Lautsprecher

DALI ALTECO C-1 offiziell vorgestellt

logo DaliAuf der zurückliegenden High End 2017 wurden sie das erste Mal gezeigt, die Rede ist von den neuen DALI ALTECO C-1 Lautsprechern. Der Hersteller spricht hier von einem Multifunktionslautsprecher, der viele Einsatzzwecke herhalten kann. Entweder als Standalone-Komponenten oder als Reflektions- bzw. Mehrkanallautsprecher in einem Dolby Atmos-, DTS-X oder Auro-3D-Verbund. Wer will kann ihn auch als Nahfeldmonitor auf dem Schreibtisch verwenden.

 

Laut Hersteller ist der Lautsprecher auf einen möglichst linearen Frequenzgang abgestimmt, so dass man ganz klar die „DALI-Philosophie“ hier wieder findet. Das möchte man ohne spezielle Frequenzgangkorrekturen ermöglichen wie es u.a. bei Dolby Atmos lizensierten Lautsprechern realisiert wird, um die Effekte der HRTF-Technologie (Head Related Transfer Function) hervorzuheben. Stattdessen verwendet der DALI-Monitor nur die vom Verstärker generierten Signale für die Höhenkanäle, sofern diese Betriebsart aktiviert ist. Mit einer nichtlinearen Frequenzweiche für die HRTF-Anforderungen wäre der Lautsprecher ausschließlich als Aufsatzbox geeignet und nicht für einen universellen Einsatz für die Surround-, Höhen- und Stereokanäle.

DALI ALTECO C 1 schwarz 01 DALI ALTECO C 1 schwarz 02 DALI ALTECO C 1 walnuss 02 DALI ALTECO C 1 wallnuss

Unter der Haube verbirgt sich eine 21mm große Gewebe-Hochtonkalotte sowie der im bekannten DALI-Design gehaltene 115mm Tiefmitteltöner aus Holzfasermembran. Zwei vordefinierte Soundprofile lassen sich per Schiebeschalter auswählen bzw. umstellen. Im „Down Firing“ Modus wird der Schall durch eine Phasenverschiebung im Hochtonbereich um 25 Grad nach unten gerichtet abgestrahlt. Prädestiniert als für die Verwendung als Deckenlautsprecher oder als rückwertiger Surround-Lautsprecher.

DALI Spektor ALTECO 02 DALI Spektor ALTECO 03
DALI ALTECO C-1 im Nussbaum-Gehäuse - abnehmbare Abdeckung

Im „Up“ Modus gibt der Lautsprecher den Schall geradeheraus ab. Hier ist eine Platzierung als Front- oder Rear-Lautsprecher ideal, aber auch auf dem Betrieb auf dem Schreibtisch oder im klassischen Stereo-Betrieb steht nichts im Weg. Der DALI ALTECO C-1 ist ab sofort in einem Schwarzen sowie Nussbaum-Furnier (Gehäuse) erhältlich. Der Preis pro Stück beträgt 149 EUR. Voraussichtlich ab Dezember 2017 folgt noch eine weiße Ausführung.

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: TaoTronics SoundSurge 90 (Video)

      Test: TaoTronics SoundSurge 90 (Video)Mit dem TaoTronics SoundSurge 90 möchten wir uns heute einen Einsteigerkopfhörer mit einigen Features genauer anschauen und dabei die Frage auf den Grund gehen, ob es immer direkt ein High End...

    • Test: Cambridge Audio AXC35 und AXA25

      Test: Cambridge Audio AXC35 und AXA25 Müssen HiFi-Komponenten teuer sein um eine klanglich überzeugende Darbietung abzuliefern? Ganz klar nein! Mit dem Cambridge Audio AXC35 und AXA25 hatten wir eine CD- und Verstärker-Kombi...

    • Test: ELAC Solano BS 283

      Test: ELAC Solano BS 283Mit der ELAC Solano BS 283 schauen wir uns heute den Regallautsprecher aus der erst kürzlich neu vorgestellten Serie der Kieler an. Ob der kompakte Lautsprecher den sehr guten Eindruck des...

    • Test: JBL Bar 5.0 MultiBeam

      Test: JBL Bar 5.0 MultiBeamAuch wenn man das Portfolio an Soundbars bei JBL mittlerweile als umfangreich betiteln kann, hält es den Audiohersteller nicht davon ab, immer weitere Modelle vorzustellen. Mit der JBL Bar...

    • Test: Teufel Stereo M

      Test: Teufel Stereo MAuch wenn die Vorstellung der Teufel Stereo M schon 2017 war, sind die Streaming-Lautsprecher mit ihrem 3-Wege-System in einem Regallautsprecher sowie der Raumfeld--Streaming-Plattform immer noch sehr...