Lautsprecher

Bowers & Wilkins Zeppelin - Update des Lautsprechers kommt

Der neue Bowers & Wilkins Zeppelin Lautsprecher wurde nun offiziell vorgestellt. In einer abermals deutlich überarbeiteten Ausführung präsentiert sich die „Lautsprecher-Legende“ nun mit nochmal mehr Funktionen und Möglichkeiten, als die Revisionen zuvor. Unter anderem wird jetzt auf Doppelkalotten-Hochtöner 600er Serie zurückgegriffen und klanglich einiges aufgebohrt. Hinsichtlich des Streaming stehen nun fast alle Dienste über die Bowers & Wilkins App zur Verfügung.

 

Der gesamte Lautsprecher, so spricht der Hersteller, wurde komplett überarbeitet und setzt auf neue Technik. Dabei handelt es sich um ein komplettes Stereo-System welches von Verstärkern mit 240 Watt Gesamtleistung betrieben wird. Auch hat man hochwertige und aus anderen Baureihen bekannte Komponenten mit integriert. Dedizierte Lautsprechereinheiten finden sich links und rechts unter der großen Stoffbespannung. In der Mitte dann der große Subwoofer. Der neue Zeppelin ist mit zwei entkoppelten Doppelkalotten-Hochtöner ausgestattet, die aus der 600er Serie Anniversary Edition stammen. Diese sind jeweils am äußeren Rand des Gehäuses montiert und vollständig von Vibrationen abgeschirmt, die von anderen, größeren Treibern auf das Gehäuse übertragen werden.

bowers wilkins Zeppelin Midnight Grey

Für den Mitteltonbereich stehen zwei 90-mm-Treiber mit der firmeneigenen Fixed Suspension Transducer-(FST™) Technologie zur Verfügung, die bei allen Premium-Standlautsprechern von Bowers & Wilkins zum Einsatz kommt – auch bei den Modellen der 800 Serie Diamond. Der neue 150-mm-Subwoofer ist im Zentrum der Lautsprecherstruktur angebracht und wurde sorgfältig optimiert, um unerwünschte Vibrationen des Gehäuses zu vermeiden.

bowers wilkins Zeppelin Pearl Grey Drive Units White

Bei der Konnektivität sieht es so aus, dass das Gerät 24 Bit verarbeiten kann und insbesondere mittels der Bowers & Wilkins App eben auf die beliebtesten Streaming-Dienste wie TIDAL, Deezer, Qubouz und Spotify zurückgreifen kann. Spotify Connect und AirPlay 2 stehen ebenfalls mit auf der Habenliste. Der Bluetooth-Standard unterstützt zudem aptX. aptX Lossless sei aktuell aber noch nicht verfügbar und muss noch separat betrachtet werden. aptX adaptive sei laut Hersteller in der Funktion gewährleistet. Hinsichtlich Spotify hat b&w auch schon die Kompatibilität zu Spotify HiFi bestätigt, wenn dieser Dienst dann veröffentlicht wird. Der Lautsprecher kann auch via Alexa Build-In sprachgesteuert werden.

bowers wilkins Zeppelin Midnight Grey Rear

 bowers wilkins Zeppelin Midnight Grey Top

bowers wilkins Zeppelin 2021 Pearl Grey Front

So hatte man uns gegenüber geäußert, dass man den Zeppelin in der aktuellsten Ausführung auch als Multiroom-Lautsprecher nutzen kann, via b&w Multiroom-App versteht sich. Allerdings wurde erst für nächstes Jahr ein Update angekündigt, mit dem das Gerät dann mit den bestehenden Formation-Produkten gekoppelt werden kann. Dabei funktioniert der Lautsprecher als eigene Zone, die nicht zu einer bestehenden Zone verbunden werden kann. Die Beleuchtungsakzente lassen ebenfalls in der eigenen App deaktivieren.

bowers wilkins Zeppelin Midnight Grey Rear Button

Auch hat man optionales Zubehör angekündigt welches in Form einer Wandhalterung und eines separaten Standfußes sich dann äußern wird. Der Bowers & Wilkins Zeppelin in der aktuellsten Version wird ab Ende Oktober zum Preis von 799 EUR (UVP) erhältlich sein.

Quelle: b&w, Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte