Lautsprecher

High End 2017: Neuheiten bei Pylon Audio (Video)

logo pylon audioNeben der Ruby Line und den Diamond Monitor hat Pylon Audio auch noch weitere Neuheiten auf der High End 2017 ausgestellt. Dazu zählen unter anderem Erweiterungen im Lautsprecher-Lineup der bereits bestehenden Serien, aber auch neue HiFi-Racks, welche einen besonders edlen Eindruck hinterlassen haben. All das haben wir einmal zusammengefasst bzw. auch nochmal im Video zusammengefasst.

 


Die bereits schon länger am Markt bestehende Sapphire-Produktlinie bekommt nun weiteren Zuwachs. Dazu zählt der erste von Pylon selbst entworfene und gebaute Subwoofer. Gleiches gilt auch für die Rear- bzw. den Center-Speaker, welche in Summe jetzt das 5.1-Set komplettieren und es auch zu diesem erst werden lassen. Besonders hervorheben muss man an dieser Stelle nochmal das wirklich perfekte Lackfinish, dass auch hier wieder tadellos ist. Farblich ist das abgebildete auch wieder als Beispiel zu verstehen, denn möglich ist alles was die RAL-Norm hergibt.

Pylon Audio Sapphire 01 Pylon Audio Sapphire 05

Pylon Audio Sapphire 03 Pylon Audio Sapphire 02

Ganz neu im Programm ist der erste eigene Hifi-Rack, den es in drei verschiedenen Ausführungen bzw. Ebenen geben wird. So erklärt sich auch der Name mit Pylon Elegance T3, wobei der letzte Wert als Ebenen-angabe dient. Es wird diesen mit zwei oder auch nur einer Ebene geben, je nach Anwendungsfall eben sortiert. Bei den Farben kann man entweder matt Schwarz und hochglanz, oder die die Farbmix zwischen Weiß und Schwarz kombinieren. Die Verarbeitungsqualität kann als sehr überzeugend und hochwertig eingestuft werden. Die Rohre bestehen Aluminium mit poliertem Finish und die Auflageflächen sind massive MDF-Platten mit hochwertig anmutendem Finish. Preislich sortiert sich die Dreierausführung bei 533,- EUR ein, die kleineren Versionen werden entsprechend günstiger ausfallen. Konkrete Zahlen liegen uns aktuell nicht vor.

Pylon Audio Table Elegance 01

Pylon Audio Table Elegance 02 Pylon Audio Table Elegance 03

Ebenfalls eine Erweiterung der Produktlinie hat die Opal-Serie erhalten, mit der man jetzt auch einen kompletten Surround-Aufbau realisieren kann. Neu in der Liste sind nun die Rear-Speaker sowie auch der Center. Alle Neuheiten können ebenfalls wieder mit dem gewohnten Farbumfang versehen werden, was viel Spielraum für Individualitäten zulässt. Die Opal 23 Standbox beginnt bei 640,- EUR pro Paar, die Satelliten bei 260,- EUR und der Center-Lautsprecher bei 210,- EUR. 

Pylon Audio Opal 5.0 01

Pylon Audio Opal 5.0 02 Pylon Audio Opal 5.0 03

Alle gezeigten Produkte werden in Kürze, also im Zeitraum Mai / Juni verfügbar sein. Wir werden dazu weitere Informationen und ggf. auch Testberichten folgen lassen.

Quelle: eigene

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Adam Audio T5V

      Test: Adam Audio T5VNachdem wir uns den Adam Audio T8V das jüngste Modell der T-Serie aus der Berliner Audioschmiede Adam Audio genauer angeschaut haben, soll nun der Fokus auf das kleinste Produkt der...

    • Test: Huawei FreeBuds Pro

      Test: Huawei FreeBuds ProKabellose und True-Wireless Kopfhörer sind in aller Munde und jeder namhafte Hersteller hat mittlerweile mindestens ein Modell im Programm. Für Huawei sind die FreeBuds Pro nicht die...

    • Test: Sony SRS-LSR200 Lautsprecher

      Test: Sony SRS-LSR200 LautsprecherDer Sony SRS-LSR200 ist ein kabelloser TV-Lautsprecher der nicht die gängigen Erwartungen erfüllt, sondern einen etwas anderen Weg einschlägt bzw. Nutzungsverhalten parat hält. Wer den...

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...

    • Test: Bowers & Wilkins Formation Flex

      Test: Bowers & Wilkins Formation FlexMultiroom, kabellose Soundbars bzw. Lautsprecher sowie aber auch Streaming-Geräte gehören heute zu fast jedem Portfolio eines Lautsprecher Herstellers. Das sieht auch die englische...