HiFi-Kompaktanlagen

Technics SA-C600 Netzwerk CD- DAB+ Receiver - jetzt verfügbar

Mit dem neuen Technics SA-C600 Netzwerk-CD-Receiver präsentiert das Unternehmen eine neue Produktreihe, welche namentlich künftig mit der C600-Serie begründet wird. Bereits im November 2021 wurden die kompakten Lautsprecher Technics SB-C600 angekündigt, welche jetzt nun klanglich als auch optisch perfekt mit dem SA-C600 harmonieren sollen. Der Kostenpunkt für den Receiver beträgt 999 Euro (UVP).

 

 

Update 04.03.2022: Technics hat nun bekanntgegeben, dass die Anlage ab sofort verfügbar ist und im Handel erworben werden kann.

 

Der neue SA-C600 greift wieder auf die bewährte und ausgereifte, volldigitalen Verstärkertechnologie, basierend auf der Technics-typischen JENO-Engine, zurück. Diese haben wir bereits in vielen Verstärkerprodukten sehen können und findet u.a. auch in der erst kürzlich getesteten Panasonic SC-PMX802 bzw. der Technics SC-C700 Anlage ihre Anwendung. Letztere CD-Verstärkereinheit weißt zahlreiche DNA-Optik im Vergleich zum neuen SA-C600 vor bzw. wurden hier einige optische Aspekte adaptiert.

Technics SA C600 02

Abgesehen von diesen sofort sichtbaren Erkennungsmerkmalen aus dem Hause Technik, möchte das Gerät wieder größtmögliche Konnektivität und Flexibilität bieten, welche u.a. mit Chromecast built-id und AirPlay 2 gewährleistet wird. Dank der separaten App lässt sich zudem auch wieder eine direkte Verbindung zu zahlreichen Streaming-Diensten herstellen. Neben diesen Wiedergabemöglichkeiten bekommt man auch hier wieder ein hochwertiges CD-Laufwerk und einen digitalen DAB-Tuner, als auch analogen FM-Tuner geboten. Die SA-C600 möchte eine absolute Komplettanlage darstellen…

Technics SA C600 03

Technics SA C600 05

Technics SA C600 08

Der SA-C600 ist die konsequente Ergänzung des Technics Portfolios und schließt die Lücke zwischen den kompakten All-in-One-Systemen wie dem SC-C70MK2 und echten Einzelkomponenten wie dem C700- und dem G700-System“, sagt Frank Balzuweit, Produktmanager Technics Europa. „Die Nachfrage nach solchen Produkten ist riesig – einem eleganten und gleichzeitig kompakten, leistungsstarken Netzwerk-CD-Receiver, der genau die Anforderungen vieler moderner Musikliebhaber und ambitionierter HiFi-Fans abdeckt“, so Balzuweit weiter. „Während viele ernsthafte Musikhörer eine Lösung wünschen, die sich klar oberhalb der typischen All-in-One-Systeme positioniert, bieten kompakte Receiver wie der SA-C600 die Möglichkeit, jedes beliebige Lautsprechersystem anzuschließen. Dies ermöglicht ein Leistungsniveau, welches mit All-in-One-Lösungen nicht möglich ist, jedoch ohne mehrere Komponenten aufstellen zu müssen.

Technics SA C600 lifestyle 01

 

Weitere Eckdaten zum Technics SA-C600

  • Elegantes, kompaktes CD-Toploader-Design
  • Raumfüllender Sound und riesiger Dynamikumfang dank 2 x 60 Watt an 4 Ohm
  • Technics proprietärer volldigitaler Verstärker basierend auf der JENO Engine (Jitter Elemination and Noise Shaping-Optimization)
  • Extrem rauscharmes Netzteil
  • Space Tune Raumeinmessung getrennt für den rechten und linken Kanal mit zusätzlicher „Regal“-Option
  • Hochwertiger Phono-MM-Eingang
  • Optischer SPDIF-Eingang mit Auto-Power-On-Funktion bei Signalerkennung – ideal für den Anschluss eines Fernsehers
  • Subwoofer-Ausgang
  • Multiroom-Fähigkeiten dank Chromecast built-in und Zugriff auf Streaming-Dienste
  • Spotify Connect, Tidal, Deezer, Amazon Music
  • Internet-Radio/DAB+/FM
  • AirPlay 2
  • MQA-Decoding

 

Preis und Verfügbarkeit

Der Technics Netzwerk-CD-Receiver SA-C600EG-S/K wird ab Februar 2022 für 999 Euro (UVP) erhältlich sein. Die hier mit abgebildeten Technics SB-C600 Lautsprecher müssen separat erworben werden und kosten ebenfalls 999 Euro (UVP), sind aber bereits erhältlich.

Quelle: Technics

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Huawei FreeBuds Pro 2

      Test: Huawei FreeBuds Pro 2Mit den Huawei FreeBuds Pro 2 stehen die brandneuen Nachfolger der überzeugenden FreeBuds Pro auf den Prüfstand. Zu den Neuerungen zählen u.a. neuer Treiber, die in Zusammenarbeit mit Devialet...

    • Test: LG DQP5 Eclair - 3.1.2 Dolby Atmos Soundbar

      Test: LG DQP5 Eclair - 3.1.2 Dolby Atmos SoundbarMit der LG Eclair DQP5 bietet LG die vermutlich kleinste Dolby Atmos Soundbar der Welt an. Diese kleine hier will mit einer 3.1.2 Bestückung für Aufsehen sorgen, ist zusätzlich mit DTS:X...

    • Test: Technics EAH-A800 Kopfhörer

      Test: Technics EAH-A800 KopfhörerMit dem neuen EAH-A800 stellte Technics Anfang dieses Jahres einen Kopfhörer vor, der sich als Lifestyle-Produkt sieht und mit einer langen Laufzeit überzeugen möchte. In Verbindung mit...

    • Test: NAD C399 - Vollverstärker mit MDC2-bluOS

      Test: NAD C399 - Vollverstärker mit MDC2-bluOSDer NAD C399 Stereo Vollverstärker stellt aktuell das Top-Modell aus der Classic-Serie von NAD dar. Dieser bietet in der Grundform eine immense Leistung und kann bei Bedarf, mit dem...

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...