Fernseher

Sky Glass QLED TV - IPTV Modellreihe kommt 2022 in den Handel

Mit der Sky Glass TV-Serie präsentiert der Konzern nun eine komplett eigene TV-Modellreihe, welche auf der QLED-TV aufbaut und entsprechende Eigenschaften nutzt. Zudem setzt man hier den Fokus ganz klar auf das eigene Abomodell bzw. einen Empfang rein über das Internet. Wir haben alle Informationen zu den verschiedenen Größen und Ausführungen zusammengetragen.

 

Selbstredend sollen die neuen Geräte mit der aktuellsten Technik auf Stand 2021 ausgestattet sein. Zum einen zählt dazu die QLED-Technik welche federführend von Samsung und TCL ins Rampenlicht geholt wird, sowie aber auch Ausstattungs-Features wie HDMI 2.1, Dolby Vision und eARC-Funktionalitäten. Bei den Größen ist es bisweilen geplant, dass die Geräte in 43, 55 und 65 Zoll angeboten werden. Die Nomenklaturen sollen mit S, M und L für die Einordnung der Zollgrößen stehen – so wären theoretisch auch noch größere Modelle denkbar.

Sky Glass QLED TV 4K Series 01

UHD-Panel löst folgerichtig mit 3840 x 2160 Pixeln auf, hat einen Quantum Dot Farbfilter dürfte voraussichtlich auf die FALD-Technik (Local Dimming) zurückgreifen. Ebenfalls zur Habenliste wird HLG, HDR10 und Dolby Vision geführt. Ob in Bezug auf HDMI 2.1 nun auch die Darstellung von High-Framerate-Content (120 Hz) die Rede ist, darf aktuell noch spekuliert werden. Immer mehr Hersteller neigen dazu, dieses Feature-Set im Rahmen des Audio-Signals zu nennen, als in Verbindung mit der reinen Bilddarstellung zu bringen.

Sky Glass QLED TV 4K Webcam
Optional erhältliche Webcam soll noch mehr Funktionen bringen

Neben den reinen Bildfunktionen bekommen man als Anwender eine scheinbar wirklich potente Klanglösung in einer All-in-One-Lösung spendiert. Die fest integrierte Soundbar liefert eine Gesamtleistung von 215 Watt sowie insgesamt sechs Lautsprecher-Chassis. Diese staffeln sich wie folgt auf: links, rechts, center, Subwoofer, Top-Firing-Lautsprecher links/rechts. Damit will man dann auch immersiven 3D-Klang im Raum darbieten, insgesamt lesen diese Funktionen schon mal sehr gut. Interessant dürfte daher aber dann das wirkliche Klangverhalten sein, denn zwischen Theorie und Praxis liegen bekanntlich manchmal Welten… Bei der optischen Gestaltung sieht Sky aktuell fünf verschiedene Farben vor, man soll die Geräte aber auch bis zu einem gewissen Maß noch farblich individualisieren können. Die Gerätefarbe wird dann aber auch konsequent bei den Fernbedienungen fortgesetzt. (siehe weiter unten).

Sky Glass QLED TV black Sky Glass QLED TV blue Sky Glass QLED TV Pink Sky Glass QLED TV Racing Green2 Sky Glass QLED TV white

Wie es aktuell scheint, bietet Sky das Gerät als Standalone und zum „Vollpreis“ an. Umgerechnet werden für die drei Größen 750 Euro (43 Zoll), 980 Euro (55 Zoll) und 1.200 Euro (65 Zoll) fällig. In der UK-Präsentation wurde aber auch von monatlichen Abomodellen gesprochen, zu denen auch der TV selbst zählt. Damit dürfte man vermutlich die essenzielle Herangehensweise verändern – subjektiv empfunden zum Positiven? Wie dem auch sei, der reine Empfang ist auf das Sky Q Betriebssystem geeicht und darauf ausgelegt. Selbstredend findet auch wieder ein Crossover aus anderen Streaming-Diensten statt. Der Empfang selbst erfolgt ausschließlich via Satelliten, wie wir es schon bei der neuen Sky Q IPTV-Box vor kurzem vorgestellt hatten. Es soll ersten Aussagen nach aber auch eine Art Fallback für die Satelliten-Zuspielung geben, bestätigt wurde dies aber noch nicht.

Sky Glass QLED TV Racing Green

Sky Glass Fernbedienung Farben

 

Marktstart und Preise

Wie schon im Text erwähnt, betragen die Einzelpreise der drei Größen 750 Euro (43 Zoll), 980 Euro (55 Zoll) und 1.200 Euro (65 Zoll). Seitens Sky sollen wohl aber auch künftig Abo-Modelle angeboten werden, welche den TV in der „Anschaffung“ mit einschließt. Hier darf man aber wohl wieder von einer Art Miete ausgehen, wie es aktuell in Deutschland ja mit den Receivern praktiziert wird. Jedenfalls ist dies für UK so angekündigt worden, ob der Marktstart in Deutschland auch dies beinhalten wird ist keinesfalls klar. Die TVs sind zunächst ab dem 18. Oktober ausschließlich in Großbritannien erhältlich. Wie gesagt, startet die Produkteinführung in Deutschland im Herbst 2022 – so der aktuelle Plan jedenfalls.

Qulle: Sky

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte