Fernseher

Transparenter OLED-TV von Panasonic ab Dezember erhältlich

Nach etlichen Jahren Vorankündigen schafft es nun der Transparente OLED TV Panasonic im kommenden Dezember tatsächlich in den Handel. Vor vier Jahren wurde das erste Mal auf der IFA 2016 ein solcher Prototyp vorgestellt, nun folgte die offizielle Produktankündigung nebst Produktnamen. Hier gibt es alle Infos dazu.

 

Panasonic Transparent OLED TV 2020

Aber gehen wir nochmal kurz in der Historie zurück, 2016 als Möbel-Design-Stude gezeigt, 2017 dann erstmals als Standalone-TV-Produkt, folgte 2019 eine weitere Design-Studie mit wohnlichem Dekor. Für den Marktstart sieht das japanische Unternehmen zunächst Taiwan, Sigapur, Australien und Neuseeland vor, einen Preis hat man noch nicht beziffert. Günstig das Gerät aber voraussichtlich nicht werden.

Der besagt TV wird künftig in zwei Ausführungen angeboten werden die auf den Namen TP-55ZT110 und TP-55ZT100 hören. Der Unterschied versteckt sich hierbei in der sog. Dimming Unit, welche zugleich auch Einfluss auf die Abmessungen und das Gewicht des TVs hat. Wie man vom Namen schon ableiten kann, gibt es das Gerät nur in 55 Zoll und kommt mit einer Full-HD-Auflösung (HDMI 1.4b) daher was wir aber auch schon im laufe der letzten Jahre von Panasonic direkt kommuniziert bekommen hatten. Laut Hersteller werden die Elemente des Panels im Vakuum-Prozess hergestellt bzw. miteinander verklebt, so sollen abermals Reflexionen minimiert und die Transparenz erhöht werden. Ersten Schlussfolgerungen nach haben die Geräte keinen Tuner verbaut.

Wie schon angesprochen, haben die Dimming Unites zu Tiefes Geräts und selbstredend auch beim Gewicht davon abhängig. So misst der TP-55ZT110 beim Panel 7,8mm in der Tiefe, der TP-55ZT100 kommt hingegen auf gerade einmal 3,8mm. Das Gewicht steigt auch von 8 (TP-55ZT100) auf 14 kg (TP-55ZT110). Hintergrund ist derer, dass man den sog. Black Mode des Geräts aktivieren und ihn als klassischen TV nutzen kann. Dabei wird der Anteil des Lichts deutlich sichtbar reduziert der durch das Panel strahlen kann, um eben Schwarzwerte und Kontrast darstellen zu können.

Panasonic Transparent OLED TV 2020

Wie wir selbst in den letzten Jahren auf den Messen und deren Studien gesehen, sind gerade solche Produkte im B2B-Bereich zu sehen, beispielsweise in Schaufenstern. Aber nicht nur Panasonic hat transparente OLED-TVs im Portfolio, sondern auch LG zeigte uns bereits letztes Jahr selbige Studien. Jetzt das wichtigste zum Schluss, Preise gibt es aktuell noch nicht, dürfte aber sicherlich in Kürze mal auftauchen.

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: TaoTronics SoundSurge 90 (Video)

      Test: TaoTronics SoundSurge 90 (Video)Mit dem TaoTronics SoundSurge 90 möchten wir uns heute einen Einsteigerkopfhörer mit einigen Features genauer anschauen und dabei die Frage auf den Grund gehen, ob es immer direkt ein High End...

    • Test: Cambridge Audio AXC35 und AXA25

      Test: Cambridge Audio AXC35 und AXA25 Müssen HiFi-Komponenten teuer sein um eine klanglich überzeugende Darbietung abzuliefern? Ganz klar nein! Mit dem Cambridge Audio AXC35 und AXA25 hatten wir eine CD- und Verstärker-Kombi...

    • Test: ELAC Solano BS 283

      Test: ELAC Solano BS 283Mit der ELAC Solano BS 283 schauen wir uns heute den Regallautsprecher aus der erst kürzlich neu vorgestellten Serie der Kieler an. Ob der kompakte Lautsprecher den sehr guten Eindruck des...

    • Test: JBL Bar 5.0 MultiBeam

      Test: JBL Bar 5.0 MultiBeamAuch wenn man das Portfolio an Soundbars bei JBL mittlerweile als umfangreich betiteln kann, hält es den Audiohersteller nicht davon ab, immer weitere Modelle vorzustellen. Mit der JBL Bar...

    • Test: Teufel Stereo M

      Test: Teufel Stereo MAuch wenn die Vorstellung der Teufel Stereo M schon 2017 war, sind die Streaming-Lautsprecher mit ihrem 3-Wege-System in einem Regallautsprecher sowie der Raumfeld--Streaming-Plattform immer noch sehr...