Fernseher

Hisense A85H und A9H OLED-Modelle für 2022 präsentiert

Mit den neuen Hisense A85H OLED und Hisense A9H OLED-TV hat das Unternehmen bereits jetzt schon zwei neue Top-Modell-Reihen vorgestellt, welche für das zweite Halbjahr 2022 von Relevanz sein sollen. Die Geräte sehen sich selbst im Premiumsegment aufgehoben und beerben u.a. den Vorgänger Hisense A9G aus 2021. Als Betriebssystem setzt man wieder auf die Eigenentwicklung VIDAA U6, die als abermals verbesserte Version an den Start gehen wird. Beide Modelle unterscheiden sich beim Standfußdesign sowie den verfügbaren Panel-Größen.

 

Hisense bringt in diesem Jahr gleich zwei OLED-Top-Modelle auf den Markt, welche sich durch ein paar Details unterscheiden, aber bei der grundlegenden Leistung keine Abstriche proklamieren. Der A85H hat einen um bis zu 25 Grad drehbaren Standfuß bekommen und ist in den Größen 55 und 65 Zoll erhältlich. Während der A9H ausschließlich in 65 Zoll angeboten werden wird, bekommt dieser zusätzlich auch eine 3.1.2 Soundbar (4x10W + 10W + 2x5W+20W), die sich klanglich deutlich zum A85H abheben soll. Dolby Atmos und DTS:X sind die hier zu nennenden Buzzwords. Abermals spannend zu nennen an dieser Stelle ist der von Hisense getaufte „Sonic Screen“. Dabei agiert das Panel das A9H als akustisches Panel bzw. Lautsprecher.

Hisense A9H 01

Hisense A9H mit festem Standfuß und 3.1.2 Soundbar

Beide OLED-Serien (A85H und A9H) kommen mit einer nativen Bildwiederholfrequenz von 120Hz und MEMC daher. Dolby Vision IQ steht ebenfalls mit auf der Habenseite. Mittels Lichtsensor passt das Gerät also die Helligkeitswerte in der Darstellung automatisch an. HDR10+ wird ebenfalls mit unterstützt sowie eine 10 Bit Farbtiefe. Interessant an dieser Stelle, Hisense gibt eine Spitzenhelligkeit von bis zu 1000 nits für den A9H, bei den A85H-Modellen sind es immer noch 800 nits in der Spitzenhelligkeit. Der Input Lag soll zudem unter 20 ms betragen, was gerade für Gamer interessant ist. Ebenfalls mit an Bord ist der Filmmaker Modus sowie IMAX Enhanced.

HIsense A85H 01

Hisense A85H mit drehbarem Standfuß

Die neuen Modelle sind mit VIDAA U6, einer verbesserten Version der Hisense Benutzeroberfläche, ausgestattet. So soll das Navigieren noch komfortabler und intuitiver sein, der Zugang zu Streaming-Diensten wie Netflix, Disney+ und YouTube ist noch einfacher und die Datenübertragung mittels Wifi6 ist schneller. In puncto Sprachsteuerung haben die Nutzer die Wahl: die TVs können via Alexa Built-in, Google Assistent oder dem eigenen Hisense System VIDAA Voice gesteuert werden. Eine seitliche Taste an der Fernbedienung hilft beim Navigieren per Sprache nochmal mehr.

 Hisense A85H 03

Hisense A85H mit drehbarem Standfuß - Rückseite

In Puncto Gaming-Modi stehen auch die üblichen Verdächtigen mit auf der Habenseite. Neben HDMI 2.1 haben die Geräte VRR und ALLM mit an Bord und verfügen auch über einen dedizierten Gaming-Modus (Game Mode Pro), sowie eine FreeSync Premium-Zertifizierung. Eingabeverzögerung (Latenz), Jitter und Verwacklungen will man so deutlich minimieren.

 

Preise und Verfügbarkeit

Die A85H Serie ist ab August in 65, 55 und 48 Zoll verfügbar (UVP: 2.199€, 1.599€, 1.499€).

Der A9H OLED TV ist in 65 Zoll erhältlich. (UVP: 2.499 €)

Quelle: Hisense

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Yamaha YH-L700 Kopfhörer

      Test: Yamaha YH-L700 KopfhörerMit dem YH-L700 schauen wir uns heute den neuen Flaggschiff-Kopfhörer aus dem Hause Yamaha an, wenn es um kabellose Bluetooth-Ohrhörer geht mit aktiven Noise Cancelling. Mit solchen...

    • Test: Technics SA-C600 und SB-C600

      Test: Technics SA-C600 und SB-C600Mit dem Technics SA-C600 CD- und Netzwerkreceiver sowie die dazu passenden SB-C600 Lautsprechersteht eine Komplettlösung aus dem Hause Technics auf dem Prüfstand, welche sich als...

    • Test: JBL Live Pro 2 TWS

      Test: JBL Live Pro 2 TWSIm Test die nagelneuen JBL Live Pro 2 TWS. Auch die Neuauflage der True-Wireless-Kopfhörer mit Noise Cancelling agiert mit dem JBL typischen Sound. Ob sie nur ein Aufguss des...

    • Test: LG OLED C2 - Gaming- und Filmreferenz auf 42 Zoll

      Test: LG OLED C2 - Gaming- und Filmreferenz auf 42 ZollMit dem LG C2 auf 42 Zoll (OLED42C27LA) springt das koreanische Unternehmen in das nächste Level, wenn es um die Darstellung von Content auf OLED-Panel geht. Das kompakte Gerät kommt nicht...

    • Test: LG HU715QW - Ultrakurzdistanz-Beamer

      Test: LG HU715QW - Ultrakurzdistanz-BeamerDer LG HU715QW ist ein neuer Kurzdistanzprojektor aus dem Hause LG und beerbt zusammen mit dem LG HU915QE den HU85LS. Der Laser-Beamer kommt mit einer Lichtleistung von 2500 ANSI-Lumen daher...