt TCL dafür. Beides ließ man im Rahmen der IFA offen. Auch ob das Gerät überhaupt nach Europa kommen wird steht noch nicht fest. In China jedenfalls geht das abgebildete System in diesen Tagen in den Handel und ist frei erhältlich. 

Quelle: eigene

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...

    • Test: Bowers & Wilkins Formation Flex

      Test: Bowers & Wilkins Formation FlexMultiroom, kabellose Soundbars bzw. Lautsprecher sowie aber auch Streaming-Geräte gehören heute zu fast jedem Portfolio eines Lautsprecher Herstellers. Das sieht auch die englische...

    • Firmenportrait: ELAC Electroacustic

      Firmenportrait: ELAC Electroacustic Audiohersteller gibt es wie Sand am Meer und die Vielzahl der Produkte ist mittlerweile schwer zu durchschauen. Aber es gibt nur wenige Firmen, die mit einer wirklichen langen und vor...

    • Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500W

      Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500WPanasonic steigt mit den RZ-S300W und RZ-S500W ebenfalls ins True Wireless Geschäft ein. Im vorliegenden Test werden beide Modelle genauer unter die Lupe genommen. Unterschiede gibt es bei der...

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie, den Emberton, angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der sich zwischen dem...