Beamer

Sony VPL-VW890ES und VPL-VW290ES - neue 4K-Beamer

Sony stellt mit den VPL-VW890ES und VPL-VW290ES zwei neue native 4K-Heimkinoprojektoren vor. Deren Herzstück, der leistungsstarke Bildprozessor „X1 for projector“, basiert auf der Technologie der BRAVIA Fernseher von Sony und wurde speziell für Projektoren konzipiert. 

 

 

VPL Line up Sony 1

Der von Sony eingesetzte Prozessor vereint Technologien für eine hochpräzise Bildanalyse, nutzt und optimiert einzigartige Funktionen wie den Dynamic HDR Enhancer und die Reality Creation für eine Heimkino-Bildschärfe der Extraklasse. Der Laserprojektor VPL-VW890ES mit 2.200 Lumen und hochwertigem ARC-F-Objektiv (All-Range Crisp Focus) und das Lampenmodell VPL-VW290ES mit 1.500 Lumen sollen so ein einzigartiges Zuschauererlebnis liefern. 

Sony VPL VW290ES 1

Der „X1 for projector” ermöglicht dank seiner Rechenleistung nicht nur weitaus detailliertere Bildanalysen, sondern soll auch die HDR-Optimierung auf ein neues Level heben. Der Dynamic HDR Enhancer untersucht dabei jede Szene bis ins kleinste Detail, um dann bei der Wiedergabe von HDR-Inhalten einen optimalen Kontrast zu erzielen: Helle Szenen werden heller und dunkle Szenen dunkler dargestellt. Der dynamische Kontrast- und Helligkeitsbereich wird durch die Verbindung von Laser und Blende1 zusätzlich erweitert.

 Sony VPL VW890ES 1

Sonys Technologie „Reality Creation” sorgt in den neuen Projektormodellen für die hohe Auflösung: Auch hier analysiert der Bildprozessor „X1 for projector” jede Szene und schärft 4K-Inhalte sowie Details und Texturen. Sogar in 2K oder Full HD gefilmte Inhalte werden qualitativ nahezu auf 4K hochskaliert. Dank des nativen 4K SXRD-Panels mit einer Auflösung von 4096 x 2160 und damit insgesamt 8,8 Millionen Pixeln bieten beide Modelle ein  realistisches Bild. 

VPL Line up Sony

Der VPL-VW890ES ist zudem mit einem ARC-F-Objektiv ausgestattet, das für eine makellose Bildqualität über die gesamte Leinwand von Bildrand zu Bildrand hinweg sorgt. Dieses lichtstarke Objektiv besteht aus 18 Glaselementen – darunter sechs ELD-Elementen (Extra Low Dispersion = extrem geringe Dispersion). Dieses Objektiv soll eine optimale Konvergenz der roten, grünen und blauen Primärfarben ermöglichen, sogar an den äußeren Rändern der Leinwand – für ein klares und lebendiges Bild über die gesamte Fläche.

 

Verfügbarkeit und Preis

Beide neu vorgestellten Modelle sollen ab Mai diesen Jahres im Handel erhätlich sein. Der Sony VPL-VW890ES (in schwarz) soll 24.999,- Euro kosten, das Lampenmodell VPL-VW290ES (in schwarz und weiß) hat Sony mit 5.499,- Euro ausgepreist. Alle technischen Details und weitere Informationen findet ihr unter: www.sony.de

 

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: TaoTronics SoundSurge 90 (Video)

      Test: TaoTronics SoundSurge 90 (Video)Mit dem TaoTronics SoundSurge 90 möchten wir uns heute einen Einsteigerkopfhörer mit einigen Features genauer anschauen und dabei die Frage auf den Grund gehen, ob es immer direkt ein High End...

    • Test: Cambridge Audio AXC35 und AXA25

      Test: Cambridge Audio AXC35 und AXA25 Müssen HiFi-Komponenten teuer sein um eine klanglich überzeugende Darbietung abzuliefern? Ganz klar nein! Mit dem Cambridge Audio AXC35 und AXA25 hatten wir eine CD- und Verstärker-Kombi...

    • Test: ELAC Solano BS 283

      Test: ELAC Solano BS 283Mit der ELAC Solano BS 283 schauen wir uns heute den Regallautsprecher aus der erst kürzlich neu vorgestellten Serie der Kieler an. Ob der kompakte Lautsprecher den sehr guten Eindruck des...

    • Test: JBL Bar 5.0 MultiBeam

      Test: JBL Bar 5.0 MultiBeamAuch wenn man das Portfolio an Soundbars bei JBL mittlerweile als umfangreich betiteln kann, hält es den Audiohersteller nicht davon ab, immer weitere Modelle vorzustellen. Mit der JBL Bar...

    • Test: Teufel Stereo M

      Test: Teufel Stereo MAuch wenn die Vorstellung der Teufel Stereo M schon 2017 war, sind die Streaming-Lautsprecher mit ihrem 3-Wege-System in einem Regallautsprecher sowie der Raumfeld--Streaming-Plattform immer noch sehr...