Fernseher

Panasonic MZ800E: OLED TV-Geräte mit Google TV (Video)

Die neue Panasonic OLED-TV Generation 2023 in Form des MZW2004, MZW1504 und des MZW984 hatten wir ja jeweils in anderen Beiträgen schon vorgestellt. Mit dem Panasonic MZ800E kommt jetzt zusätzlich eine Modellreihe auf den Markt, die als Betriebssystem auf Google TV setzt und gleichzeitig die Einstiegsserie im OLED-Segment der Japaner darstellen sollen. Alle Details, Preise und Informationen haben wir im Artikel aufgearbeitet.

 

 

Die neuen Panasonic MZ800E Modelle wollen alle Vorteile des OLED-Panel bieten, welche von der langjährigen technischen Expertise profitiert haben sollen. Die TVs werden in den Bildschirmgrößen von 42, 48, 55 und 65 Zoll erhältlich sein. Als Betriebssystem kommt wie gesagt Google TV zum Einsatz, welches per se auch nochmal viele Möglichkeiten im Bereich der App-Kompatibilität bietet.

Panasonic Google TVs der MZ800E Serie Logo Ok Google

Das Panel selbst identisch mit dem Panasonic MZW984, allerdings setzt man hier bei dieser Baureihe auf die sog. 4K Color Engine Pro, welche sich nominell unter dem HCX Processor positioniert. Es stehen verschiedene Bildmodi zur Verfügung, um das Bild den persönlichen Vorlieben anzupassen. Die MZ800E-Serie unterstützt eine Vielzahl von HDR-Formaten, darunter Dolby Vision und HDR10+, HLG Photo ermöglicht zudem die Darstellung von Fotos mit bestmöglichem Kontrast im HDR-Format.

Neben dem Bild will der Ton auch überzeugen, auch wenn die Ausstattung eher am unteren Ende der TV-Nahrungskette innerhalb des Panasonic-Line-Ups zu finden ist (siehe Übersicht). Der Hersteller spricht hier vom Dynamic Surround Sound System. Durch die Bluetooth-Konnektivität können die Fernseher einfach mit kabellosen Soundbars, Kopfhörern und Lautsprechern verbunden werden.

OLED Lineup

Die MZ800E-Serie von Panasonic ist auch für Gamer geeignet. Der Spielemodus, der über die Fernbedienung leicht zugänglich ist, reduziert den Input-Lag und die Latenz, um ein reaktionsschnelles Spielerlebnis zu gewährleisten. Die MZ800E-Modelle unterstützen HDMI 2.1 mit voller 4K-Auflösung sowie ALLM. Darüber hinaus bieten die Modelle Zugriff auf Twitch über Google Play und verfügen über einen integrierten Mediaplayer, der das Abspielen persönlicher Multimedia-Inhalte von USB-Sticks ermöglicht. Nvidia G-Sync und AMD FreeSync sind hingegen nicht Bestandteil des Feature-Sets.

Panasonic MZ800E Google TV 02

Dank Chromecast Built-in können Inhalte einfach von einem Smartphone oder Tablet auf den Fernseher übertragen werden. Die Google Assistant-Funktion ermöglicht es den Benutzern, den Fernseher mit ihrer Stimme zu steuern, Filme zu finden, Apps zu streamen, Musik abzuspielen und sogar Smart-Home-Geräte zu bedienen. Zudem bekommt das Gerät eine eigens angepasste Fernbedienung.

Fernbedienung Panasonic MZ800E

Eigene Fernbedienung für die neue TV-Serie

 

Preise und Verfügbarkeit

  • TX-42MZ800E, voraussichtlich erhältlich ab Oktober 2023, Preis (UVP): 1.699,- Euro
  • TX-48MZ800E, voraussichtlich erhältlich ab Oktober 2023, Preis (UVP): 1.799,- Euro
  • TX-55MZ800E, voraussichtlich erhältlich ab Juni 2023, Preis (UVP): 1.999,- Euro
  • TX-65MZ800E, voraussichtlich erhältlich ab Juni 2023, Preis (UVP): 2.749,- Euro

 

Mehr Beiträge zum Thema „Panasonic“:

Panasonic OLED und LCD TV-Serien 2023 - alle Infos & Preise

Panasonic MZW2004 OLED-TV mit MLA-Panel-Technik (Video)

Panasonic MX600E-Serie: 4K LED-TVs für 2023 vorgestellt

 

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Sony ULT FIELD 1 Bluetooth-Speaker

      Test: Sony ULT FIELD 1 Bluetooth-SpeakerMit dem Sony ULT Field 1 hat das Unternehmen kürzlich einen neuen Bluetooth-Lautsprecher vorgestellt, der als transportable Outdoor-Lösung agieren und den Klang auf "ein neues Niveau heben"...

    • Test: Sennheiser AMBEO Soundbar Mini + AMBEO Sub

      Test: Sennheiser AMBEO Soundbar Mini + AMBEO SubDie Sennheiser AMBEO Soundbar Mini verspricht als Soundbar eine 7.1.4 Anlage in einem zu sein, ohne dabei zwingend auf einen Subwoofer zu setzen. Mit zahlreichen verbauten Chassis,...

    • Test: Argon Audio SA2 - Stereo-Verstärker

      Test: Argon Audio SA2 - Stereo-VerstärkerDer neue Argon Audio SA2 Streaming Verstärker, kann jetzt auch als solcher bezeichnet werden. Er stellt die weitere Ausbaustufe des kompakten Gerätes mit viel Ausstattungsmerkmalen dar,...

    • Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen Surround

      Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen SurroundEine wirklich einfache und innovative Mehrkanaleinrichtung dürfte bei der Zielgruppe mit großer Sicherheit ein hohes Maß an Interesse hervorrufen. Mit dem PIEGA Ace Wireless und dem...

    • Test: Marshall Middleton

      Test: Marshall MiddletonDer Marshall Middleton stellt eine Nachfolger-Version des Marshall Emberton dar und wurde vor kurzem präsentiert. Dieser kleine kompakte und zugleich auch in den Proportionen gewachse,...