Lautsprecher

Magico A5-Lautsprecher mit Luftfahrtaluminium

Logo MagicoDer neue A5 Lautsprecher stellt aktuell das größte und fortschrittlichste Modell der Magico A-Serie dar. Neben einer Beryllium-Kalotte und drei Bass-Treibern, enthält der A5 Lautsprecher als erster der A-Serie einen reinen 5-Zoll-(12,5 cm) Mitteltöner. Die insgesamt fünf Treiber werden von der fast 1 cm starken Schallwand aus Luftfahrt-Aluminium umrahmt. 

 

 

Der neue Magico A5 Lautsprecher enthält den ersten reinen 5-Zoll-(12,5 cm) Mitteltöner des Unternehmens. Neben dem Mitteltöner haben auch die Basstreiber neue Konen bekommen, die eine beispielloses Verhältnis von Steifigkeit zu Gewicht erreichen können sollen. Darüber hinaus agiert die Elliptical-Symmetry-Frequenzweiche mit den M-Resist Ultra-Folienwiderstände von Mundorf. Die insgesamt fünf Treiber werden von einer fast 1 cm starken Schallwand aus Luftfahrt-Aluminium eingerahmt und auch die Seitenwände und Rückwand sind aus diesem Material konstruiert. Die 23cm-Bass-Treiber des A5 verfügen über Graphen-Nano-Tec-Konen von Magico.

Magico A5

Dazu gesellt sich eine 12,5cm-Schwingspule aus reinem Titan und eine riesige Kupferkapsel mit einer linearen Auslenkung von 1,2 cm. Diese Kombination soll der A5 einen Schalldruckvon 115 dB erreichen lassen. Der Hochtöner besitzt eine reine Berylliummembran mit einer 28-mm-Kuppel. Magico umschließt das Neodym-Antriebssystem mit einer speziellkonstruierten und gedämpften Rückkammer. Im Ergebnis soll das zu geringen Verzerrungen, ein hohes Leistungshandling, massive dynamische Fähigkeiten und eine erweiterte lineare Schwingspulenbewegung führen. Das abgedichtete Gehäuse der A5 besteht vollständig aus 6061T6-Luftfahrtaluminium. Der Innenraum ist kreuzverspannt und komplex ausgeführt und mit einer eleganten, eloxierten Außenhaut versehen. 

Die Magico A5 ist im Fachhandel zu einer UVP von 29.500 Euro (Paarpreis) erhältlich

 

Technische Daten:

  • 1x 2,5 cm MB7 Beryllium-Kalotte
  • Mitteltöner 1x 12,7 cm Graphene-Nano-Tec
  • Tieftöner: 3x 22,8 cm Graphene-Nano-Tec
  • Empfindlichkeit: 88 dB
  • Impedanz: 4 Ohm
  • Frequenzgang: 22 Hz - 50 kHz
  • Mindestverstärkerleistung: 50 – 1.000 Watt pro Kanal
  • Farbe: M-Cast Schwarz (gebürstete Aluminium Oberfläche)
  • Maße (HxBxT): 113,7 cm x 26,6 cm x 37,9 cm
  • Gewicht: 81,7 kg

Quelle: Audio-Components.de

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...

    • Test: Nubert XW-800 Slim Subwoofer

      Test: Nubert XW-800 Slim SubwooferDas Angebot seitens Nubert rund um den Bereich der Subwoofer wurde in den letzten Jahren vom Hersteller immer weiter ausgebaut und um sinnvolle, sowie auch smarte und moderne Features...

    • Test: LG XBOOM 360 DRP4

      Test: LG XBOOM 360 DRP4Mit dem LG XBOOM 360 möchten wir uns heute einen mobilen und für den Outdoor-Bereich geeigneten 360-Grad-Lautsprecher der Koreaner anschauen bzw. anhören. Das etwas andere Aussehen des...

    • Test: Mark Levinson No.5909

      Test: Mark Levinson No.5909Mit dem Mark Levinson No. 5909 Kopfhörer präsentiert HARMAN Luxury Audio den ersten hochauflösenden, kabellosen ANC-Kopfhörer unter der Marke Mark Levinson. Ob er gleich ein Volltreffer...

    • Test: Roksan Attessa Streaming Amplifier

      Test: Roksan Attessa Streaming AmplifierRoksan, eine in der deutschsprachigen Gegend noch etwas unbekannte Firma, geht jetzt mit der neuen Attessa-Serie an den Start und bietet gleich mehrere interessante HiFi-Geräte an, die auch am...