Beamer

LG PROBEAM BU50NST Beamer vorgestellt

Logo LGAus dem Hause LG erfolgte vor kurzem einem weitere Neuvorstellung. MIT LG ProBeam BU50NST hat das Koreanische Unternehmen nun einen Projektor im „klassischen Aufbau“ vorgestellt, welches sich primär an B2B-Anwender richtet und dabei aber auch ein paar beachtliche Keyfacts mitbringt. Mit 5000 ANSI-Lumen sowie einer „echten“ 4K-Auflösung nebst HDR10-Support mit dynamischem Tone-Mapping, sollen für dieses Gerät sprechen.

 

Primär richten sich solche Leistungswerte an B2B-Anwender die auch in großen Konferenzräumen bei lichtdurchfluteten Sonnenverhältnissen alles erkennen wollen. Mit einer Bildgröße von 40 bis auf 300 Zoll (762cm) lässt sich mit dem Gerät auch einiges darstellen. Die maximale Größe entspricht übrigens 25m². Das Gerät selbst hat eine flexible Linsenverstellung und einen 1,6-fachen sowie ein 12-Punkt-Warping erhalten. All das ermöglich eine komfortable Bildeinstellung, ohne das man groß am Gerät selbst herumhantieren muss. Selbstreden kann der BU50NST auf dem Tisch aufgestellt als auch an der Decke montiert werden.

LG Probeam BU50NST 02

 

Nils Becker-Birck, Director LG Information System Products (ISP) DACH meint dazu:

„Die Nachfrage nach großen Displays im Büro steigt“, sagt. „Und weil wirklich niemand Lust auf schummrige Konferenzräume und verwaschene Bilder hat, wünschen sich Office-Profis tageslichttaugliche Helligkeit und eine hohe Auflösung. Unser Laserprojektor LG ProBeam BU50NST ist perfekt auf den Büroeinsatz zugeschnitten: Selbst die berühmten ‚Augentest-Folien‘ mit großen Excel-Tabellen und 12-Punkt-Schrift kann man nun endlich lesen!“

 

LG Probeam BU50NST 02

Als Lichtquelle kommt wie schon von den Heimkino-Geräten wie dem HU85LS oder dem HU70LS wieder ein Laser zu Einsatz, der alle Nachteile einer konventionellen Birne ausmerzen soll. Die Lebensdauer wird hier mit 20.000 Stunden angegeben, was ungefähr bei vier Stunden im täglichen Gebrauch eine Gesamtlebenszeit von 20 Jahren schließen lässt. Spannend dürfte es unserer Meinung nach werden, wie gut das Gerät auch im Heimkino-Bereich unterwegs sein dürfte, denn LG stattet den BU50NSt auch mit TruMotion, also der Zwischenbildberechnung aus.

LG Probeam BU50NST 02

Auch bei besonders strengen Anforderungen brilliert der Projektor: Er ist nach dem DICOM-Standard („Digital Imaging and Communications in Medicine“) für die Betrachtung medizinischer Bilder zertifiziert und damit auch für den Einsatz in Arztpraxen geeignet. Daneben macht er dank der neuen TruMotion-Technologie, die durch zusätzlich berechnete Zwischen-Frames für flüssige und scharfe Bewegung in schnellen Filmszenen sorgt, im Heimkino eine gute Figur. Als Betriebssystem findet auch hier wieder LG webOS Anwendung.

LG Probeam BU50NST 02

Das Video- und Audiosignal erhält der LG ProBeam BU50NST über die HDMI-Schnittstelle. Dank zweier integrierter Stereolautsprecher spielt der Projektor Ton direkt ab, neben Kabel-Lautsprechern können Bluetooth-Lautsprecher und AV-Receiver mit Bluetooth-Funktion kabellos verbunden werden. Der Projektor unterstützt Dolby Surround und DTS-HD soll dabei selbst „flüsterleise“ sein. Lässt man das Gerät Im Eco Mode arbeiten, liegen die Geräuschemissionen bei 26 dBA. Die weiteren Schnittstellen sehen dabei USB 2.0 Ports vor sowie dem HDBaseT Standard in der neuesten Version mit. Meeting-Teilnehmer können so über Miracast und Bluetooth leicht kabellos Inhalte von eigenen Geräten teilen.

 

Preis und Verfügbarkeit

Ab Ende Juni soll der LG Probeam BU50NSt zu einer UVP von 3.999 Euro im einschlägigen Fachhandel erhältlich sein.

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marshall Middleton

      Test: Marshall MiddletonDer Marshall Middleton stellt eine Nachfolger-Version des Marshall Emberton dar und wurde vor kurzem präsentiert. Dieser kleine kompakte und zugleich auch in den Proportionen gewachse,...

    • Test: Amazon Echo Link Amp

      Test: Amazon Echo Link AmpAmazon hat, eher unbemerkt, bereits im Jahr 2019 eine interessante Erweiterung des Amazon Ökosystems vorgestellt - den Echo Link und den Echo Link Amp. Beide haben viel gemeinsam, die...

    • Test: Roberts Radio Beacon 325

      Test: Roberts Radio Beacon 325Mobile Lautsprecher benötigen inzwischen keiner weiteren Erklärung mehr. Viel mehr geht es für die Hersteller darum, den Kunden entsprechenden mit dem Design und dem Klang abzuholen. Mit...

    • Test: JBL Bar 500 - 5.1 Soundbar

      Test: JBL Bar 500 - 5.1 SoundbarMit der BAR 500 hat JBL ein weiteres Eisen im Feuer, wenn es darum geht, eine passende Klanglösung zur Erweiterung des TV-Sounds zu finden. Für das Modelljahr 2022 / 2023 hat JBL...

    • Test: JBL Reflect Aero TWS

      Test: JBL Reflect Aero TWSIm Test die JBL Reflect Aero TWSSportkopfhörer mit einer IP68 Zertifizierung. So bringen die True-Wireless-Kopfhörer Noise Cancelling mit sowie den JBL typischen Sound. Ob sie sich auch...