Kopfhörer

Nuraphone - Intelligenter Kopfhörer

Logo nuraEin enthusiastisches und musikliebendes Team aus Wissenschaftlern, Ingenieuren und Kreativen aus dem australischen Melbourne haben sich dem Gehör und perfekten Klangwiedergabe verschrieben. Dabei ist der Kopfhörer Nuraphone entstanden, der die Hörfähigkeiten jedes einzelnen Nutzers automatisch messen kann und anhand dessen ein persönliches Hörprofil anlegt. 

 

 

Das Hörempfinden jedes Menschen ist unterschiedlich und wie sollen Kopfhörer den perfekten Klang wiedergeben, wenn sie dafür nicht das individuelle Gehör jedes einzelnen Nutzers berücksichtigen? Das genau ist diese Herausforderung, denen sich die Entwickler von Nura gestellt haben. Das Ergebnis ist der patentierte In- und Over-Ear-Kopfhörer Nuraphone, der einen otoakustischen Hörtest verwendet, um ein individuelles Hörprofil anzulegen.


so funktioniert der Hörtest des Nuraphone

Dieser Test wird auch bei Säuglingen angewendet, um deren Hörfähigkeiten zu untersuchen. Über die innenliegenden Ohrstöpsel des Nuraphone und mithilfe der Nura-App für iOS und Android werden verschiedene Frequenzen abgespielt und die eingebauten Mikrofone analysieren die sogenannten otoakustischen Emissionen, die als Reaktion vom Mittel- und Innenohr wieder zurückgegeben werden. Diese Testreihe soll nicht länger als eine Minute dauern und läuft vollkommen automatisch ab. Sobald das Hörprofil angelegt ist, wird es auf dem Nuraphone gespeichert und soll den Musikgenuss in bester Qualität ermöglichen. 

Nuraphones

In eine Kopfhörerkategorie kann man den Nuraphone nicht so einfach stecken, denn er ist weder ein Over-Ear- noch ein In-Ear-Kopfhörer – er ist beides in einem. Die innenliegenden Ohrstöpsel erfüllen zwei Funktionen: Zum Einen schließen sie das Ohr schalldicht ab und führen den otoakustischen Hörtest durch. Zum Anderen werden darüber beim anschließendem Musikhören die hohen und mittleren Frequenzen abgespielt. Der Tieftonbereich wird hingegen über den Treiber in den Over-Ear-Muscheln wiedergegeben. So soll der Klang stets klar und detailliert bleiben und nicht durch tiefe Frequenzen überlagert. 

 Nuraphones 01

Um die Featureliste zu komplettieren, verfügt der Nuraphone Kopfhörer über eine aktiven Geräuschunterdrückung (active noise cancelling). Bei Bedarf lässt sich der Social Mode aktivieren, sodass Stimmen und andere Außengeräusche durch die Aktivierung von äußeren Mikrofonen hörbar werden. Für die Steuerung der Funktionen befinden sich seitlich am Kopfhörer Touch-Buttons, die jeweils durch einmal oder zweimal Antippen verschiedene Funktionen auslösen können. Bei der Akkulaufzeit gibt der Hersteller mindestens 20 Stunden an und um etwas Akkuleistung zu sparen, schaltet sich der Nuraphone automatisch aus, sobald er abgesetzt wird und schaltet sich beim Aufsetzen wieder automatisch ein. Für den Tragekomfort sorgt beim Bügel flexibles, japanisches Federstahl und die Kopfhörermuscheln sind aus leichtem Aluminium und weichem Silikon gefertigt. Zwischen dem Aluminium und Silikon befinden sich kleine Schlitze, die dafür sorgen sollen, dass während des Hörens Staub, Schweiß oder Schmutzpartikel durch die Vibration der Lautsprecher nach außen und gleichzeitig Luft zur Kühlung nach innen dringen.

Nuraphones 02

Features des Nuraphone

  • Bluetooth-Kopfhörer
  • Otoakustischer Hörtest, bis zu drei Hörprofile lassen sich auf dem Kopfhörer speichern
  • Patentierte Bauweise: Kombination aus Over-Ear- und In-Ear-Kopfhörern
  • Mit aktiver Geräuschunterdrückung (active noise cancelling)
  • Unterstützt aptX HD Bluetooth-Übertragungen
  • Touch-Buttons zum einmal und zweimal Antippen für verschiedene Funktionen
  • Schaltet sich automatisch an und aus, wenn der Kopfhörer auf- und abgesetzt wird
  • Akkulaufzeit mindestens 20 Stunden
  • Gratis App für iOS und Android zur Verwaltung von Hörprofilen und Einstellungen
  • Material: Bügel aus flexiblem Federstahl, Ohrmuscheln aus Aluminium und Silikon
  • Maße (H x B x T): 190 x 170 x 88 Millimeter
  • Gewicht: 329 Gramm
  • Lieferumfang: Nuraphone, Aufbewahrungsbox mit Magnetverschluss, Ohrstöpsel in drei verschiedenen Größen, Ladekabel mit proprietärem Stecker und USB-A

 

Verfügbarkeit und Preis

Der Kopfhörer Nuraphone ist ab sofort zu einem Preis von 399 Euro im Musikfachhandel Thomann und bei Cyberport erhältlich.

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Bose Companion 50

      Test: Bose Companion 50Ob Fernseher, PC oder Notebook - bei allen Einsatzwecken kann der Wunsch nach einer besseren Beschallung aufkommen. Mit dem Bose Companion 50 will der Hersteller all diese Einsatzfelder...

    • Test: LG DSN7CY 3.0.2 Soundbar

      Test: LG DSN7CY 3.0.2 SoundbarMit der 3.0.2 Soundbar DSN7CY von LG möchten wir uns heute einer beliebten Gattung, der Audioverbesserung des eigenen TVs widmen. Die kompakte Audio-Stange kommt mit eine Dolby Atmos und...

    • Test: Nubert nuPro X-6000 RC

      Test: Nubert nuPro X-6000 RCMit der Nubert nuPro X-6000 RC steht ein Modell aus der neuen Generation der aktiven Lautsprecher Serie der Schwaben auf dem Prüfstand. Aus der ersten Serie (ohne RC Suffix) hatten wir ja schon...

    • Test: Kii Three System

      Test: Kii Three SystemLautsprecher und Raumakustik sind oft keine wirklichen Freunde, wenn es um das zeitkorrekte Ankommen der Audiosignale geht. Oft wird der Raum unangenehm angeregt und Reflektionen trüben...

    • Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 Standlautsprecher

      Test: Elac Uni-Fi 2.0 UF52 StandlautsprecherBei unserem Besuch in Kiel, konnten wir auch einen Blick auf die neue Uni-Fi 2.0 Serie werfen und hatten euch diese schon in einem Video kurz vorgestellt. Heute schauen bzw. hören wir uns...