Lautsprecher

Lyravox KARLMANN MONOLITH - neuer Lautsprecher

Im Rahmen der Norddeutschen HiFi-Tage hat Lyravox ein neues Spitzenmodell vorgestellt, die Lyravox KARLMANN MONOLITH. Ohnehin schon für die einprägsamen Namen bekannt, haben die Hamburger hier noch mal eins draufgesetzt. Bei den besagten Schallwandlern handelt es sich um ein aktives 3-Wege-System, dass wieder die allerhöchste Güteklasse bestücken möchte.

 

Im Fokus der KARLMANN steht ein außergewöhnlicher Tieftöner mit einer imposanten Größe von 38 cm, der für viele Audiophile als Nonplusultra im Bassbereich gilt. Jens Wietschorke, Chefentwickler bei LYRAVOX, betont die Auswahl eines modernen Hightech-Treibers mit 4-fach Schwingspule und Doppelantrieb, der technologisch seinesgleichen sucht. Das Helmholtz-Resonanzabsorber-Konzept, das in das doppelwandige MONOLITH Gehäuse und dessen Sockel integriert wurde, eliminiert störende Resonanzen und ermöglicht einen beeindruckend souveränen Bass.

Lyravoxx Karlmann NDHT 2024

Die neuen Lautsprecher verbinden den souveränen Bass mit einer keramikbestückten Mittel-Hochtoneinheit, darunter die Inverskalotte C 168-990 von Accuton. Das Gehäuse selbst, aus akustisch optimiertem Kunststein gefertigt, zollt der goldenen Ära des HiFi Tribut, während das Design eine Hommage an die Präsenz von Lautsprechern dieser Zeit darstellt.

Lyravoxx Karlmann Hauptbild

Dr. Götz von Laffert, verantwortlich für das Design, hebt die Eleganz des 113 kg schweren Klangmeisterwerks hervor. Das Produkt wurde nicht nur als "Herrenlautsprecher" konzipiert, sondern vereint auch eine Leichtigkeit der Silhouette, die Damen gleichermaßen anspricht, so jedenfalls der Ansatz des Herstellers.

Lyravoxx Karlmann Front ohne Bespannung

Ein weiteres herausragendes Merkmal von LYRAVOX ist das Ambience-Konzept, das in diesem Fall zu einem panoramischen Diffusfeld ausgebaut wurde. Der zur Decke abstrahlende AMT-Hochtöner und ein rückseitiger Dipol-Magnetostat erzeugen ein immersives Musikerlebnis.

Lyravoxx Karlmann Anschlussfeld

LYRAVOX setzt mit der KARLMANN einen weiteren Meilenstein in der Audiotechnik, indem sie die Möglichkeit der individuellen klanglichen Anpassung an den Hörraum, komplett integrierte Elektronik samt fernbedienbarer Vorstufe und einen potenten Antrieb durch multiple NCore-Endstufen mit 1100 Watt pro Lautsprecher bietet. Das spielfertige System ist zum Preis von € 39.990,- erhältlich und verspricht ein einzigartiges Musikerlebnis für audiophile Enthusiasten.

Basstreiber Lyravoxx Karlmann

 

Weitere Informationen zum Hersteller

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Letzte Lautsprecher Testberichte

    • Test: Canton Reference 2 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 2 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Canton Reference 5 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 5 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Canton Karat GS

      Test: Canton Karat GSDie Canton Karat GS wurde offiziell auf der High End 2022 vorgestellt. Anlässlich des 50-jährigen Firmenbestehens von Canton hatte man eine Ausführung mit Keramik-Wolfram-Membranen-Chassis auf den Markt...

    • Norddeutsche HiFi-Tage 2024: Messenachlese

      Norddeutsche HiFi-Tage 2024: MessenachleseEinst hieß es, dass alle Wege nach Rom führen. Am ersten Februar-Wochenende führte für viele Audio-Begeisterte, Hersteller und auch Redaktionskollegen der Weg nach Hamburg. Die Rede ist...

    • Test: Q Acoustics 5020 - Kompaktlautsprecher

      Test: Q Acoustics 5020 - KompaktlautsprecherDie Q Acoustics 5000er-Serie wurde im letzten Jahr angekündigt und in den Handel eingeführt. Zur Modellreihe gehören aktuell vier verschiedene Lautsprecher. Mit dem Q Acoustics 5020 haben...