Lautsprecher

ELAC Discovery Z3 Wireless Speaker

logo ELACELAC stellt mit dem Discovery Z3 Wireless Speaker einen Lautsprecher vor, der im großen Stil aufspielen soll und dabei einfach zu installierendes Gerät bleibt. Der Discovery Z3 kann per WiFi oder kabelgebunden sowie per Bluetooth in das heimische Netzwerk eingebunden werden und soll in Verbindung mit dem Discovery DS-S101-G Music Server eine hochqualitative Audioqualität bieten. Zwei koaxiale Chassis in der Front und zwei passiven Radiatoren auf der Rückseite sollen für einen satten Klang mit beeindruckenden Bässen sorgen.

 

Discovery Z3 Zone Music Speaker 01 Discovery Z3 Zone Music Speaker 02

Der Discovery Z3 Zone Music Speaker ist ein kompaktes Lautsprechersystem mit WLAN- und Ethernet-Schnittstelle und bietet damit nahezu unendliche Einsatzmöglichkeiten. Durch die geringen Abmessungen ist eine Aufstellung des Discovery Z3 an den unterschiedlichsten Orten wie Büro, Küche, Schlafzimmer oder auf der Terrasse möglich, wo klassische Hifi-Anlagen platztechnisch passen müssen. 

Discovery Z3 Zone Music Speaker 03

Besitzt man den, von uns schon vorgestellten ELAC Discovery Music Server, kann der Z3 ortsunabhängig Zugang zur eigenen Musiksammlung und dem Streamingdienst Tidal zugreifen. Dafür unterstützt der Z3 den Roon Ready Standard und gestattet so die Verwendung des Music Players Roon. Die hohe  Übertragungsqualität soll eine hochauflösende Dekodierungen der Musiksammlung ermöglichen und Streaming-Portale an jedem Ort erlebbar machen. Neben dem Streaming-Protokoll AirPlay wird auch die Spotify Connect Funktionalität unterstützt. Natürlich ist auch Bluetooth mit an Board und lässt den Z3 auch als konventioneller Bluetooth-Lautsprecher Verwendung finden. Besitzt man keine Zuspielmöglichkeiten mit Funktechnologie, für denen verbaut Elac einen analogen Eingang mit 3,5 mm Buchse, für analoge Quellgeräte.

Discovery Z3 Zone Music Speaker 04

Für die Soundperformance sorgen insgesamt vier Lautsprecherchassis. In der Front sitzen zwei Tieftonchassis mit 100 mm und zwei Hochtonchassis mit 25 mm Durchmesser in koaxialer Anordnung, auf der Rückseite befinden sich zwei weitere passive Radiatoren. Im Zusammenspiel mit vier Verstärkern und einer Gesamtleistung von 140 Watt soll der Discovery Z3 für ein sattes, souveränes Klangbild sorgen und eine räumliche Darstellung dem Hörer bieten können.

 

technische Zusammenfassung:

  • Höhe x Breite x Tiefe - 279,4 x 127,0 x 190,5 mm
  • Gewicht - 4,5 kg
  • Bauart - Aktiv, Passivradiator
  • Tieftöner - 2 x 100 mm Ø, active Chassis mit aramidfaserverstärkter
  • Mitteltöner - Membran, 2 x 100 mm Ø Passivmembranen
  • Hochtöner - 2 x 25 mm Ø Textilkalotte
  • Eingänge (inkl. Wireless) - WLAN, Bluetooth, 3,5 mm Klinke
  • Streaming Technologien - Discovery, Spotify Connect, Bluetooth, AirPlay, Roon
  • Maximale Verstärkerleistung - 140 Watt

 

Verfügbarkeit und Preis

Wann der ELAC Discovery Z3 im Handel erhältlich sein soll, steht aktuell noch nicht fest. Die UVP setzt ELAC bei 599,- Euro an. 

Quelle:Pressemitteilung 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: LG DSN8YG 3.1.2 Soundbar

      Test: LG DSN8YG 3.1.2 SoundbarDie LG DSN8YG Soundbar ist ein Produkt, welches offiziell als 3.1.2-Kanal Wiedergabegerät sowie mit dem Dolby Atmos Suffix ausgeliefert wird. Mit einem aktuellen Straßenpreis von rund 550 Euro...

    • MSI PRO 16T - PC für den Audio-Enthusiasten?

      MSI PRO 16T - PC für den Audio-Enthusiasten?Wer auf der Suche nach einem Computer ist, welcher seine Musiksammlung organisiert, Bildschirm und Hardware vereint sowie auch kompakte Maße inklusive Touch-Display mitbringt, der sollte...

    • Test: JBL L82 Classic

      Test: JBL L82 ClassicNach den JBL L100 Classic, die vor knapp drei Jahren das Licht der Welt erblickten, wurden genau vor einem Jahr die neue JBL L82 Classic angekündigt. Die kleinere Version der...

    • Test: Monitor Audio Soundframe 1

      Test: Monitor Audio Soundframe 1Wer sich für das Thema Einbau- oder Wandlautsprecher interessiert, der kann mittlerweile auf einen breiten Angebotsmarkt zurückgreifen, denn jeder Hersteller bietet mittlerweile solche...

    • Test: Teufel MUSICSTATION (2020)

      Test: Teufel MUSICSTATION (2020)Die Teufel Musicstation wurde neu aufgelegt. Das ursprüngliche Produkt stammte bereits aus dem Jahre 2014 und hatte jetzt kurz vor dem Jahreswechsel eine neue, deutlich überarbeitete...