Kopfhörer

Nothing Ear (stick) - neue In-Ears präsentieren sich

Mit den Nothing Ear (stick) präsentiert das Unternehmen die aktuellsten In Ears. Mit bis zu 29 Stunden Akkulaufzeit, einem 12,6-mm-Treiber und einem bequemen Half-In-Ear-Design wollen die Nothing Ear (stick) einen kraftvollen, authentischen Klang mit angenehmen und leichtem Tragegefühl bieten. Der Kostenpunkt wird auf 119 Euro (UVP) angesetzt.

 

 

Das sogenannte Half-In-Ear-Design des Ear (stick) soll ein komplett neues Erlebnis im Nothing Audio-Ökosystem darstelle, das in einem kompakten, zylindrischen und Kosmetik inspirierten Gehäuse geliefert wird. Die Ohrstöpsel sitzen so weniger aufdringlich im Gehörgang und wollen einen natürlichen Tragekomfort bieten. 4,4 g pro Ohrhörer sollen eine deutliche Sprache sprechen und verdeutlichen, wie leicht diese sind.

Nothing Ear stick 04

Der dynamische Treiber der Nothing Ear (stick). Mit einem Durchmesser von 12,6 mm ist dieser leistungsstark genug, um satte Tiefen, klare Höhen und kräftige Details zu liefern, und gleichzeitig klein genug, um bequem zu sitzen. Eine intelligente Software soll die Form des Gehörgangs der Nutzer messen und die Passform der Earbuds erkennen. Die Equalizer-Kurve wird dann automatisch auf den optimalen Pegel für die Benutzer eingestellt und sorgt so jedes Mal für perfekt druckvolle Tiefen.

Nothing Ear stick 05

Nothing Ear stick 02

Hochauflösende Mikrofone arbeiten mit aktualisierten Algorithmen zusammen, um laute Hintergrundgeräusche herauszufiltern und so Ihre Stimme für windgeschützte und störungsfreie Gespräche zu verstärken. Die Ear (stick) verfügen über eine neu gestaltete Antenne, die weiter vom Gesicht entfernt sitzt, um eventuelle Signalstörungen zu minimieren. Wenn man auf dem Nothing Phone (1) ein Spiel spielt, wird automatisch der Low-Lag-Modus für eine präzise Klang- und Grafikübereinstimmung aktiviert. Die Kopfhörer verbinden sich außerdem dank Fast Pair leicht mit jedem Android-Gerät.

Nothing Ear stick 01

Die Steuerung erfolgt zudem per Druck auf die Earbuds. So lassen sich Inhalte abzuspielen, anhalten, Titel zu überspringen, die Sprachunterstützung aktivieren oder die Lautstärke anzupassen. Das Phone (1) soll die die Ear (stick) noch besser machen. Alle Geräteeinstellungen und -funktionen sind direkt im Phone (1) integriert und ermöglichen eine einwandfreie Nutzung. Gestensteuerungen und EQ-Einstellungen wie niedrige, mittlere und hohe Frequenzen lassen sich über die Schnelleinstellungen mühelos anpassen. Für andere Android- und iOS-Geräte sind alle Funktionen in der neuen Nothing X-App verfügbar.

Nothing Ear stick 06

Die Earbuds selbst können bis zu 7 Stunden lang für Audioinhalte und bis zu 3 Stunden für Sprachfunktionen genutzt werden. Das Etui bietet weitere 22 Stunden Ladezeit und ermöglicht schnelles Aufladen. Nur 10 Minuten im Etui reichen für bis zu 9 Stunden zusätzliche Hörzeit.

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Bluesound Pulse Soundbar+ mit Pulse Flex 2i im Surround

      Test: Bluesound Pulse Soundbar+ mit Pulse Flex 2i im SurroundMit der Pulse Soundbar+ schauen wir uns heute die Neuauflage der Soundbar aus dem Hause Bluesound näher an und gehen neben den technischen Neuerungen, auch auf die jetzt integrierte...

    • Test: Nubert nuGo! One

      Test: Nubert nuGo! OneDer Nubert nuGo! One ist der erste portable Bluetooth Lautsprecher vom besagten Unternehmen. Jener wurde bereits vor einigen Monaten angekündigt und gelangt nun final in den Verkauf bzw....

    • Test: Teufel Real Blue TWS 2

      Test: Teufel Real Blue TWS 2Mit den Teufel Real Blue TWS 2 stellen die Berliner neue In-Ear-Kopfhörer vor, die im nachfolgenden Artikel einmal genauer auf die Probe gestellt werden sollen. Mit aktivem...

    • Test: ELAC Debut Connex DCB41

      Test: ELAC Debut Connex DCB41 Mit den ELAC Debut Connex DCB41 stellen die Kieler ein komplett neues Modell aus ihrem Lineup vor. Das kompakte Aktiv-Lautsprecherset soll eine All-in-One Lösung abbilden können und ist dafür...

    • Test: Argon Audio TT-4

      Test: Argon Audio TT-4 Mit dem Argon Audio TT-4 steht ein Plattenspieler der besagten Firma auf dem Prüfstand, welcher erst vor kurzem auch neu vorgestellt wurde. Dieser bietet ein massives Chassis mit...