Lautsprecher

Nubert nuBoxx A-125 pro - jetzt für den PC-Betrieb ausgelegt

Mit den Nubert nuBoxx A-125 pro hat der schwäbische Hersteller nun eine Weiterentwicklung der kompakten Box präsentiert, die sich nun auch vom Namensschema in der nuBoxx-Serie wiederfindet.  Diese werden noch stärker denn je als Aktivmonitore beworben und sollen zugleich auch nochmals mehr auf diesen Bereich ausgerichtet worden sein. Denn dank eines HiRes-USB-Eingangs sind diese noch komfortabler zu bedienen und bspw. noch einfacher am PC verwenden.

 

 

Wir erinnern uns, die offizielle Vorstellung erfolgte 2019 (zu unserem Testbericht der A-125), seit dem hatte Nubert ein weiteres kompaktes aber zugleich auch hochwertiges Stereosystem mit im Portfolio. Die nun überarbeitete Ausführung, die übrigens parallel mit der ersten Generation erhältlich sein wird, empfiehlt sich mit ihrem HiRes-fähigen USB-DAC noch mehr für den Einsatz am Laptop oder Desktop-Rechner und möchte mit einer umfangreichen Klangregelung, verbesserter Drahtlos-Konnektivität sowie komfortablerer Steuerung dank neuer Fernbedienung, beim Kunden punkten.

nuboxx a 125 pro laptop hintergrund rot M

Die als Master-Client-Set ausgelegten nuBoxx A-125 pro sind weiterhin kompakt wie ein „Schuhkarton“ und werden weiterhin per Link-Kabel miteinander verbundenen. Verfügbar in Schwarz oder Weiß, jeweils mit schwarzen oder hellgrauen magnetischen Stoffblenden, sollen sich die Lautsprecher ins Wohnumfeld einfügen. Eine offensichtliche Neuerung offenbart der Blick auf die Rückseite: Wo bei der ersten Version ein HDMI-Eingang eingelassen ist, befindet sich bei pro-Ausführung ein USB-Port, über den sich die nuBoxx A-125 pro als externe Soundkarte unter Windows, MacOS und Linux nutzen lassen. Der integrierte hochauflösende DAC (bis 192 kHz/32 Bit) und die unverändert akustische Abstimmung sollen die nuBoxx A-125 pro für die Desktop-Nutzung präferieren.

nuboxx a 125 pro set schwarz S nuboxx a 125 pro set schwarz blende S nuboxx a 125 pro set weiss blende S nuboxx a 125 pro set weiss fernbedienung S nuboxx a 125 pro set weiss hinten S

Wer statt des Computers oder traditioneller HiFi- und Heimkinogeräte lieber sein Smartphone oder Tablet als Zuspieler nutzt, wird sich besonders über den verbesserten Wireless-Support der pro-Variante freuen. So kommt nun ein Bluetooth-5.0-Empfänger zum Einsatz, der auch aptX HD und AAC Codecs beherbergt. Somit kann man auch direkt vom Smart Device nun hohe Klangqualität wiedergeben.

nuboxx a 125 pro fernbedienung

Auch neu ist die Fernbedienung, welche wir schon von anderen aktuellen Nubert-Produkten her kennen. Sie ermöglicht u.a. direkten Zugriff auf sämtliche Funktionen der Aktivlautsprecher, darunter das neue Sound-Tuning. So verfügen die nuBoxx A-125 pro über eine feinfühlige Bass- und Mitten/Höhen-Regelung, um die Tiefton- und Höhenwiedergabe gezielt zu verstärken oder zu dämpfen. Die von der ersten Generation bekannte „Hörizonterweiterung“, welche die Stereoklangbühne effektiv erweitert, lässt sich auf Wunsch ebenfalls zuschalten. Eine mehrfarbige LED-Anzeige gibt Aufschluss über den Betriebszustand.

 

Preis und Verfügbarkeit

Die nuBoxx A-125 pro sind ab sofort im Nubert Direktvertrieb (Online-Shop) zum Paarpreis von 438 Euro erhältlich und werden voraussichtlich direkt nach Ostern ausgeliefert. Die nuBox A-125 mit HDMI-Eingang bleiben bis auf Weiteres im Programm. Erstbesteller, welche die neue Pro-Ausführung bis Ostermontag vorbestellen, erhalten als Einführungsangebot die sonst kostenpflichtige Garantieverlängerung auf fünf Jahre gratis.

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).

Aktuelle News

Letzte Lautsprecher Testberichte

    • Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen Surround

      Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen SurroundEine wirklich einfache und innovative Mehrkanaleinrichtung dürfte bei der Zielgruppe mit großer Sicherheit ein hohes Maß an Interesse hervorrufen. Mit dem PIEGA Ace Wireless und dem...

    • Test: Canton Reference 2 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 2 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Canton Reference 5 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 5 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Canton Karat GS

      Test: Canton Karat GSDie Canton Karat GS wurde offiziell auf der High End 2022 vorgestellt. Anlässlich des 50-jährigen Firmenbestehens von Canton hatte man eine Ausführung mit Keramik-Wolfram-Membranen-Chassis auf den Markt...

    • Norddeutsche HiFi-Tage 2024: Messenachlese

      Norddeutsche HiFi-Tage 2024: MessenachleseEinst hieß es, dass alle Wege nach Rom führen. Am ersten Februar-Wochenende führte für viele Audio-Begeisterte, Hersteller und auch Redaktionskollegen der Weg nach Hamburg. Die Rede ist...