Lautsprecher

Marshall Uxbridge Voice - BT-Speaker mit Alexa

logo marshallMit dem neuen Uxbridge Voice möchte Marshall ihren legendären Sound mit der Nützlichkeit von Amazon Alexa in einem Lautsprecher kombinieren. Dieser intelligente Lautsprecher soll nicht nur ein präzises Klangerlebnis bieten, dank Alexa können mittels der Sprachsteuerung Aufgaben freihändig erledigt werden. 

 

Marshall UXBRIDGE Voice 06

Mit dem neuen Uxbridge Voice stellt Marshall einen klangstarken Bluetooth-Lautsprecher vor, der mit Amazons Alexa ausgestattet ist und noch einige andere Features mitbringt. Neben der erwähnten Bluetooth-Schnittstellen, kann auch mittels WLAN oder Airplay 2 Kontakt mit dem Lautsprecher aufgenommen werden. Natürlich hat man herstellerseitig auch an das direkte Streamen von Musikinhalten gedacht, so steht u.a. Spotify Connect zur Verfügung.

Marshall UXBRIDGE Voice 01k

Somit werden alle aktuellen Schnittstellen mit dem kompakten Lautsprecher abgebildet. Dazu gehört dann auch eine Amazon Alexa-Integration. Darüber hinaus kann der Uxbridge Voice auch Teil eines Multiroom-Systems werden, in dem er sich zum Beispiel mit anderen Amazons Echo und / oder  Airplay 2 Geräten zusammenschließt. Es müssen dazu also nicht immer gleich Lautsprecher von Marshall sein, was einen großen Vorteil bzw. Flexibilität bietet.

Marshall UXBRIDGE Voice 02k

Für die Sprachsteuerung verwendet der Lautsprecher ein sogenanntes Fernfeld-Mikrofon - wer lieber ohne den smarten "Spion" auskommen möchte, kann diesen natürlich auch stumm schalten. Wer die Steuerung des Lautsprechers beispielsweise lieber über sein Smartphone übernehmen möchte, der kann auf die Marshall Voice-App zurückgreifen.

Marshall UXBRIDGE Voice 03k

Über diese kann der Lautsprecher in das heimische WLAN-Netzwerk eingebunden werden und dank eines Equalizers auch der Klang an die persönlichen Präferenzen angepasst werden. Optisch wird hier ganz klar das legendäre Design der Marshal Amps weitergeführt und dem charakteristischen Schriftzug mit dem Karomuster in der Bespannung unterstrichen.  

Screenshot 20200325 094131 com.zoundindustries.marshallvoice Screenshot 20200325 094131 com.zoundindustries.marshallvoice

 

Verfügbarkeit und Preis

Den Marshall Uxbridge Voice wird es in einer weißen und schwarzen Ausführung geben. Beide Modelle sollen ab dem 8. April auf www.marshallheadphones.com für 199,- Euro erhältlich sein.  Unser ausführlicher Testbericht dazu wird auch in Kürze dazu folgen.

Quelle: Marshall / Silk Relations

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Arylic A50 - kleiner Streaming-Verstärker

      Test: Arylic A50 - kleiner Streaming-VerstärkerDer Arylic A50 ist ein kompakter Verstärker, welcher passive Lautsprecher zu Streaming-Geräten wandeln soll. Dabei kann via LAN, Bluetooth 5.0 oder WLAN zugespielt werden, was wiederum über...

    • Test: Sony HT-X8500 2.1 Soundbar

      Test: Sony HT-X8500 2.1 SoundbarMit der Sony HT-X8500 stand ein weiterer Testkandidat aus dem Soundbar-Segment auf dem Prüfstand, welche mit einem 2.1 System ausgestattet ist und der "Subwoofer" aber in der Soundbar...

    • Test: Teufel Motiv Go

      Test: Teufel Motiv GoDer Teufel Motiv Go stellt aktuell die neueste Kreation aus dem mobilen Bluetooth-Lineup des Berliner Unternehmens dar. Das man in diesem Segment bereits breit aufgestellt ist, dürfte...

    • Test: LG OLED CX - 2021 noch eine Empfehlung?

      Test: LG OLED CX - 2021 noch eine Empfehlung?Der LG OLED CX der 2020er TV-Generation im Test. Jene Produktserie ist nun schon eine ganze Weile am Markt und brachte Dolby Vision IQ, HDMI 2.1 sowie weitere interessante Features mit....

    • Test: Nubert nuPro AS-3500

      Test: Nubert nuPro AS-3500Das Nubert AS-3500 Stereo-Soundboard respektive Soundbar wurde bereits im letzten Jahr vorgestellt und ist nun auch lieferbar. Die komplette Neuentwicklung möchte zudem auch nicht als...