Lautsprecher

ELAC Concentro S 509 vorgestellt

logo ELACBereits im Februar hatte ELAC mit der Concentro S 507 vorgestellt. Nun einige Wochen später präsentiert uns das Kieler Unternehmen mit der ELAC Concentro S 509 eine nochmals „aufgebohrte“ bzw. größere Version dieser Produktreihe. Beide Modelle sind zum Verwechseln ähnlich, wir haben mal einen detaillierten Blick darauf geworfen…

 

ELAC hat mit der neuen Concentro S das extravagante Design der Concentro, sowie Concentro M (mit der klaren Formsprache der Vela Serie kombiniert. Die trapezförmige Grundform, die allseitig fliehende Schallwand und die leichte Winkelung des Gehäuses soll dem Hörer ein natürliches, unaufdringliches Erscheinungsbild vermitteln. Die Bodengruppe sorgt für die Stabilität und vermittelt Eleganz mit dem sog. „High-Heel”- Effekt. Erhältlich wird es die Concentro S 509 in hochglänzend schwarzer oder weißer Lackierung sowie in einem Nussbaum Furnier.

ELAC Concentro S Familie

Auch bei der S 509 kommt eine neue Generation des beliebten JET-Hochtöners zum Einsatz. Der sogenannte stepX-JET besitzt ein konzentrisches Chassis, bestehend aus dem neuen JET 5c Hochtöner und einem Mitteltöner mit Aluminium-Membran. Eine patentierte Technologie ermöglicht, mittels austauschbarere DCRs (Directivity Control Ring), eine Anpassung der Richtcharakteristik im Mitteltonbereich an die individuellen räumlichen Gegebenheiten.

ELAC Concentro S Familie

Durch die unterschiedlichen DCRs (Directivity Control Ring - drei DCRs aus Aluminium im Lieferumfang enthalten) lässt sich das Verhältnis von direktem und diffusem Schallanteil an die persönlichen Vorlieben anpassen.

ELAC Concentro S Familie

Der stepX-JET wird durch einen Tiefmitteltöner auf der Front unterstützt. Vier seitlich angeordnete, Langhub-Tieftöner sollen für die entsprechende Performance im Bassbereich sorgen. Die spezielle ICD-Anordnung (Impluse Compensated Design) soll die konturierte Basswiedergabe ohne Coloration durch unerwünschte mechanische Vibrationen garantieren. 

ELAC Concentro S 509 Nussbaum Echtholzfurnier

Im direkten Vergleich zwischen der S 507 und S 509 muss man schon ganz genau hinschauen. Sofern nicht ein 1:1 möglich ist, hilft nur ein Blick in die technischen Daten. Um es mal aufs wesentliche herunterzubrechen, die S 507 hat kleineren Tieftöner (150mm im Vergleich zur S 509 -180mm) verbaut bekommt. Selbstredend auch das generell größere Gehäuse und das damit einhergehende höhere Gewicht.

 

ELAC Concentro S 509: Preis und Verfügbarkeit

Die Concentro S 509 ist in Hochglanz-Lackierungen (Schwarz und Weiß) und im Furnier Nussbaum-Hochglanz zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 7.999 € ab Ende Juni 2020 / 8.499 € ab Ende Juni 2020 pro Stück verfügbar. Die Concentro S 507 ist bereits im Handel zum Kurs von 5.499 € pro Stück erhältlich.

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Nubert nuGo! One

      Test: Nubert nuGo! OneDer Nubert nuGo! One ist der erste portable Bluetooth Lautsprecher vom besagten Unternehmen. Jener wurde bereits vor einigen Monaten angekündigt und gelangt nun final in den Verkauf bzw....

    • Test: Teufel Real Blue TWS 2

      Test: Teufel Real Blue TWS 2Mit den Teufel Real Blue TWS 2 stellen die Berliner neue In-Ear-Kopfhörer vor, die im nachfolgenden Artikel einmal genauer auf die Probe gestellt werden sollen. Mit aktivem...

    • Test: ELAC Debut Connex DCB41

      Test: ELAC Debut Connex DCB41 Mit den ELAC Debut Connex DCB41 stellen die Kieler ein komplett neues Modell aus ihrem Lineup vor. Das kompakte Aktiv-Lautsprecherset soll eine All-in-One Lösung abbilden können und ist dafür...

    • Test: Argon Audio TT-4

      Test: Argon Audio TT-4 Mit dem Argon Audio TT-4 steht ein Plattenspieler der besagten Firma auf dem Prüfstand, welcher erst vor kurzem auch neu vorgestellt wurde. Dieser bietet ein massives Chassis mit...

    • Test: Argon Audio Forte A55 Mk2

      Test: Argon Audio Forte A55 Mk2Mit Argon Audio gibt es seit einiger Zeit einen weiteren Direkt-Vertrieb am Markt, der seinen Firmensitz in Dänemark hat aber auch das deutsche Online-Geschäft angehen will. Mit den Argon...