Fernseher

Philips OLED+ 937 vorgestellt - mit Dolby Atmos Soundsystem

Bereits vor einigen Monaten hatten wir darüber berichtet, nun ist der Philips OLED+937 offiziell vorgestellt worden. Einmal mehr haut Philips ein wahres Prachtgerät raus, welches richtig klotzt, statt kleckert. Ausgestattet mit einer potenten Dolby Atmos Soundbar (5.1.2) von Bowers & Wilkins sowie dem leistungsfähigen EX-Panel von LG, mit dem Spitzenhelligkeiten von bis zu 1300 Nits erreicht werden sollen, steht hier ein Highlight-Produkt vor uns. Zusätzlich wird dies wieder mit 4-seitigem Ambilight garniert.

 

 

Als neues Flaggschiff der Philips Ambilight TV-Range für 2022 geht der OLED+937 an den Start. In Sachen Bild- und Klangqualität will man nochmals deutliche Verbesserungen präsentieren. Im OLED+937 arbeitet eine weiterentwickelte Version von Philips P5 AI Dual Engine in Kombination mit dem neuesten OLED EX-Panel, das dank seiner Heatsink-Technik Spitzenhelligkeiten von 1.300 Nits erreichen will. Zusätzlich zu den ausgefeilten AI-Elementen der Bildverarbeitung verfügt die 2022er Version der P5 AI Intelligent Dual Engine jetzt über Advanced HDR, das auf gänzlich neue Weise die HDR-Wiedergabe durch Tone Mapping optimiert, und zwar Bild für Bild und nicht durch gemittelte Werte nur für jede Szene.

Philips OLED937 bowers wilkins soundbar hifi journal.de

Zu den Funktionen des AI Dual Engine Prozessors gehören AI Machine Learning Sharpness, AI Smart Bit Enhancement 2.0 und das verbesserte Perfect Natural Reality 2.0 System. Neu im Jahr 2022 sind Advanced HDR Tone Mapping und die VRR Shadow Enhancement Technologie. Mit seiner Kompatibilität zu G-Sync und FreeSync Premium sowie der speziellen On-Screen Game Bar ist der OLED+937 eine ideale Wahl für Gamer. Hinzu kommt noch der sehr hilfreiche VRR Shadow Enhancer, der die Gaming-Performance im Hinblick auf die Aktualisierungsrate des Panels optimiert. Die Eleganz und edle Zurückhaltung in seinem Auftreten verdankt der OLED+937 u.a. auch dem schmaleren Rahmen des OLED EX-Panels (4 statt bisher 6mm). Nicht zuletzt das Ambilight-Erlebnis profitiert von dem nahezu nahtlosen Übergang zwischen Bild und Ambilight Halo.

Philips OLED937 bowers wilkins soundbar hifi journal 10

Beim Thema Ambilight hat Philips auch wieder etwas Neues eingeführt: Der OLED+937 gehört zu den ersten TVs mit Philips Ambilight Next Generation, bei dem jetzt jede einzelne Ambilight-LED auf der Rückseite einzeln angesteuert wird, um mit noch mehr Farben das Ambilight noch genauer dem Bild auf dem Display anzupassen. Bisher sind die Ambilight-LEDs in Gruppen zusammengefasst worden, was die bekannten Lichteffekte ermöglicht, allerdings Details nicht so präzise darstellen kann. Ambilight Next Generation führt das Bild über die Grenzen des Displays hinaus und das beim OLED+937 an allen vier Seiten.

Philips OLED937 bowers wilkins soundbar hifi journal 10

Die Klanglösung ist zugleich auch der Sockel, der auch ein Bassreflex-System innehat, die mit einer komplexen 5.1.2-Kanal-Lösung an den Start geht und auch 3D-Tonformate unterstützt. Das dedizierte Bowers & Wilkins Soundsystem mit mehreren Treibern, das auf den Spezifikationen der 3.1.2-Version des Vorgängermodells OLED+936 aufbaut, jedoch um zwei neue Verstärkerkanäle und zwei seitlich abstrahlende Treiber erweitert wurde. Das Ergebnis ist ein neues 5.1.2-System für den OLED+937.

Philips OLED937 bowers wilkins soundbar hifi journal 03

Durch die beiden zusätzlichen seitlich abstrahlenden Treiber wird die Gesamtleistung des Audiosystems noch weiter gesteigert, indem ein weitläufiges, echtes Surround-Klangelement zum Gesamtsound hinzugefügt wird.

Philips OLED937 bowers wilkins soundbar hifi journal 08 Philips OLED937 bowers wilkins soundbar hifi journal 04 Philips OLED937 bowers wilkins soundbar hifi journal 05 Philips OLED937 bowers wilkins soundbar hifi journal 06

Die bekannte Bowers & Wilkins Tweeter-on-Top-Technologie mit einem entkoppelten 19-mm-Titan-Treiber in einem speziellen Gehäuse wurde auch hier wieder verbaut. Zwei weitere entkoppelte 19-mm-Hochtöner befinden sich an beiden Enden der vorderen Schallwand, die in physisch getrennte LCR-Abschnitte mit insgesamt vier 45-mm-Mitteltönern unterteilt ist. Zwei spezielle 45-mm-Dolby-Atmos-Höheneinheiten sind im oberen Teil des Soundsystems montiert und verfügen über ein steileres Profil und ein ausgestelltes Gehäuse, um eine gute Klangprojektion zu gewährleisten. Ebenfalls auf der Oberseite des Gehäuses befindet sich ein 100 x 65-mm-Subwoofer, der wiederum in einem eigenen Gehäuse untergebracht ist und mit der Flowport-Technologie von Bowers & Wilkins für eine tiefe Basswiedergabe sorgt. Die Ausgangsleistung gibt Philips hier mit 95 Watt an. Wie auch schon aus der Vergangenheit bekannt, lässt sich auch wieder ein externer Subwoofer anschließen.

 

Preise und Verfügbarkeit

Bei der Fernbedienung soll dem Anwender dann auch wieder die hochwertig verarbeitete Version mit Echtleder-Überzug (Muirhead) buchstäblich mit an die Hand gegeben werden. Der mit einem 4-seitigem Ambilight versehene TV wird 65 und 77 Zoll auf den Markt kommen. Mit der Verfügbarkeit soll man in den kommenden Wochen rechnen, ohne dabei ein konkretes Datum zu nennen. Nachfolgend noch die Preise (UVP).

  • 65OLED+937 – 3.699 Euro
  • 77OLED+937 – 4.999 Euro

 

Quelle: Philips

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Canton Reference 2 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 2 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Panasonic SoundSlayer SC-GNW10E

      Test: Panasonic SoundSlayer SC-GNW10E In den letzten Jahren gehen die meisten Hersteller nur wenige Risiken ein und setzen bei der Produktpalette für gewöhnlich auf erfolgreiche Konzepte, die sich als gut verkäuflich erwiesen und...

    • Test: Teufel Rockster Air 2

      Test: Teufel Rockster Air 2 Die Berliner haben es wieder getan und einen neuen Partykracher auf den Markt gebracht, die Rede ist vom Teufel Rockster Air 2. Wie der Name es schon vermittelt, handelt es sich dabei um...

    • Test: Canton Reference 5 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 5 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: JBL TOUR ONE M2

      Test: JBL TOUR ONE M2Seit letzten Sommer ist der JBL TOUR ONE M2 der neue Oberklasse-Kopfhörer der Traditionsmarke, die für seine mobile Bluetoothprodukte bekannt ist. Damit ist es an der Zeit, das Gerät unter die...