Lautsprecher

M&K Sound X+ Series: neue Subwoofer mit THX-Zertifizierung

M&K Sound präsentiert die neueste Generation seiner in Push-Pull-Betriebsart mit zwei Basschassis arbeitenden High-Performance-Subwoofer. Neben den leistungsgesteigerten bzw. jetzt auch überarbeiteten 10- und 12-Zoll-Modellen X10+ und X12+, wurde die Serie um den 15-Zoll Subwoofer X15+ ergänzt und mit Tieftonerlebnissen bis hinab zu markerschütternden 16 Hertz beeindrucken will.

 

 

Ultrastabile, aus 25 Millimeter starkem MDF gefertigte Gehäuse mit sorgfältig entwickelten Verstrebungen verhindern störende Resonanzen auch bei pegelstarken Tiefton-Gewittern wirkungsvoll, so der Hersteller. Nochmal zum Vergleich, der X10+ und X12+ kommen mit einer Impulsleistung von 1000 beziehungsweise 1200 Watt daher, während der X15+ auf 1500 Watt zurückgreifen kann - geliefert von dänischen ICE Class-D Verstärkern.

Miller Kreisel X15 03

Die Ingenieure von M&K Sound haben auch die Treiber-Chassis der neuen X+ Serie von Grund auf neu entwickelt. Die Magnete und Schwingspulen der 10- und 12-Zoll-Modelle wurden um 30 Prozent vergrößert und die Membranen bestehen nun aus extrem leichtem und dennoch steifen Carbon-Material. Zusammen mit einer noch weiter gesteigerten maximalen Auslenkung, sollen diese Maßnahmen eine völlig verzerrungsfreie Umsetzung der enormen Kraftreserven gewährleisten.

Miller Kreisel X15 01

 

THX: Kinoerlebnis mit Zertifikat

Bereits der X10+ erfüllt die Anforderungen von THX Select für Räume bis 57 Quadratmeter, während der X12+ sogar für THX Ultra Heimkinos mit bis zu 85 Quadratmetern gerüstet ist. Das Topmodell X15+ hat als erster Subwoofer von M&K Sound, und als einer der ersten Subwoofer überhaupt, die hohe Hürde des neu geschaffenen THX Dominus Standards geschafft und versorgt Filmpaläste mit bis zu beeindruckenden 184 Quadratmetern mit Tieftonerlebnissen.

Miller Kreisel X15 02

Gegensatz zu den Vorgängermodellen sind die Frontplatten der neuen X+ Subwoofer nun bündig montiert, die Schutzgitter werden durch unsichtbar eingebaute Magnete gehalten. Mit elegant abgerundeten Kanten strahlen die neuen X+ Subwoofer eine dezent-zurückhaltende Eleganz aus und integrieren sich nahtlos in Wohn- und Heimkino-Umgebungen. Die hallaustrittsöffnungen für die unteren Treiberchassis wurden ebenfalls vergrößert.

 

Preise und Verfügbarkeit

Die Subwoofer X10+, X12+ und X15+ von M&K Sound sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen betragen 4.950,00 Euro für den X10+, 5.500,00 Euro für den X12+ sowie 6.600,00 Euro für den X15+.

 

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Letzte Lautsprecher Testberichte

    • Test: Canton Reference 5 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 5 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Canton Karat GS

      Test: Canton Karat GSDie Canton Karat GS wurde offiziell auf der High End 2022 vorgestellt. Anlässlich des 50-jährigen Firmenbestehens von Canton hatte man eine Ausführung mit Keramik-Wolfram-Membranen-Chassis auf den Markt...

    • Norddeutsche HiFi-Tage 2024: Messenachlese

      Norddeutsche HiFi-Tage 2024: MessenachleseEinst hieß es, dass alle Wege nach Rom führen. Am ersten Februar-Wochenende führte für viele Audio-Begeisterte, Hersteller und auch Redaktionskollegen der Weg nach Hamburg. Die Rede ist...

    • Test: Q Acoustics 5020 - Kompaktlautsprecher

      Test: Q Acoustics 5020 - KompaktlautsprecherDie Q Acoustics 5000er-Serie wurde im letzten Jahr angekündigt und in den Handel eingeführt. Zur Modellreihe gehören aktuell vier verschiedene Lautsprecher. Mit dem Q Acoustics 5020 haben...

    • Test: Nubert nuZeo 11 Standlautsprecher

      Test: Nubert nuZeo 11 StandlautsprecherDie Nubert nuZeo Lautsprecher stellt die neue Top-Riege aus Schwäbisch Gmünd dar. Sie ist seit Ende des letzten Jahres verfügbar und möchte funktionell und auch klanglich die Messlatte...