Lautsprecher

Sony HT-AX7: Neues tragbares Heimkinosystem

Sony stellt das HT-AX7 vor – ein portables Heimkinosystem, mit dem die Nutzer überall zu Hause Entertainment mit räumlichem, raumfüllendem Klang genießen können sollen wenn sie lediglich die drei Lautsprecher um sich herum aufstellen.

 

 

Die 360 Spatial Sound Mapping-Technologie von Sony erzeugt mehrere Phantom-Lautsprecher – vorne, hinten und oben – sodass der Sound aus allen Richtungen zu kommen scheinen soll. Deckenlautsprecher oder sonstige Installationen sollen dadurch entfallen. Zudem ist das HT-AX7 mit dem von Sony entwickelten Upmixer Algorythmus ausgestattet, der Stereo-Inhalte in dreidimensionalen Surround Sound verwandelt. Der Upmixer analysiert den Klang in Echtzeit, extrahiert einzelne Klangobjekte und ordnet sie neu zu, um ein immersiveres Hörerlebnis zu schaffen. Sobald der Klangfeldeffekt aktiviert wird, soll eine Surround Sound-artige Wirkung entstehen, selbst bei 2-Kanal-Inhalten wie beispielsweise gestreamter Musik. Werden die drei Lautsprecher in den Ecken des Zimmers platziert, soll ein raumfüllender Sound geschaffen werden. Dank der vollständig kabellosen Konnektivität wird das System eingerichtet, ohne sich um komplizierte Aufstellungen kümmern zu müssen. 

HT AX7

Kabellose Verbindung via Bluetooth bedeutet zugleich, dass die Räume frei von störenden Kabeln bleiben dabei bieten die HT-AX7 eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden. Mit der Sony | Home Entertainment Connect App kann das HT-AX7 System eingerichtet werden. Nach dem Download führt die App durch die Ersteinrichtung, hilft bei der Fehlerbehebung und ermöglicht es, die Lautstärke, das Klangfeld und andere Einstellungen umfassend zu steuern – alles vom Smartphone aus. Dank Bluetooth-Technologie lässt sich das HT-AX7 nahtlos mit jedem kompatiblen Gerät verbinden. Die kabellosen Rear-Lautsprecher werden dann automatisch mit dem Hauptgerät gekoppelt. 

HT AX7 2

Sony möchte den Plastikanteil in seinen Produkten und Verpackungen reduzieren. Für das Lautsprechergehäuse werden ein zu 100 % aus recycelten PET-Flaschen hergestelltes Gewebematerial und recycelte Kunststoffe verwendet. Die Einzelverpackungen bestehen aus dem von Sony entwickelten Original Blended Material, das aus Bambus, Zucker-rohr und wiederverwertetem Altpapier gewonnen wird. Das Original Blended Material ermöglicht es Sony, den Einsatz von Plastik in den Verpackungen zu minimieren.

HT AX7 3

Preise und Verfügbarkeit

Das HT-AX7 System ist ab August 2023 zum Preis von 549 Euro erhältlich.

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Letzte Lautsprecher Testberichte

    • Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen Surround

      Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen SurroundEine wirklich einfache und innovative Mehrkanaleinrichtung dürfte bei der Zielgruppe mit großer Sicherheit ein hohes Maß an Interesse hervorrufen. Mit dem PIEGA Ace Wireless und dem...

    • Test: Canton Reference 2 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 2 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Canton Reference 5 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 5 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Canton Karat GS

      Test: Canton Karat GSDie Canton Karat GS wurde offiziell auf der High End 2022 vorgestellt. Anlässlich des 50-jährigen Firmenbestehens von Canton hatte man eine Ausführung mit Keramik-Wolfram-Membranen-Chassis auf den Markt...

    • Norddeutsche HiFi-Tage 2024: Messenachlese

      Norddeutsche HiFi-Tage 2024: MessenachleseEinst hieß es, dass alle Wege nach Rom führen. Am ersten Februar-Wochenende führte für viele Audio-Begeisterte, Hersteller und auch Redaktionskollegen der Weg nach Hamburg. Die Rede ist...