JBL L100 Classic 75 - Lautsprecher bekommt Sonderedition

Die JBL L100 Classic 75 – dabei handelt es sich um nochmals neu aufgelegte Lautsprecher der bereits aufgefrischten L100 aus dem Jahre 2018. Anlässlich des 75-jährigen Firmenbestehens hat sich JBL dazu entschlossen, neben dem SA750 Verstärker, auch die L100 in einer optisch anpassten, als auch auf 750 Paare limitierten Version neu aufzulegen.

 

 

Die ausfälligste Änderung dürfte wohl ganz klar das Teakholz-Gehäuse bzw. Furnier sein, dass sich dieses Mal komplett um den Korpus zieht und nicht bei der Front halt macht. Ebenfalls für diesen Lautsprecher stehen ist das „Limited Emblem“. Kleine Randnotiz an dieser Stelle – aktuell entwickelt sich das gefühlt zum Running-Gag, schauen wir mal wann der nächste Hersteller mit solch einem „Feature“ um die Ecke biegt (…)

JBL L100 Classic 75 CES 2021

Anyway – die Lautsprecher werden als „Matched Pair System“ verkauft und sind quasi aufeinander geeicht. Zudem wird es insgesamt lediglich 750 Paare geben – bietet sich ja auch an bei 75-jähriges Jubiläum. Ebenfalls geändert hat sich die Frontabdeckung, aus einem knalligen Orange wie in der Standardausführung (zum Testbericht), oder als Alternative ein Marineblau, hat man jetzt einen schwarzen Quadrex-Schaumstoff für die Abdeckung vorgesehen.

JBL L100 Classic 75 CES 2021

JBL L100 Classic 75 CES 2021

Mit im Lieferumfang enthalten sind auch direkt zwei Standfüße (JS-120), was auch den im Vergleich zur Standardversion höheren Preis erklärt, was er im Grunde genommen auch nicht ist. Denn bei dieser sind die Füße exkludiert und müssen / können separat erworben werden. Die JBL 100 Classic 75 sollen wie auch schon der JBL SA750 Verstärker am April erhältlich sein und 5500 Dollar kosten. Einen EU-Preis gibt es noch nicht.

Anmelden