Lautsprecher

ELAC Uni-Fi 2.0 Lautsprecher-Serie vorgestellt (Video)

Vor knapp vier Jahren wurde die ELAC Uni-Fi Serie präsentiert, nun zeigt der Hersteller die überarbeitete Version, kurz gesagt die ELAC Uni-Fi 2.0. Wir hatten bereits Gelegenheit einen ersten detaillierten Blick auf die grundlegend überarbeiteten Modelle zu werfen. Nebst optischer Anpassung, hat man auch die Technik angepasst und die vermeintlichen Schwächen dieser Lautsprecher-Serie ausmerzen wollen.

 

Elac Uni Fi Serie 2.0 6

Laut Hersteller hat man sich all das Feedback der Händler als natürlich auch der Kunden zu Herzen genommen und das entsprechend in die Neuentwicklung mit einfließen lassen. Blickt man auf die überarbeitete Revision ist aber die Ähnlichkeit zur aktiven Navis-Serie keinesfalls abzusprechen (…) Der koaxiale Aufbau ist weiterhin Bestandteil der Serie der von einem 4 Zoll Mitteltöner umrahmt wird. Neu an dieser Stelle sind u.a. die Aluminium-Membran als auch der Neodym-Magnet der das Ganze befeuert. Aber nicht nur das Auflösungsverhalten soll sich deutlich verbessert haben, auch möchte man mittels der großen Schwingspule, vergrößertem Polstück n Kombinationen mit dem übergroßen Magneten, mehr Genauigkeit und Bassdynamik in die Wiedergabe bekommen haben.

Nicht nur die reine Technik wurde überarbeitet, auch die Lautsprecher-Gehäuse selbst haben eine Anpassung erfahren. So will man die Steifheit des Korpus, unerwünschte Vibrationen sowie aber auch eine (Klang)-Färbung reduziert haben. Das Gehäuse selbst besteht aus MDF und wurde leider muss man sagen, mit einem Furnier überzogen. Die Vorgängerversion (zum Testbericht) konnte sich an dieser Stelle mit einem weitaus schöneren Finish hervorbringen.

Elac Uni Fi Serie 2.0 3 Elac Uni Fi Serie 2.0 3

Bzgl. der Frequenzweiche hat man sich auch Gedanken gemacht, dass verbesserte Design liefert nun eine echt 6-Ohm-Nennimpedanz um so auch die Kompatibilität zu vielen AV-Receivern in der Form zu verbessern, dass selbige nicht mehr bis in den Grenzbereich gehen müssen bzw. der Kunden letztlich auch „günstigere“ Modelle verwenden kann – so ist jedenfalls der Ansatz von ELAC zu erklären.

Elac Uni Fi Serie 2.0 7

Elac Uni Fi Serie 2.0 9 Elac Uni Fi Serie 2.0 9

Bleiben wir mal beim Äußerem, im Vergleich zur Urversion in der europäischen Fassung, hier gibt bzw. gab es ja auch Unterschiede, also nicht verwechseln, hat man sich nun wieder für die Halterung der Frontabdeckungen mittels kleiner Stifte entschieden. Wem die nach vorn gerichteten Bassreflexöffnungen (bei den Bookshelfs) nicht gefallen, kann sie einfach abdecken. Einzig die Standfloors haben drei Öffnungen nach hinten gerichtet bekommen. ELAC selbst begründet diesen Schritt im Übrigen damit, dass man die Lautsprecher, in dem Falle die „kleineren“, dass man so mehr Möglichkeiten in der Positionierung habe.

Elac Uni Fi Serie 2.0 5

Bezüglich der Preise und Verfügbarkeit sieht es aktuell so aus, dass die Serie voraussichtlich ab November erhältlich sein soll und die Preise wie folgt staffeln: 299,- Euro für die ELAC Uni-Fi UB5.2 pro Stück (Bookshelfs), der Center ELAC Uni-Fi UC5.2 kostet 349,- Euro und für die Standlautsprecher ELAC Uni-Fi UF5.2 werden 599,- Euro pro Stück fällig.

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marshall Mode II True Wireless

      Test: Marshall Mode II True WirelessMit den Marshall Mode II True Wireless stellt die bekannte Firma nun die ersten In-Ear Kopfhörer vor und möchte den legendären Marshall-Sound auch unterwegs, ganz ohne Kabel ermöglichen. Wie...

    • Test: Arylic A50 - kleiner Streaming-Verstärker

      Test: Arylic A50 - kleiner Streaming-VerstärkerDer Arylic A50 ist ein kompakter Verstärker, welcher passive Lautsprecher zu Streaming-Geräten wandeln soll. Dabei kann via LAN, Bluetooth 5.0 oder WLAN zugespielt werden, was wiederum über...

    • Test: Sony HT-X8500 2.1 Soundbar

      Test: Sony HT-X8500 2.1 SoundbarMit der Sony HT-X8500 stand ein weiterer Testkandidat aus dem Soundbar-Segment auf dem Prüfstand, welche mit einem 2.1 System ausgestattet ist und der "Subwoofer" aber in der Soundbar...

    • Test: Teufel Motiv Go

      Test: Teufel Motiv GoDer Teufel Motiv Go stellt aktuell die neueste Kreation aus dem mobilen Bluetooth-Lineup des Berliner Unternehmens dar. Das man in diesem Segment bereits breit aufgestellt ist, dürfte...

    • Test: LG OLED CX - 2021 noch eine Empfehlung?

      Test: LG OLED CX - 2021 noch eine Empfehlung?Der LG OLED CX der 2020er TV-Generation im Test. Jene Produktserie ist nun schon eine ganze Weile am Markt und brachte Dolby Vision IQ, HDMI 2.1 sowie weitere interessante Features mit....