Lautsprecher

JBL HDI - neue Lautsprecher-Serie der Premiumklasse

JBL stellt mit der HDI-Familie eine neue Lautsprecherserie vor, die ab sofort in Europa erhältlich ist. Ausgestattet mit patentierten High Definition Imaging (HDI) Waveguides und neuen JBL Kompressionstreibern bringen die neuen Modelle zahlreiche Akustiktechnologien aus dem Hause JBL mit und sollen eine fesselnde Performance liefern können. 

 

 

 JBL HDI SERIE 1

Die HDI-Serie aus dem Hause JBL besteht aus fünf Modellen und kann eine Heimkino-Umgebung komplett abbilden. Das Flaggschiff der neuen Serie sind der 2,5-Wege-Standlautsprecher JBL HDI-3800 mit drei 8-Zoll-Tieftönern und der 2,5-Wege-Standlautsprecher JBL HDI-3600 mit drei 6,5-Zoll-Tieftönern. Aber auch ein kompaktes Modell hat JBL in der HDI-Reihe vorgesehen. Der HDI-1600 ist mit einem 6,5-Zoll-Tieftöner ausgestattet. Komplettiert wird das Sortiment von einem 2,5-Wege-Center-Lautsprecher mit vier 5,25-Zoll-Treibern sowie dem HDI-1200 Subwoofer mit 12-Zoll-Treiber und 1.000-Watt-Verstärker.

 JBL HDI SERIE 2

Die vier Vollbereichsmodelle der HDI-Serie basieren auf dem patentierten Kompressionstreiber JBL 2410H-2 sowie Forschungsergebnissen und Anwendungen, die aus der D2-Wandlerreihe von JBL Professional abgeleitet wurden. Das Herzstück der 2410H-2 Treiber ist eine leichte, ringförmige Polymermembran, welche die Hochfrequenzausdehnung durch Reduzierung der Membranmasse optimieren können soll. Die V-förmige Geometrie der Ringmembran sorgt für eine Verringung des Aufbruchmomentes und reduziert Verzerrungen. Abgerundet wird das Design von der patentierten HDI-Waveguide-Geometrie.

 JBL HDI SERIE 3

Neben der Neuentwicklungen im Hochfrequenzbereich, verfügen die HDI-Fullrange-Modelle auch über leistungsstarke Tieftöner zu denen auch Aluminiumgussrahmen, moderne Antriebsstrukturen und neu entwickelte Aluminiummatrixkegel gehören. Die HDI-Tieftöner nutzen Kerntechniken von JBL, die für eine besonders hohe Ausgangsleistung bei geringer Verzerrung sorgen soll. Eine 1,5-Zoll-Langhub-Schwingspule in Verbindung mit dem symmetrischen Feldmotordesign, dem Flussstabilisierungsring und dem Kupferkurzschlussring sind ein Garant für maximale Leistung bei geringer Verzerrung. 

 JBL HDI SERIE 4

Alle Gehäuse der HDI-Serie bestehen aus 0,75-Zoll-MDF mit einer innenliegenden Fensterverstrebung. Die Gehäuseabstimmung erfolgt über ein Bassreflex-Design mit rückwärts abstrahlenden und computeroptimierten Ports. Die technische Ausstattung runden hochwertige Frequenzweichen und vergoldete Anschlüsse, für eine sichere Verbindung ab. 

JBL HDI SERIE 5 

 

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Lautsprecher der JBL HDI-Serie sollen ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Die UVPs der einzelnen Modelle staffelt sich wie folgt:

  • 850,00 Euro - Regallautsprecher JBL HDI-1600 Stück
  • 1.650,00 Euro - Standlautsprecher JBL HDI-3600 Stück
  • 2.200,00 Euro - Standlautsprecher JBL HDI-3800 Stück
  • 1.600 Euro - Center-Lautsprecher JBL HDI-4500 Stück
  • 2.800 EUR - JBL Subwoofer HDI-1200 Stück
  • 365 Euro HDI-FS-Lautsprecherständer Paar

Quelle: Harman Luxury Audio / JBL

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...

    • Test: Bowers & Wilkins Formation Flex

      Test: Bowers & Wilkins Formation FlexMultiroom, kabellose Soundbars bzw. Lautsprecher sowie aber auch Streaming-Geräte gehören heute zu fast jedem Portfolio eines Lautsprecher Herstellers. Das sieht auch die englische...

    • Firmenportrait: ELAC Electroacustic

      Firmenportrait: ELAC Electroacustic Audiohersteller gibt es wie Sand am Meer und die Vielzahl der Produkte ist mittlerweile schwer zu durchschauen. Aber es gibt nur wenige Firmen, die mit einer wirklichen langen und vor...

    • Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500W

      Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500WPanasonic steigt mit den RZ-S300W und RZ-S500W ebenfalls ins True Wireless Geschäft ein. Im vorliegenden Test werden beide Modelle genauer unter die Lupe genommen. Unterschiede gibt es bei der...

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie, den Emberton, angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der sich zwischen dem...