Lautsprecher

Marshall Uxbridge Voice - BT-Speaker mit Alexa

logo marshallMit dem neuen Uxbridge Voice möchte Marshall ihren legendären Sound mit der Nützlichkeit von Amazon Alexa in einem Lautsprecher kombinieren. Dieser intelligente Lautsprecher soll nicht nur ein präzises Klangerlebnis bieten, dank Alexa können mittels der Sprachsteuerung Aufgaben freihändig erledigt werden. 

 

Marshall UXBRIDGE Voice 06

Mit dem neuen Uxbridge Voice stellt Marshall einen klangstarken Bluetooth-Lautsprecher vor, der mit Amazons Alexa ausgestattet ist und noch einige andere Features mitbringt. Neben der erwähnten Bluetooth-Schnittstellen, kann auch mittels WLAN oder Airplay 2 Kontakt mit dem Lautsprecher aufgenommen werden. Natürlich hat man herstellerseitig auch an das direkte Streamen von Musikinhalten gedacht, so steht u.a. Spotify Connect zur Verfügung.

Marshall UXBRIDGE Voice 01k

Somit werden alle aktuellen Schnittstellen mit dem kompakten Lautsprecher abgebildet. Dazu gehört dann auch eine Amazon Alexa-Integration. Darüber hinaus kann der Uxbridge Voice auch Teil eines Multiroom-Systems werden, in dem er sich zum Beispiel mit anderen Amazons Echo und / oder  Airplay 2 Geräten zusammenschließt. Es müssen dazu also nicht immer gleich Lautsprecher von Marshall sein, was einen großen Vorteil bzw. Flexibilität bietet.

Marshall UXBRIDGE Voice 02k

Für die Sprachsteuerung verwendet der Lautsprecher ein sogenanntes Fernfeld-Mikrofon - wer lieber ohne den smarten "Spion" auskommen möchte, kann diesen natürlich auch stumm schalten. Wer die Steuerung des Lautsprechers beispielsweise lieber über sein Smartphone übernehmen möchte, der kann auf die Marshall Voice-App zurückgreifen.

Marshall UXBRIDGE Voice 03k

Über diese kann der Lautsprecher in das heimische WLAN-Netzwerk eingebunden werden und dank eines Equalizers auch der Klang an die persönlichen Präferenzen angepasst werden. Optisch wird hier ganz klar das legendäre Design der Marshal Amps weitergeführt und dem charakteristischen Schriftzug mit dem Karomuster in der Bespannung unterstrichen.  

Screenshot 20200325 094131 com.zoundindustries.marshallvoice Screenshot 20200325 094131 com.zoundindustries.marshallvoice

 

Verfügbarkeit und Preis

Den Marshall Uxbridge Voice wird es in einer weißen und schwarzen Ausführung geben. Beide Modelle sollen ab dem 8. April auf www.marshallheadphones.com für 199,- Euro erhältlich sein.  Unser ausführlicher Testbericht dazu wird auch in Kürze dazu folgen.

Quelle: Marshall / Silk Relations

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Bowers & Wilkins Formation Flex

      Test: Bowers & Wilkins Formation FlexMultiroom, kabellose Soundbars bzw. Lautsprecher sowie aber auch Streaming-Geräte gehören heute zu fast jedem Portfolio eines Lautsprecher Herstellers. Das sieht auch die englische...

    • Firmenportrait: ELAC Electroacustic

      Firmenportrait: ELAC Electroacustic Audiohersteller gibt es wie Sand am Meer und die Vielzahl der Produkte ist mittlerweile schwer zu durchschauen. Aber es gibt nur wenige Firmen, die mit einer wirklichen langen und vor...

    • Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500W

      Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500WPanasonic steigt mit den RZ-S300W und RZ-S500W ebenfalls ins True Wireless Geschäft ein. Im vorliegenden Test werden beide Modelle genauer unter die Lupe genommen. Unterschiede gibt es bei der...

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie, den Emberton, angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der sich zwischen dem...

    • Test: Denon Home 150 - klein, aber oho

      Test: Denon Home 150 - klein, aber ohoEnde letztens Jahres wurde die neue Denon Home Serie vorgestellt. Diese soll bei Denon im Bereich der Multiroom-Lautsprecher eine neue Ära einläuten. Aktuell gibt es drei Modelle: Home...