Lautsprecher

HECO Direkt Einklang präsentiert

logo HecoNach der HECO Direkt Dreiklang sowie Zweiklang, hat der Hersteller nun die HECO Direkt Einklang der Öffentlichkeit präsentiert. Bei der Neuvorstellung handelt es sich nun lediglich um ein 1-Wege-System mit nur einen Punktschallquelle sowie nach unten gerichteten Bassreflexöffnungen. Auch das Chassis-Volumen der 2000 EUR (Paarpreis) Lautsprecher wurde verringert.

Das Herzstück bildet der 210mm Breitbandtreiber, der speziell für das Gehäuse entwickelt wurde. Auch kommt hier wieder die „Kraftpapier-Membran“ zum Einsatz, die man auch aus den anderen beiden Versionen her kennt. Auf Grund der minimalen Filterung, die auch dem Material geschuldet sein soll, erreicht man einen Wirkungsgrad von 94 dB.

HECO Direkt Einklang 01

Interessant ist auch die Ausführung des Hochtonkegels, der ebenfalls wieder aus einer Art Papiermischung hergestellt wurde. Ergebnis soll eine „fein auflösende und präzise Wiedergabe“ sein, so Aussage des Herstellers. Als Antrieb fungiert ein Dural-Ferrit-System mit Kapton-Schwingspulenträger. Damit sollen Verzerrungen im Mittel- und Hochtonbereich der Vergangenheit angehören.

HECO Direkt Einklang 02 HECO Direkt Einklang 03

Die zwischen den Standfüßen platzierten Bassreflexöffnungen sollen den typischen Direkt-Baureihen-Tiefgang sicherstellen. Die Standbeinkonstruktion verspricht eine massive Aufbereitung, um so immer sicheren Stand zu gewährleisten. Das Lautsprecher-Chassis selbst besteht laut Hersteller-Aussage aus massiven MDF mit zahlreichen Querverstrebungen. 

HECO Direkt Einklang 04 HECO Direkt Einklang 05

HECO gibt eine Belastbarkeit von 120/180W (RMS/max.) und einen Frequenzbereich von 32 Hz – 19,5 kHz an. Betrieben werden kann der Lautsprecher mit einer Impedanz von 4-8 Ohm. Apropos Betrieb, besonders sein soll auch, dass man theoretisch auch mit einem Röhrenverstärker ab einer Leistung von 5W! betreiben lässt.

HECO Direkt Einklang 06
Das komplette Direct-Lineup: Einklang, Dreiklang und Zweiklang (v.l.n.r.)

Erhältlich sein soll der Lautsprecher ab Ende August 2017 zu einem Paarpreis von voraussichtlich 2000 EUR. Bei den Farben stehen das hier zu sehende Schwarz-seidenmatt sowie aber auch Weiß zur Verfügung.

Quelle: eigene

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ELAC Solano FS 287

      Test: ELAC Solano FS 287Mit den ELAC Solano FS 287 haben wir den aktuellsten Standlautsprecher aus der Kieler Entwicklung vorstellig. Selbstredend musste sich der Lautsprecher unseren kritischen Ohren stellen....

    • Test: LG DSN8YG 3.1.2 Soundbar

      Test: LG DSN8YG 3.1.2 SoundbarDie LG DSN8YG Soundbar ist ein Produkt, welches offiziell als 3.1.2-Kanal Wiedergabegerät sowie mit dem Dolby Atmos Suffix ausgeliefert wird. Mit einem aktuellen Straßenpreis von rund 550 Euro...

    • MSI PRO 16T - PC für den Audio-Enthusiasten?

      MSI PRO 16T - PC für den Audio-Enthusiasten?Wer auf der Suche nach einem Computer ist, welcher seine Musiksammlung organisiert, Bildschirm und Hardware vereint sowie auch kompakte Maße inklusive Touch-Display mitbringt, der sollte...

    • Test: JBL L82 Classic

      Test: JBL L82 ClassicNach den JBL L100 Classic, die vor knapp drei Jahren das Licht der Welt erblickten, wurden genau vor einem Jahr die neue JBL L82 Classic angekündigt. Die kleinere Version der...

    • Test: Monitor Audio Soundframe 1

      Test: Monitor Audio Soundframe 1Wer sich für das Thema Einbau- oder Wandlautsprecher interessiert, der kann mittlerweile auf einen breiten Angebotsmarkt zurückgreifen, denn jeder Hersteller bietet mittlerweile solche...