HiFi-Kompaktanlagen

Panasonic SC-PMX152 Micro HiFi-Anlage

logo PanasonicAuch im Bereich Micro HiFi-Anlagen ist Panasonic vertreten, wird dieser doch oft unterschätzt und bietet viele Möglichkeiten. Mit der Panasonic SC-PMX152 und Panasonic SC-PMX84 wurden vor einigen Tagen zwei neue Modelle vorgestellt, die u.a. mit einem CD-Schacht daherkommen, aber auch alle anderen modernen Schnittstellen bieten und sogar Hi-Res-Audio-Wiedergabe können (PMX150).

 

Panasonic SC PMX150 01
Panasonic SC-PMX152 - Micro HiFi-Anlage

Die SC-PMX150 stellt seitens des Herstellers die erste Anlage dar, die mit der so genannten High-Res Remaster-Funktion daherkommt. Eingelegte CDs bzw. deren Musik werden auf Hi-Res-Qualität „hochgerechnet“. Für eine ordentliche Ausgabe sorgen dann die 3-Wege-Lautsprecher, die Teil des Lieferumfangs sind. Die beschriebene Funktion lässt sich auch bei MP3s oder bei der Wiedergabe (via. Bluetooth) vom Smartphone aus anwenden.

Panasonic SC PMX150 02 Panasonic SC PMX150 04

Das „Bluetooth Re-Master-System“ soll dafür sorgen, dass die mit Bluetooth komprimierten Daten wieder aufbereitet werden und dementsprechend besser klingen. Wer nicht „upscalen“ will, der kann über den USB-Port seine DSD-files (5,6 MHz / 2,8 MHz) direkt einspeisen, die Anlage kann diese verarbeiten (SC-PMX150). Gleiches gilt auch für die Formate AIFF, AAC, FLAC (bis zu 192 kHz / 24 bit) und WAV (bis zu 192 kHz / 24 bit).

Panasonic SC PMX150 03

Des Weiteren hat man die Möglichkeit mittels Wi-Fi und DLAN die Geräte in sein eigenes Heimnetz zu bringen. Auch interessant ist der Punkt, dass beide Anlagen zum dem Panasonic All Connected Audio System bzw. Serie kompatibel, besser gesagt Multiroom-fähig sind (SC-PMX150). Darüber hinaus sind noch der CD-Schacht, eine USB-Schnittstelle sowie FM und DAB+ Tuner mit integriert. Unter der Haube steckt der sogenannte LincsD-Amp Verstärkerchip der dritten Generation. Die Nennleistung gibt der Hersteller für beide Modelle mit 120 Watt (3 Ohm, 1 kHz, 10% THD) an.

Panasonic SC PMX80
Panasonic SC-PMX84 - kleinere Version

Die SC-PMX152 wird nur in Silber erhältlich sein und mit einer UVP von 579 EUR ausgewiesen, die SC-PMX84 wird in Silber und Schwarz zu einer UVP von 329 EUR erhältlich sein. Die Potential haben beiden Kombinationen auf jeden Fall, bieten sie doch ein breites Funktionsspektrum an und dementsprechend auch gute Leistung. Den ersten kurzen Klangtest den wir im Rahmen der Panasonic Convention machen konnten, war sehr gut. Eine große Bühne auf der sich der Klang beachtlich gut löste. Auf jeden Fall sehr vielversprechend. Ein Testbericht wird aber mehr Aufschluss dazu geben können.

 

Lesezeichen - weitere Berichte von der Panasonic Convention 2017

News: Panasonic zeigt transparentes OLED-TV-Gerät (Video)

News: Panasonic TX65EZW1004 - 4K-OLED TV mit Technics-Soundbar (Video)

News: Panasonic erweitert UHD-Player Angebot und zeigt UHD-Recorder

News: Panasonic SC-HC1040 Micro HiFi-System vorgestellt

 

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL Flip 6

      Test: JBL Flip 6Wie fast schon jedes Jahr aufs Neue durfte in 2021 auch nicht die Neuauflage eines der beliebtesten JBL Produkte fehlen. Der JBL Flip 6 wurde erst vor kurzem vorgestellt. Er soll eine...

    • Test: Nubert nuBoxx B-60

      Test: Nubert nuBoxx B-60Mit der Nubert nuBoxx B-60 haben wir ein weiteres aktuelles Modell des schwäbischen Unternehmens vor der Brust. Dabei handelt es sich um einen doch vergleichsweise sehr kompakten...

    • Test: XGIMI Halo

      Test: XGIMI HaloNeben stationären, lichtstarken Beamern die einen festen Aufstellort erfordern, gibt es mittlerweile auch einen recht großen Markt an mobilen Geräten. Mit dem XGIMI Halo möchten wir uns...

    • Test: Braun Audio LE02

      Test: Braun Audio LE02Schon 2019 auf der IFA wurden sie vorgestellt, die Rede ist von Braun Audios Lautsprechermodelle LE01, LE02 und das Topmodell LE03, welche der lang vergessenen Sparte neues Leben...

    • Test: Teufel RADIO One

      Test: Teufel RADIO OneRadio ist nicht gleich Radio, dass sollte inzwischen hinlänglich bekannt sein. Wie so oft ist es aktuell immer wichtiger, möglichst viele Möglichkeiten und Funktionen in einem Gerät zu...