ELAC Debut Reference Serie zeigt sich

logo ELACAuf der CES Anfang des Jahres wurden die Lautsprecher schon einmal der Öffentlichkeit gezeigt, bis dato war aber nicht ganz klar ob diese Serie auch in Europa erhältlich sein wird. Mit diesen Gerüchten hat ELAC nun aufgeräumt die eine weitere, preislich attraktive Produktreihe präsentiert. Wir haben erste Details und Bilder zur neuen ELAC Debut Reference Linie.

 

 

Elac debut2Elac debut2

Allgegenwärtiges Markenzeichen ist die markante Optik, bei man spitzmündig sagen könnte, dass auch andere Hersteller das genauso umsetzen. Den Kern des Lautsprechers bildet aber der Waveguide-Hochtöner. 

Elac debut4

Zusätzlich will man mittels eines aufwendigen Gehäusebaus mit vollumfänglicher Verstrebung den gesamten für eine definierte Wiedergabe beruhigen. Der verbaute Tieftöner ist zugleich eine Neuentwicklung aus einem Aluminium-Druckguss-Korb, was die Steifigkeit der gesamten Konstruktion erhöhen soll. 

ELAC Debut Reference 01 

Auch klanglich will sich die Lautsprecherreihe nochmal weitereentwickelt haben. Immer von der eingangs erwähnten „klassischen“ Debut-Serie ausgehend, steht die Reference für eine konsequente Weiterentwicklung. Auf den Norddeutschen Hifitagen konnten wir uns auch schon erste Eindrücke verschaffen – erstes kurzes Zwischenfazit: ein sehr schön anzusehender Lautsprecher mit moderner Farbgebung trifft ein faires Preisgefüge.

Elac debut3

Besonders hervorheben kann man mitunter auch das Furnier, was sehr deutlich sichtbar gearbeitet wurde und wir auch versucht haben auf dem Bild einzufangen.

ELAC Debut Reference 02 ELAC Debut Reference 03

ELAC Debut Reference 05

ELAC Debut Reference 06

Im Falle der hier abgebildeten Debut Reference „DBR62“ können wir auch schon ein paar technische Eckdaten liefern. Die Lautsprecher wird es im Farbmix Eiche / Weiß (so wie abgebildet) und Walnuss / Schwarz geben. Das 2-Wege Bassrelexsystem agiert mit einer Nominalimpedanz von 6 Ohm und verfügt über eine Übergangsfrequenz von 2200 Hz. Der Hochtöner misst 25 mm. 

 

Verfügbar jetzt ab Februar 2020 und Preise:

 

Anmelden