Kopfhörer

Sennheiser IE 600 - kabelgebundene In-Ears für hohen Anspruch

Mit den neuen Sennheiser IE 600 präsentiert das Unternehmen aus Wedemark einen weiteren Satz In-Ear-Kopfhörer, die mit hochwertigen Materialien kreiert wurden. Dabei soll das Gehäuse extrem robust sein, aber dennoch der Fokus auf ein besonderes Hörerlebnis gelegt worden sein. So versprechen die Ohrhörer eine unverfälschte, natürliche Klangwiedergabe zum Preis von 699 Euro.

 

 

Das Gehäuse des IE 600 wird mithilfe eines 3D-Druckverfahrens aus ZR01-amorphem Metall hergestellt. Das besondere Metall mit einer glasartigen Struktur hat die dreifache Härte und Biegefestigkeit von Hochleistungsstahl. Neben absoluten High-End-Produkten wie dem IE 600 wird das ZR01-amorphe Metall ansonsten nur in der Luft- und Raumfahrtindustrie verwendet. So zum Beispiel im Bohrkopf eines Mars-Rovers der NASA, der unter extremen Bedingungen zum Einsatz kommt. Bei der Fertigung entsteht durch mehrere aufwendige Behandlungsverfahren eine seidenmatt schimmernde Oberfläche, die außerordentlich widerstandsfähig gegen Korrosion und Kratzer ist. So soll der IE 600 über viele Jahre hinweg genutzt werden können, ohne dass das Äußere in Mitleidenschaft gezogen wird. Der hohe Selbstanspruch von Sennheiser mündet darin, dass der IE 600 unter anderem durch eine perfektionierte Konsistenz und automatische Paarung der Schallwandler „montiert“ wird, sodass der frequenzabhängige Amplitudengang der linken und rechten Hörer nahezu identisch ist.

Sennheiser IE 600 04

Die Audioqualität des IE 600 basiert unter anderem auf dem akustischen Rückvolumen im Inneren des Ohrhörers und den präzisionsgefertigten Resonanzkammern. Dieses Zusammenspiel will eine Präsenz und klangliche Intimität erzeugen, die die Musik nahbarer macht und immer wieder neue Akzente und Details offenbart. In der Schallführung zwischen Wandler und Ohrkanal befinden sich Zweikammer-Absorber (D2CA), die der Schlüssel zu der fein abgestimmten Höhenwiedergabe des Ohrhörers sind. Diese Kammern sind präzise geformt und machen selbst die feinsten Tonelemente hörbar, indem sie maskierende Frequenzen absorbieren, die das Klangerlebnis bei weniger hochwertigen Kopfhörern beeinflussen können.

Sennheiser IE 600 03

Dank des Sennheiser TrueResponse-Schallwandlers , einem einzelnen 7-mm-Treiber, der einen besonders großen Frequenzbereich abdeckt, profitieren die Hörer von einer nahezu verzerrungsfreien Musikwiedergabe. Im IE 600 wurden Wandler und das akustische Rückvolumen auf einen tonal neutralen, intimen und emotionalen Klang abgestimmt. Dies gewährleistet eine naturgetreue Stimmwiedergabe. Das akustische System ermöglicht zudem eine steile Bassflanke, was eine kraftvolle und dennoch höchstpräzise Tieftonwiedergabe ermöglicht.

Sennheiser IE 600 02

Sennheiser IE 600 01

Die vergoldeten MMCX-Anschlüsse des IE 600 sind für eine bessere Stabilität und Führung im Gehäuse des Kopfhörers eingelassen. Sie unterstützen einen Kabeldurchmesser von bis zu 4,8 mm und ermöglichen den Anschluss an eine Vielzahl von Audioquellen und HiFi-Komponenten – auch solchen mit symmetrischen Ausgängen. Außerdem besteht die Wahl zwischen Para-Aramid-verstärkten unsymmetrischen und symmetrischen Kabeln, die mit 3,5-mm- und 4,4-mm-Steckern im Lieferumfang enthalten sind.  Ohrstöpsel wahlweise aus Silikon- oder Memory-Schaum in drei Größen sorgen für bequemen Sitz und optimale Passform, während die flexibel verstellbaren Ohrbügel den Komfort für längere Hörsessions zusätzlich verbessern.

 

Preis und Verfügbarkeit

Der Sennheiser IE 600 wird ab Frühjahr/Sommer 2022 zu einem Preis von 699 Euro (UVP) erhältlich sein.

 

Quelle: Sennheiser

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Sony ULT FIELD 1 Bluetooth-Speaker

      Test: Sony ULT FIELD 1 Bluetooth-SpeakerMit dem Sony ULT Field 1 hat das Unternehmen kürzlich einen neuen Bluetooth-Lautsprecher vorgestellt, der als transportable Outdoor-Lösung agieren und den Klang auf "ein neues Niveau heben"...

    • Test: Sennheiser AMBEO Soundbar Mini + AMBEO Sub

      Test: Sennheiser AMBEO Soundbar Mini + AMBEO SubDie Sennheiser AMBEO Soundbar Mini verspricht als Soundbar eine 7.1.4 Anlage in einem zu sein, ohne dabei zwingend auf einen Subwoofer zu setzen. Mit zahlreichen verbauten Chassis,...

    • Test: Argon Audio SA2 - Stereo-Verstärker

      Test: Argon Audio SA2 - Stereo-VerstärkerDer neue Argon Audio SA2 Streaming Verstärker, kann jetzt auch als solcher bezeichnet werden. Er stellt die weitere Ausbaustufe des kompakten Gerätes mit viel Ausstattungsmerkmalen dar,...

    • Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen Surround

      Test: PIEGA ACE Wireless - die neue Art des kabellosen SurroundEine wirklich einfache und innovative Mehrkanaleinrichtung dürfte bei der Zielgruppe mit großer Sicherheit ein hohes Maß an Interesse hervorrufen. Mit dem PIEGA Ace Wireless und dem...

    • Test: Marshall Middleton

      Test: Marshall MiddletonDer Marshall Middleton stellt eine Nachfolger-Version des Marshall Emberton dar und wurde vor kurzem präsentiert. Dieser kleine kompakte und zugleich auch in den Proportionen gewachse,...