Lautsprecher

Sony HT-X8500 und HT-S350 Soundbar

logo sonyAuch neue Soundbars hat Sony auf der CES vorgestellt. Die HT-X8500 Soundbar kommt mit einem integriertem Subwoofer daher und kann mit den Tonformaten Dolby Atmos und DTS:X umgehen bzw. die Herzen von Heimkinofans höher schlagen lassen. Mit Surround Sound und viel Bass soll die HT-S350 Soundbar glänzen können. 

 

 

Soundbar HT-X8500

Sony HT X8500 01 Sony HT X8500

Mit Dolby Atmos und DTS:X versteht die neue Soundbar die aktuell wichtigsten Tonformate im Filmbereich und soll somit jeden Zuschauen bei Action, Drama oder Liebesfilm ins Geschehen mitnehmen. Dafür soll die digitale Signalverarbeitung „Vertical Sound Engine“ sorgen, die einen virtuellen 7.1.2 Kanal-Sound erschafft – ohne dass zusätzliche Lautsprecher im Wohnzimmer im Weg stehen. Für den Bassbereich ist der eingebaute Dual-Subwoofer zuständig und mit sieben integrierten Sound-Modis lässt sich die Soundbar jedem Film  anpassen. Außerdem unterstützt die neue HT-X8500 die eARC-Funktion, Audio-Codecs werden somit vom Fernseher direkt auf die Soundbar übertragen. Für die kabellose Verbindung stehen dem Nutzer zusätzlich noch Bluetooth zur Verfügung.

 

Soundbar HT-S350

Sony HT S350 01 Sony HT S350

Im Gegensatz zur vorherigen Modell, kommt die neue HT-S350 Soundbar mit einem kabellosen Subwoofer daher und soll bis zu 320 Watt Leistung bieten. Das Paket dekodiert 5.1 Kanäle und soll mit der Sony eigenen „S-Force PRO“-Technologie ein umfassendes und präzises Surround-Klangerlebnis erschaffen können. Die Soundbar lässt sich über HDMI ARC mit dem Fernseher verbinden und ganz einfach mit der Fernbedienung steuern. Ähnlich wie die HT-X8500 Soundbar verbindet sich auch die HT-S350 auf Wunsch kabellos mit dem Fernseher via Bluetooth.

 

Verfügbarkeit und Preis

Die Sony Soundbar HT-X8500 soll ab April diesen Jahres für 399,- Euro im Handel auftauchen. Die Soundbar HT-S350 braucht bisschen länger und soll ab Mai 2019 für 259,- Euro erhältlich sein. 

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).
Gesendet: 19 Dez 2019 11:43 von ronjaab #2683
ronjaabs Avatar
Hallo zusammen,

welche der beiden Soundbars ist empfehlenswerter? Lohnt sich der Aufpreis der 8500 ?

Danke & LG

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ELAC Solano BS 283

      Test: ELAC Solano BS 283Mit der ELAC Solano BS 283 schauen wir uns heute den Regallautsprecher aus der erst kürzlich neu vorgestellten Serie der Kieler an. Ob der kompakte Lautsprecher den sehr guten Eindruck des...

    • Test: JBL Bar 5.0 MultiBeam

      Test: JBL Bar 5.0 MultiBeamAuch wenn man das Portfolio an Soundbars bei JBL mittlerweile als umfangreich betiteln kann, hält es den Audiohersteller nicht davon ab, immer weitere Modelle vorzustellen. Mit der JBL Bar...

    • Test: Teufel Stereo M

      Test: Teufel Stereo MAuch wenn die Vorstellung der Teufel Stereo M schon 2017 war, sind die Streaming-Lautsprecher mit ihrem 3-Wege-System in einem Regallautsprecher sowie der Raumfeld--Streaming-Plattform immer noch sehr...

    • Test: LG AU810PW Forza - 4K Laser Beamer

      Test: LG AU810PW Forza - 4K Laser BeamerDer LG HU810 bzw. LG AU810 Forza ist der erste „echte“ Heimkino-Beamer im klassischen Sinne, so wie man diese Gattung kennt, den LG auf den Markt bringt und der zugleich einen Laser als...

    • Test: Monitor Audio Bronze 200

      Test: Monitor Audio Bronze 200Mit den Monitor Audio Bronze 200 hat der britische Hersteller einen Standlautsprecher im Portfolio, der nicht nur mit seiner sicheren Gestaltung auf Kundenfang geht, sondern zugleich dies mit...