Lautsprecher

Klipsch Forte IV - neuer Drei-Wege-Lautsprecher

Mit dem Forte IV präsentiert die US-amerikanische Audioschmiede Klipsch die Neuauflage eines Klassikers. So soll die Neuauflage mit einem dynamischen, kraftvollen Klang auftrumpfen und mit einem hohen Wirkungsgrad überzeugen. Die vierte Generation des Ausnahmelautsprechers wurde außerdem optisch an die Heritage Premium Audio Familie angepasst und mit neuester Technik verfeinert.

 

 

Klipsch Forte IV 2

Der klassisch aufgebaute Drei-Wege-Lautsprecher ist mit einer Höhe von unter einem Meter kompakt aber überzeugt mit einem großen Klangauftritt sowie technischer Finesse. Dafür soll ein 12-Zoll-Tieftöner sowie Mittel- und Hochtöner mit Hornvorsatz sorgen, die mit neuen Titan- und Polyimid-Treibern für eine gleichmäßige und kraftvolle Wiedergabe sorgen sollen. Dabei ist das speziell abgestimmte Tractrix-Horn an das legendäre Klipschhorn angelehnt und mit der patentierten Mumps-Technologie von Klipsch ausgestattet. Für eine effiziente Unterstützung der Tieftonwiedergabe befindet sich zusätzlich ein 15-Zoll-Passivradiator auf der Gehäuserückseite.

Klipsch Forte IV 1

Mit einer Tiefe von lediglich 33 Zentimetern kommt der Forte IV mit weniger Platz zurecht und gegenüber dem Vorgängermodell wurde die Verkabelung komplett überarbeitet und mit hochwertigen Komponenten bestückt. Angekommen im Hörraum, nimmt das Anschlussfeld des Forte IV auch große Kabelquerschnitte auf, während die Polklemmen auch Bi-Wiring oder Bi-Amping ermöglichen. Klipsch fertigt den Forte IV wie alle Produkte der Heritage Premium Audio Serie in präziser Handarbeit und aus hochwertigen Materialien in den USA.

Klipsch Forte IV 3

So werden die Bauteile der exklusiven Lautsprecher im beschaulichen Städtchen Hope zusammengebaut. Anschließend werden sie mit exklusiven Echtholzfurnieren versehen, wobei die einzelnen Furnierblätter genau aufeinander abgestimmt sind und aus massiven Stämmen geschnitten werden.

Klipsch Forte IV 4

 

Preise und Verfügbarkeit

Der Klipsch Forte IV Lautsprecher ist ab April für einen Stückpreis von 2.799,- Euro im ausgewählten Fachhandel verfügbar. Es stehen vier Gehäuseausführungen: American Walnut, Natural Cherry, Satin Black Ash und Distressed Oak zur Wahl.

Quelle Klipsch / rtfm

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL Bar 5.0 MultiBeam

      Test: JBL Bar 5.0 MultiBeamAuch wenn man das Portfolio an Soundbars bei JBL mittlerweile als umfangreich betiteln kann, hält es den Audiohersteller nicht davon ab, immer weitere Modelle vorzustellen. Mit der JBL Bar...

    • Test: Teufel Stereo M

      Test: Teufel Stereo MAuch wenn die Vorstellung der Teufel Stereo M schon 2017 war, sind die Streaming-Lautsprecher mit ihrem 3-Wege-System in einem Regallautsprecher sowie der Raumfeld--Streaming-Plattform immer noch sehr...

    • Test: LG AU810PW Forza - 4K Laser Beamer

      Test: LG AU810PW Forza - 4K Laser BeamerDer LG HU810 bzw. LG AU810 Forza ist der erste „echte“ Heimkino-Beamer im klassischen Sinne, so wie man diese Gattung kennt, den LG auf den Markt bringt und der zugleich einen Laser als...

    • Test: Monitor Audio Bronze 200

      Test: Monitor Audio Bronze 200Mit den Monitor Audio Bronze 200 hat der britische Hersteller einen Standlautsprecher im Portfolio, der nicht nur mit seiner sicheren Gestaltung auf Kundenfang geht, sondern zugleich dies mit...

    • Test: Canton Smart Vento 3

      Test: Canton Smart Vento 3Mit den Canton Smart Vento 3 stellen wir euch heute die smarte Interpretation eines aktiven Lautsprechers aus Weilrod vor. Die Smart-Serie der Vento-Lautsprecherserie besteht aus drei...