Kopfhörer

Sony WH-1000XM4: Top Modell kostet 379 Euro

Wie bereits vor kurzem berichtet, hatte Sony letzte Woche den neuen Sony WH-1000XM4 Noise Cancelling Kpfhörer als Topmodell des eigenen Portfolios vorgestellt. Dieser ist nun bereits das vierte Modell dieser Baureihe, die sich zudem speziell im Bereich des Noise Cancelling und der Akkulaufleistung nochmals verbessert haben will.

 

Weitere neuen Funktionen ermöglichen es u.a., das Musikhören zu personalisieren, die Geräuschminimierung zu verbessern und die Wahrnehmung von Umgebungsgeräuschen automatisch an die persönlichen Vorlieben anzupassen. Des Weiteren besteht jetzt die Möglichkeit, das Noise Cancelling in zwei Stufen regulieren zu können, auf eine hohe sowie mittlere Frequenz. Das neue Bluetooth Audio SoC (System on Chip) erfasst Musik und Geräusche 700-mal pro Sekunde und passt den Klang entsprechend an. Der HD Noise Cancelling Prozessor QN1 basiert auf einem neuen Algorithmus und bewirkt eine Geräuschunterdrückung in Echtzeit.

Sony WH1000XM4 01 Sony WH1000XM4 02 Sony WH1000XM4 03Sony WH1000XM4 02

Eine adaptive Geräuschsteuerung will zudem die Aktivität des Nutzers erkennen bzw. wo er sich gerade befindet, um dann die Einstellungen der Umgebungsgeräusche für ein ideales Hörerlebnis abzustimmen. Selbiger Algorithmus soll sogar lernfähig sein (…) bestimmte Orte zu erkennen, wie etwa den Arbeitsplatz, das Sportstudio oder das Lieblingscafé, und passt den Klang der jeweiligen Situation an. Der WH-1000XM4 unterstützt 360 Reality Audio – ein neues immersives Hörerlebnis, das zusammen mit einer der kompatiblen Musik-Streaming Apps auf dem Android-Smartphone oder iPhone erlebt werden kann. Dabei kann der Anwender sich das „Klangerlebnis“ selbst abstimmen und auf sein Belieben individualisieren.

 

Mehr Komfort im Alltag

Neu beim WH-1000XM4 von Sony ist die „Speak-to-Chat“-Funktion. Diese ermöglicht kurze Gespräche, ohne den Kopfhörer abzunehmen, beispielsweise bei der Bestellung eines Kaffees und gleichzeitigem Musikhören. Der Kopfhörer erkennt die Stimme des Trägers, stoppt automatisch die Musik und lässt Umgebungsgeräusche durch. So kann man ein Gespräch führen, ohne den Kopfhörer abzusetzen. Die Musik wird 30 Sekunden nach den letzten gesprochenen Worten automatisch wieder gestartet. Außerdem bietet der WH-1000XM4 den „Quick Attention“-Modus: Will der Nutzer eine Ansage hören oder kurz etwas sagen, legt er zur Reduzierung der Lautstärke einfach die rechte Hand über die Hörmuschel, sodass die Umgebungsgeräusche sofort hörbar werden. Dank eines Näherungssensor wird festgestellt, ob der Kopfhörer in Verwendung ist oder nicht. Er erkennt, ob er getragen wird, und passt die Wiedergabe entsprechend an, um Strom zu sparen.

Der WH-1000XM4 ist mit NFC und Bluetooth ausgestattet. Der Akku des Kopfhörers hat eine Laufzeit von bis zu 30 Stunden6. Durch die Schnellladefunktion liefert dieser bereits nach zehn Minuten Ladezeit neue Energie für fünf Stunden kabellose Wiedergabe. Auch kann der Kopfhörer gleichzeitig mit zwei Geräten verbunden werden. Bei einem eingehenden Anruf erkennt der Kopfhörer, welches Gerät klingelt, und verbindet sich automatisch damit. Außerdem kann der Benutzer auch den Kopfhörer mit einem einzigen Tastendruck schnell und problemlos auf eines der beiden Geräte umschalten. Fast schon selbstredend wird auch die Unterstützung zu den Smart-Assistenten Google Assistent sowie Amazon Alexa gewährleistet. Die Berührungssteuerung der Vorgänger wurde auch hier gleichermaßen wieder integriert.

 

Preis und Verfügbarkeit

Die Hersteller-UVP beträgt zum Marktstart jetzt im August 379,- Euro. Der Kopfhörer wird wie abgebildet, in den Farben Schwarz und Silber erhältlich sein.

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Bowers & Wilkins Formation Flex

      Test: Bowers & Wilkins Formation FlexMultiroom, kabellose Soundbars bzw. Lautsprecher sowie aber auch Streaming-Geräte gehören heute zu fast jedem Portfolio eines Lautsprecher Herstellers. Das sieht auch die englische...

    • Firmenportrait: ELAC Electroacustic

      Firmenportrait: ELAC Electroacustic Audiohersteller gibt es wie Sand am Meer und die Vielzahl der Produkte ist mittlerweile schwer zu durchschauen. Aber es gibt nur wenige Firmen, die mit einer wirklichen langen und vor...

    • Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500W

      Test: Panasonic RZ-S300W & RZ-S500WPanasonic steigt mit den RZ-S300W und RZ-S500W ebenfalls ins True Wireless Geschäft ein. Im vorliegenden Test werden beide Modelle genauer unter die Lupe genommen. Unterschiede gibt es bei der...

    • Test: Marshall Stockwell II

      Test: Marshall Stockwell IINachdem wir uns kürzlich das kleinste Modell aus der Marshall Bluetooth-Lautsprecher-Familie, den Emberton, angeschaut haben, folgt nun der Marshall Stockwell II, der sich zwischen dem...

    • Test: Denon Home 150 - klein, aber oho

      Test: Denon Home 150 - klein, aber ohoEnde letztens Jahres wurde die neue Denon Home Serie vorgestellt. Diese soll bei Denon im Bereich der Multiroom-Lautsprecher eine neue Ära einläuten. Aktuell gibt es drei Modelle: Home...