Lautsprecher

JBL bringt mit ONE Series 104

Logo JBLJBL erweitert das eigene Portfolio um die JBL ONE Series 104. Die Studio-Monitorlautsprecher soll einen sehr genauen Klang in seiner Klasse bieten können, sowie eine hohe Detailtreue ohne künstliche Färbung. In dem kompakten Gehäuse stecken die Erfahrung und Technologie von mehr als 70 Jahren professioneller Audio- und Studioproduktion. 

 

 

JBL One 01

Das Set aus zwei JBL One 104 ist so konzipiert, dass es die detaillierteste und genaueste Klangdarstellung seiner Klasse garantieren können soll. Dafür liefert der 104 knackige Höhen und satte Bässe und sind dabei mit neutraler Niederfrequenzleistung für die Desktop-Platzierung optimiert. Dieses wird durch einen koaxialen Treiber erreicht, der aus einem Hochfrequenztreiber und einem Tieftöner besteht. Trotz kompakter Maße, soll so ein Tiefgang von bis zu 60 Hz auch ohne Subwoofer möglich sein und auch hohe Pegel sollen die JBL ONE Series 104 vor keine Probleme stellen. Dafür sorgt die integrierte 60-Watt Class-D-Verstärkung, die 30 Watt je Lautsprecher verteilt.

JBL One 02

Dank ihres effizienten Designs können die Monitore mit Spitzenpegeln von bis zu 104 dB SPL belastet werden, ohne dass dabei Verzerrungen auftreten. Dank dreier Sätze an Anschlüssen arbeiten die JBL ONE Series 104 nahtlos sowohl mit professioneller Studioausstattung als auch mit mobilen Musikquellen oder mit gängigen Geräten der Unterhaltungselektronik. Ein frontseitig platzierter Lautstärkeregler sowie der Kopfhörer-Anschluss (3,5 Millimeter Miniklinke) mit Auto-Mute-Funktion runden die Ausstattung der aktuell kleinsten Studio-Monitorlautsprecher von JBL ab.

 

Preis und Verfügbarkeit

Die JBL ONE Series 104 sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Paar liegt bei 190,- Euro

Quelle: JBL

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd Jung

      Interview mit Nuberts Geschäftsführer Bernd JungWir waren vor kurzem bei Nubert am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd zu Besuch. Neben einen ausführlichen Rundgang (weiterer Artikel), hatten wir auch die Gelegenheit mit dem neuen...

    • Test: Bowers & Wilkins Formation Flex

      Test: Bowers & Wilkins Formation FlexMultiroom, kabellose Soundbars bzw. Lautsprecher sowie aber auch Streaming-Geräte gehören heute zu fast jedem Portfolio eines Lautsprecher Herstellers. Das sieht auch die englische...

    • Firmenportrait: ELAC Electroacustic

      Firmenportrait: ELAC Electroacustic Audiohersteller gibt es wie Sand am Meer und die Vielzahl der Produkte ist mittlerweile schwer zu durchschauen. Aber es gibt nur wenige Firmen, die mit einer wirklichen langen und vor...

    • Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500W

      Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500WPanasonic steigt mit den RZ-S300W und RZ-S500W ebenfalls ins True Wireless Geschäft ein. Im vorliegenden Test werden beide Modelle genauer unter die Lupe genommen. Unterschiede gibt es bei der...

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie, den Emberton, angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der sich zwischen dem...