Lautsprecher

Zwei neue Lautsprechermodelle von Vienna Acoustics

Zwei neue Lautsprechermodelle sind ab sofort aus dem Hause Vienna Acoustics erhältlich. Der österreichische Hersteller hat die Modelle Haydn und Liszt komplett überarbeitet. Entstanden ist daraus die "Haydn SE Singnature" und die "Liszt Reference".

 

 

Vienna Acoustics Haydn SE Signature

Mit der Signature Serie stellt Vienna Acousitcs eine neue Ausführung des Kompaktlautsprechers HAYDN SE vor. Der HAYDN SE Signature ist ausgestattet mit dem patentierten Spidercone X3P Woofer. Die Membran des X3P, bestehend aus drei verschiedenen Polymeren. Als Hochtöner kommt die handbeschichtete Seidenhochtonkalotte zum Einsatz, die auch in der BEETHOVEN Concert Grand Reference verwendet wird. Die Frequenzweiche besitzt einen linearen Schaltungsaufbau.  Beim Vienna Acoustics HAYDN SE Signature kommen mit Kirsche und Rosenholz nur Echtholzfuniere zum Einsatz. Wahlweise ist die HAYDN auch in echtem Klavierlack Schwarz oder Weiß erhältlich.

HaydnSESIGNATURE

Technische Daten:
Impedanz: 4 Ohm
Übertragungsbreich: 40 Hz – 20 kHz
Wirkungsgrad: 88.5 dB
Empfohlene Verstärkerleistung: 50 – 180 Watt
Hochtöner: 1.1“ Silkdome
Tief-Mitteltöner: 6“ Spider-Cone X3P
Bassystem: Bassreflex
Frequenzweiche: 2-Wege 6 dB / 12 dB
Gewicht: 20 kg / Paar
Abmessungen (BxHxT): 174 x 361 x 265 mm
Ausführungen: Kirsche, Rosenholz, Klavierlack Schwarz, Klavierlack Weiß

HaydnSESIGNATURE2

 

Vienna Acoustics Standlautsprecher Liszt Reference

Die LISZT REFERENCE verfügt über ein Topteil, das im Prinzip ein völlig unabhängiges Modul ist und es dem Hörer ermöglichen soll, das Musikzentrum besser zu kontrollieren und zu positionieren. Der Vorteil von diesem Aufbau soll darin bestehen, dass das Musikzentrum optimal auf die Hörposition ausgerichtet werden kann und vollständig vom Bassgehäuse getrennt ist. Das Herzstück des Topteils ist eine neue Version des patentierten 15cm Flachmembran Spidercone-Treibers. Die „Baugruppe“ verbindet einen Flat-Spidercone-Mitteltöner mit einem Hochtöner, der ähnlich wie ein Ringstrahler aufgebaut ist.

detail Liszt REFERENCE2

Während dieser Bereich für Mittel- und Hochton verantwortlich ist, arbeiten in der Basskammer drei 7 Zoll X4P Flachmembran-Spidercone-Treiber mit eingelassener Gewebe-Mittelmembran. Das Bassgehäuse, in dem die Treiber untergebracht sind, wird mit sieben Verstrebungen stabilisiert und ist in 2 Kammern unterteilt. Eine Kammer ist mit den zwei unteren Treibern bestückt, die die tiefen Frequenzen generieren. Die andere Kammer ist mit dem oberen Treiber bestückt, der für den Übergang zum Mitteltonbereich zuständig ist. Die Flachmembran, besteht aus einer Glasfasermischung.  Die Verstrebungen auf der Rückseite der Membran sind so konstruiert, dass die gesamte Impulsenergie gleichmäßig verteilt wird. Da die Membran-Konstruktion auf einer sehr großen Schwingspule aufbaut, ist die die Abstrahlungsfläche in der Mitte sehr groß. 

detail Liszt REFERENCE

Wie alle Modelle von Vienna Acoustics wird auch die LISZT REFERENCE in Handarbeit in Wien gefertigt. Verfügbar ist die LISZT REFERENCE in den Ausführungen Klavierlack Schwarz, Klavierlach Weiß, Kirsche und Rosenholz.

 

Technische Daten:
Nenn-Impedanz: 4 Ohm
Übertragungsbereich: 28 Hz – 35 kHz
Wirkungsgrad: 91 dB
Empfohlene Verstärkerleistung: 50 – 400 Watt
Coaxial Chassis: ¾“ Ringstrahler kombiniert mit einem 6“ Spidercone-Mitteltonchassis
Tieftöner: 3 x 7“ Spidercone-Basschassis
Basssystem: Bassreflex
Frequenzweiche: 3-Wege 6 dB / 12 dB
Gewicht: 49 kg
Abmessungen (B x H x D) 295 x 1210 x 435 mm (inkl. Standfuss)
Ausführungen: Kirsche, Rosenholz, Klavierlack Schwarz, Klavierlack Weiß

Liszt REFERENCE

 

Preise und Verfügbarkeit

Beide Lautsprecher sind ab sofort verfügbar. 

Die unverbindliche Preisempfehlung lauten:
- Haydn SE Signature ab 1449,- EUR / Stk.
- Liszt Reference ab 7499,- EUR / Stk.

  Quelle: Pressemitteilung 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Letzte Lautsprecher Testberichte

    • Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen Surround

      Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen SurroundEine wirklich einfache und innovative Mehrkanaleinrichtung dürfte bei der Zielgruppe mit großer Sicherheit ein hohes Maß an Interesse hervorrufen. Mit dem PIEGA Ace Wireless und dem...

    • Test: Canton Reference 2 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 2 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Canton Reference 5 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 5 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Canton Karat GS

      Test: Canton Karat GSDie Canton Karat GS wurde offiziell auf der High End 2022 vorgestellt. Anlässlich des 50-jährigen Firmenbestehens von Canton hatte man eine Ausführung mit Keramik-Wolfram-Membranen-Chassis auf den Markt...

    • Norddeutsche HiFi-Tage 2024: Messenachlese

      Norddeutsche HiFi-Tage 2024: MessenachleseEinst hieß es, dass alle Wege nach Rom führen. Am ersten Februar-Wochenende führte für viele Audio-Begeisterte, Hersteller und auch Redaktionskollegen der Weg nach Hamburg. Die Rede ist...