Beamer

BenQ LU9915 Laserprojektor präsentiert

logo benqWie die Überschrift schon deutlich macht, ist der BenQ LU9915 ein profi BlueCore-Laserprojektor. Als Einsatzgebiete sieht der Hersteller Museen, Großveranstaltungen oder Konferenz- und Hörsäle vor. Dank der 10.000 ANSI Lumen stellt die Lichtstärke dabei kein Problem dar. Eine Vielzahl an Wechselobjektiven macht dabei auch 360° oder Portraitinstallationen möglich.

BenQ LU9915 3

Die Projektion bietet eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln, kommt also im 16:10 Format. Der Nutzer kann insgesamt aber zwischen neun Formaten wählen. Die extrem hohe Lichtleistung von 10.000 ANSI Lumen wird durch eine zweifache Laserlichtquelle ermöglicht. Ein duales Farbrad sorgt dabei dafür, dass der RGBY-Farbraum erfüllt wird und damit in jeder Lage ein farbintensives Bild vorliegt. Den maximalen Kontrast gibt der Hersteller mit 100.000:1 an, was also intensive Schwarzwerte ermöglicht. Möglich wird dieser hohe Wert durch die BluCore-Lasertechnologie. Durch die DLP Chip-Technologie soll die Farbtreue für über 20.000 Stunden garantiert werden.

BenQ LU9915 1 BenQ LU9915 4 BenQ LU9915 6

Durch das staubdichte Gehäuse und die leise Wasserkühlung, bewirbt sich der Projektor zudem für den unterbrechungsfreien 24/7 Profi-Einsatz. Der motorisierte Zoom lässt dabei jeglichen Ort zu. Für eine optimale Anpassung an die Umgebung, stehen beim Kauf acht verschiede Vollglas-Objektive mit Projektionsverhältnissen von 0.38 – 8,26 zur Verfügung. Natürlich darf dabei auch eine Bildanpassung nicht fehlen. Der LU9915 beherrscht Edge Blending und geometrische Anpassungen wie Corner Fit und Surface Fit. Ersteres wird für einen nahtlosen Übergang des Bildes bei der Verwendung von mehreren Projektoren gebraucht. Die anderen beiden Funktionen lassen das Bild in den Ecken und auf gewölbten Oberflächen feinjustieren.

BenQ LU9915 2 BenQ LU9915 5 BenQ LU9915 8

Professionell ist auch die Verwaltung. Dank einer Kompatibilität zu Extron, Creston, AMX und PJ Link, kann der Projektor leicht in ein System integriert werden. Die Multiple Display Administrator Software lässt dabei auch Überwachung und Zeitplanungen zu. Gespeist werden kann der Projektor durch eine Vielzahl an Anschlüssen. VGA, DVI, HDMI, RJ45 sowie 3G-SDI Schnittstelle sind vorhanden. Somit können Inhalte nicht nur unkomprimiert und ohne Qualitätsverluste wiedergegeben werden, sondern mittels HDBaseT auch über Entfernungen von bis zu 100m überbrückt werden. Der Anschluss ermöglicht auch das gleichzeitige Einspeisen von mehreren Quellen über ein einziges CAT5 Kabel.

Verfügbarkeit und Preis

Der BenQ LU9915 Laserprojektor ist ab sofort im Handel zu einer UVP von 23.199 € erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Roterring Belmaro Beat A2000L

      Test: Roterring Belmaro Beat A2000LEin schickes TV-Board ist vermutlich immer noch etwas, was viele gar nicht so wichtig ansehen oder besser gesagt deren Wirkung und Funktion noch unterschätzt wird. Oftmals erlauben aber...

    • Test: JBL Tour One

      Test: JBL Tour One Mit dem JBL Tour One bewegt sich Audiospezialist mal etwas abseits der sonst üblichen Zielgruppe und fokussiert mit dem neuen Kopfhörer den Business-Bereich sowie Geschäftsreisende. Dafür steht ein...

    • Test: DALI Katch G2

      Test: DALI Katch G2Der neue DALI Katch G2 ist im Grunde genommen gar nicht so neu. Viel mehr stellt er eine im Detail nochmals aufgewertete Version des bereits vor vier Jahren präsentierten...

    • Test: Cambridge Audio Melomania 1+

      Test: Cambridge Audio Melomania 1+Mit den Cambridge Audio Melomania 1+ erhielten wir die neu aufgelegte Version ihrer ersten In-Ears (Cambridge Audio Melomania 1) in die Redaktion. Neben einer jetzt möglichen...

    • Test: Huawei Freebuds 4

      Test: Huawei Freebuds 4Schlag auf Schlag geht es bei den Chinesen von Huawei und ein weiteres Modell hat den Weg in unsere Redaktion gefunden. Die neuen Huawei FreeBuds 4 ähneln den Airpods von Apple schon sehr...