Lautsprecher

M&K Sound - neue V10+, V12+ Subwoofer spielen zu 20 Hz

M&K Sound präsentiert die Subwoofern V10+ und V12+ als grundlegend überarbeitete Versionen. Neben einem kompakteren Gehäuse möchte sich auch das Design noch passender zu Einrichtungsgegenständen hinzugesellen. Technisch betrachtet sollen zudem auch Frequenzen bis zu 20 Hertz möglich sein. Auch ein Dritter im Bunde, der V15+ ergänzt nun das Angebot um die Subwoofer-Linie.

 

 

Neben den Überarbeitungen und der Neuvorstellung (V15+), kommt der V12+ und besagtes Top-Modell, mit einer THX-Zertifizierung daher. Zudem lassen sich diese beiden Geräte auch umfangreich per App steuern. Der neue V15+ ermöglicht mit seinem 15-Zoll Langhub-Treiber auch in großen Räumen beeindruckende Bassgewitter bis hinab zu 20 Hertz.

MKSOUND V Familie

Kino-Subwoofer werden üblicherweise in die Wand eingebaut und müssen kaum Kompromisse bezüglich Größe und Bauform machen. Mit der V+ Serie wollten die Ingenieure vom M&K Sound den Beweis antreten, dass sich eine vergleichbare Performance auch in einem wohnraumfreundlichen Format realisieren lässt. Mit abgerundeten Ecken, einer sich elegant nach hinten verjüngenden Form und den hochwertigen Lackierungen in Matt-Schwarz oder Matt-Weiß integrieren sich die neuen V+ Subwoofer ins Wohnambiente.

mk sound v

Die Gehäuse sind geschlossen, weisen in Höhe, Breite und Tiefe exakt die gleiche Kantenlänge auf und sind nur unwesentlich größer als die jeweils verbauten Treiber. Dabei lässt sich nicht nur der kompakte V10+ unauffällig platzieren, denn V12+ und V15+ verfügen über umfangreiche, per App steuerbare Korrekturfunktionen, die eine akkurate Basswiedergabe auch bei einer akustisch weniger günstigen Aufstellung ermöglichen. Die Metall-Schutzgitter werden per Magnete getragen, sofern man diese anbringen möchte.

mk sound v schwarz

Technologisch betrachtet werden man Class-D-Verstärkermodule, welche gegenüber den Vorgängermodulen weiterentwickelt worden sein soll. Musste der bisher erhältliche V10 noch mit 200 Watt auskommen, so leistet der V10+ nun 300 Watt Dauer- und 600 Watt Impulsleistung während der V12+ von 300 Watt auf 400 beziehungsweise 800 Watt gesteigert wurde. Der 15 Zoll Treiber des neu vorgestellten V15+ kommt auf üppige 500 Watt Dauer- und 1000 Watt Impulsleistung. Alle Subwoofer der V+ Serie bieten nun eine Wiedergabe bis hinab zu 20 Hertz.

Die für iOS und Android verfügbare M&K App verbindet sich über Bluetooth mit den Subwoofern und erlaubt die unmittelbare Steuerung von Frequenzweiche, Delay, Phasenlage und Pegel direkt von der Hörposition aus. Darüber hinaus verfügt die M&K App über eine automatische Einmess-Funktion und kann sogar mehrere installierte Subwoofer gleichzeitig steuern. Ein vierbändiger vollparametrischer Equalizer bietet die Kontrolle über weitere Details.

Preise und Verfügbarkeit

Die Subwoofer V10+, V12+ und V15+ von M&K Sound sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen inklusive Mehrwertsteuer betragen 1.650,00 Euro für den V10+, 2.150,00 Euro für den V12+ sowie 3.420,00 Euro für den V15+.

 

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Letzte Lautsprecher Testberichte

    • Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen Surround

      Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen SurroundEine wirklich einfache und innovative Mehrkanaleinrichtung dürfte bei der Zielgruppe mit großer Sicherheit ein hohes Maß an Interesse hervorrufen. Mit dem PIEGA Ace Wireless und dem...

    • Test: Canton Reference 2 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 2 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Canton Reference 5 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 5 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Canton Karat GS

      Test: Canton Karat GSDie Canton Karat GS wurde offiziell auf der High End 2022 vorgestellt. Anlässlich des 50-jährigen Firmenbestehens von Canton hatte man eine Ausführung mit Keramik-Wolfram-Membranen-Chassis auf den Markt...

    • Norddeutsche HiFi-Tage 2024: Messenachlese

      Norddeutsche HiFi-Tage 2024: MessenachleseEinst hieß es, dass alle Wege nach Rom führen. Am ersten Februar-Wochenende führte für viele Audio-Begeisterte, Hersteller und auch Redaktionskollegen der Weg nach Hamburg. Die Rede ist...