Lautsprecher

LG XBOOM Go meets Meridian Audio

Logo LGDer Bereich der mobilen Lautsprecher wächst und wächst immer weiter. Wie wir auch in unseren letzten Berichten aufzeigten, drängen immer mehr Hersteller in dieses Segment vor und bieten zugleich auch preisgünstige Beschaller an. Selbiges hat nun auch der OLED-Riese LG getan und die neue XBOOM Go Serie vorgestellt. Dabei handelt es Bluetooth-Lautsprecher die Coop mit Meridian Audio entstanden sind.

 

Namentlich handelt es sich dabei um den LG PK7, PK5 und den kleinsten im Bunde, den LG PK3. Der PK7 und PK5 sind darüber hinaus mit der Schutzklasse IPX5 ausgestattet, sprich auch gegen direkte Wassereinwirkung geschützt. Der PK3 sogar mit IPX7 und kann damit bis zu einem Meter Wassertiefe vertragen (bis zu 30 Minuten). Einmal mehr hat man hier ein Joint Venture auf die Beine gestellt, wie wir es u.a. schon bei der LG SK10Y Dolby Atmos Soundbar gesehen haben. Denn auch hier war bei der Entwicklung der britische Hersteller Meridian Audio maßgeblich mit an der Entwicklung beteiligt.

LG Xboom GO 01

Bei der technischen Ausstattung fällt auf, dass bei allen drei Modellen seitlich passive Tieftöner verbaut wurden, der den oftmals gewünschten Tiefgang bei der Musikwiedergabe erzeugen soll. Mittels Tasteneinstellung kann man den Pegel für diese Frequenzbereiche aber noch anpassen, ergo verstärken oder mindern. Darüber hinaus haben die Modelle PK7 und PK5 auch noch eine „Clear Vocal“ Einstellung spendiert bekommen, die die Stimmenwiedergabe deutlich klarer präsentieren möchte. Der PK7 ist im Übrigen als 2-Wege-Lautsprecher konzipiert worden, was auch zugleich seine weiteren Ambitionen unterstreichen sollte. Wer will, der kann sogar zwei PK7-Lautsprecher als Stereo-Verbund kombinieren, was in Summe eine Leistung von 80 Watt erzeugt. Die Einzelleistung des Top-Modells beträgt übrigens 40 Watt (30W bei Batteriebetrieb).

LG Xboom GO 02

LG Xboom GO 03 LG Xboom GO 04 LG Xboom GO 05

Die Steuerung selbst erfolgt über sinnig angelegt Muldentasten die haptisch gut platziert sind, sodass auch mal schlechteren Sichtverhältnissen gut alles erreicht werden kann. Aber ein Party-Lautsprecher wäre keiner, wenn im Jahre 2018 nicht auch eine passende Beleuchtung mit integriert wäre. LG bietet hier mehrere Presets an die sich der Anwender auswählen kann wie zum Beispiel die rhythmische Beleuchtung am Musiktakt angelehnt. Achtung, der kleine PK3 hat diese Feature nicht und es nur dem PK7 und PK5 vorenthalten.

 

 

Smart und mit Sprachkommandos steuerbar

Zusätzlich zu den o.g. Features verfügen alle Lautsprecher über ein eingebautes Mikrofon, dass sich über eine „Voice Command“-Taste aktivieren lässt. Es aktiviert beim per Bluetooth verbundenen Smartphone Siri (iPhone) oder den Google Assistenten (Android) – Sprachabfragen lassen sich also erledigen, ohne dass das Telefon aus der Tasche genommen werden muss.

 

 

Verfügbarkeit und Preise

Die neuen Bluetooth-Lautsprecher der PK-Serie sind ab sofort im deutschen Handel verfügbar sein. Die Preise bewegen sich bei 160 EUR für den PK7, 130 EUR für den PK5 und circa 90 EUR für den PK3.

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 Standlautsprecher

      Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 StandlautsprecherBei unserem Besuch in Kiel, konnten wir auch einen Blick auf die neue Uni-Fi 2.0 Serie werfen und hatten euch diese schon in einem Video kurz vorgestellt. Heute schauen bzw. hören wir uns...

    • Test: Adam Audio T5V

      Test: Adam Audio T5VNachdem wir uns den Adam Audio T8V das jüngste Modell der T-Serie aus der Berliner Audioschmiede Adam Audio genauer angeschaut haben, soll nun der Fokus auf das kleinste Produkt der...

    • Test: Huawei FreeBuds Pro

      Test: Huawei FreeBuds ProKabellose und True-Wireless Kopfhörer sind in aller Munde und jeder namhafte Hersteller hat mittlerweile mindestens ein Modell im Programm. Für Huawei sind die FreeBuds Pro nicht die...

    • Test: Sony SRS-LSR200 Lautsprecher

      Test: Sony SRS-LSR200 LautsprecherDer Sony SRS-LSR200 ist ein kabelloser TV-Lautsprecher der nicht die gängigen Erwartungen erfüllt, sondern einen etwas anderen Weg einschlägt bzw. Nutzungsverhalten parat hält. Wer den...

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...