Beamer

BenQ LU9915 Laserprojektor präsentiert

logo benqWie die Überschrift schon deutlich macht, ist der BenQ LU9915 ein profi BlueCore-Laserprojektor. Als Einsatzgebiete sieht der Hersteller Museen, Großveranstaltungen oder Konferenz- und Hörsäle vor. Dank der 10.000 ANSI Lumen stellt die Lichtstärke dabei kein Problem dar. Eine Vielzahl an Wechselobjektiven macht dabei auch 360° oder Portraitinstallationen möglich.

BenQ LU9915 3

Die Projektion bietet eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln, kommt also im 16:10 Format. Der Nutzer kann insgesamt aber zwischen neun Formaten wählen. Die extrem hohe Lichtleistung von 10.000 ANSI Lumen wird durch eine zweifache Laserlichtquelle ermöglicht. Ein duales Farbrad sorgt dabei dafür, dass der RGBY-Farbraum erfüllt wird und damit in jeder Lage ein farbintensives Bild vorliegt. Den maximalen Kontrast gibt der Hersteller mit 100.000:1 an, was also intensive Schwarzwerte ermöglicht. Möglich wird dieser hohe Wert durch die BluCore-Lasertechnologie. Durch die DLP Chip-Technologie soll die Farbtreue für über 20.000 Stunden garantiert werden.

BenQ LU9915 1 BenQ LU9915 4 BenQ LU9915 6

Durch das staubdichte Gehäuse und die leise Wasserkühlung, bewirbt sich der Projektor zudem für den unterbrechungsfreien 24/7 Profi-Einsatz. Der motorisierte Zoom lässt dabei jeglichen Ort zu. Für eine optimale Anpassung an die Umgebung, stehen beim Kauf acht verschiede Vollglas-Objektive mit Projektionsverhältnissen von 0.38 – 8,26 zur Verfügung. Natürlich darf dabei auch eine Bildanpassung nicht fehlen. Der LU9915 beherrscht Edge Blending und geometrische Anpassungen wie Corner Fit und Surface Fit. Ersteres wird für einen nahtlosen Übergang des Bildes bei der Verwendung von mehreren Projektoren gebraucht. Die anderen beiden Funktionen lassen das Bild in den Ecken und auf gewölbten Oberflächen feinjustieren.

BenQ LU9915 2 BenQ LU9915 5 BenQ LU9915 8

Professionell ist auch die Verwaltung. Dank einer Kompatibilität zu Extron, Creston, AMX und PJ Link, kann der Projektor leicht in ein System integriert werden. Die Multiple Display Administrator Software lässt dabei auch Überwachung und Zeitplanungen zu. Gespeist werden kann der Projektor durch eine Vielzahl an Anschlüssen. VGA, DVI, HDMI, RJ45 sowie 3G-SDI Schnittstelle sind vorhanden. Somit können Inhalte nicht nur unkomprimiert und ohne Qualitätsverluste wiedergegeben werden, sondern mittels HDBaseT auch über Entfernungen von bis zu 100m überbrückt werden. Der Anschluss ermöglicht auch das gleichzeitige Einspeisen von mehreren Quellen über ein einziges CAT5 Kabel.

Verfügbarkeit und Preis

Der BenQ LU9915 Laserprojektor ist ab sofort im Handel zu einer UVP von 23.199 € erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Argon Audio Fenris A4

      Test: Argon Audio Fenris A4Mit den Argon Audio Fenris A4 sind die neuesten Aktivlautsprecher der vergleichsweise noch recht jungen Audioschmiede zu Gast. Jenes bietet neben einer modernen Optik einen breiten...

    • Test: Nubert XW-800 Slim Subwoofer

      Test: Nubert XW-800 Slim SubwooferDas Angebot seitens Nubert rund um den Bereich der Subwoofer wurde in den letzten Jahren vom Hersteller immer weiter ausgebaut und um sinnvolle, sowie auch smarte und moderne Features...

    • Test: LG XBOOM 360 DRP4

      Test: LG XBOOM 360 DRP4Mit dem LG XBOOM 360 möchten wir uns heute einen mobilen und für den Outdoor-Bereich geeigneten 360-Grad-Lautsprecher der Koreaner anschauen bzw. anhören. Das etwas andere Aussehen des...

    • Test: Mark Levinson No.5909

      Test: Mark Levinson No.5909Mit dem Mark Levinson No. 5909 Kopfhörer präsentiert HARMAN Luxury Audio den ersten hochauflösenden, kabellosen ANC-Kopfhörer unter der Marke Mark Levinson. Ob er gleich ein Volltreffer...

    • Test: Roksan Attessa Streaming Amplifier

      Test: Roksan Attessa Streaming AmplifierRoksan, eine in der deutschsprachigen Gegend noch etwas unbekannte Firma, geht jetzt mit der neuen Attessa-Serie an den Start und bietet gleich mehrere interessante HiFi-Geräte an, die auch am...