AV-Receiver

Onkyo TX-SR3100: 8K 5.2-Kanal AV-Receiver mit Dolby Atmos

Nachdem wir seit Mai auf der High End 2023 das letzte Mal über größere Updates seitens Onkyo und den neuen Vertriebswegen respektive Firmenstrukturen berichtet haben, ist es recht ruhig geworden. Jetzt wurde in den USA ein neuer preisgünstiger AV-Receiver vorgestellt. Der Onkyo TX-SR3100 ist 5.2-Kanal-AV-Receiver mit 8K-Support und weiteren Features.

 

 

Onkyo hat mit dem TX-SR3100 einen preislich attraktiven 5.2-Kanal-A/V-Receiver für 399 US-Dollar angekündigt. Dieser kommt mit HDMI 2.1a-Funktionen für Spiele und 8K-TV (8K/60Hz und 4K/120Hz) und bietet zudem zwei Konfigurationen für Dolby Atmos. Man kann hier entweder ein 3.2.2 Dolby Atmos-Setup für eine Konfiguration ohne rückwärtige Kanäle oder ein 5.2-Lautsprechersetup (ohne Höhenlautsprecher) in Verbindung mit dem integrierten Dolby Atmos Height Virtualizer, um 360-Grad-Raumeffekte zu erzielen, wählen.

onkyo tx sr3100 av receiver

Bei den Tonformaten stehen Dolby Atmos und DTS:X auf der Habenseite. Bei den Visuellen Keyfacts wird man dem gewohnten bedient: HDMI 2.1a mit 8K (8K/60Hz und 4K/120Hz) sowie Unterstützung für Dynamic HDR-Formate, ALLM, VRR, QFT und SBTM (Source-Based Tone Mapping). Dolby Vision und HDR10+ wird ebenfalls unterstützt.

onkyo tx sr3100 av receiver front

onkyo tx sr3100 av receiver rear

Leistungsmäßig gibt es nichts Außergewöhnliches zu vermelden. 155 Watt bei 6 Ohm sowie 80 Watt an 8 Ohm mit Class-A/B-Technologie befeuern das Gerät. Vier HDMI-Ports sowie zwei Subwoofer-Anschlüsse bringen abermals mehr Flexibilität. Lautsprecherkabel können auch per Bananenstecker installiert werden.

onkyo tx sr3100 av receiver rear angle

Beim Design bedient man sich eher altbackenen Aufbauten die bereits vor einigen Jahren verwendet wurden, was aber nicht unbedingt schlecht sein muss. Viel spannender dürfte es wohl zu wissen sein, ob das Gerät auch auf dem europäischen Markt erscheinen wird. Denn aktuell ist der Verstärker lediglich auf der US-Repräsentanz vertreten und wird mit einem Preis von 399 US-Dollar angepriesen. Inwiefern die neuen Strukturen rund um die Premium Audio Company aktuell schon eingelaufen sind und fertige Produkte hierhergelangen, wird die Zeit zeigen. Wir sind gespannt.

 

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (2 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Canton Reference 2 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 2 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: Panasonic SoundSlayer SC-GNW10E

      Test: Panasonic SoundSlayer SC-GNW10E In den letzten Jahren gehen die meisten Hersteller nur wenige Risiken ein und setzen bei der Produktpalette für gewöhnlich auf erfolgreiche Konzepte, die sich als gut verkäuflich erwiesen und...

    • Test: Teufel Rockster Air 2

      Test: Teufel Rockster Air 2 Die Berliner haben es wieder getan und einen neuen Partykracher auf den Markt gebracht, die Rede ist vom Teufel Rockster Air 2. Wie der Name es schon vermittelt, handelt es sich dabei um...

    • Test: Canton Reference 5 - Standlautsprecher

      Test: Canton Reference 5 - StandlautsprecherWenn etwas im Audio-Segment in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt hat, dann sich die neue Canton Reference Lautsprecher-Serie, die der Hersteller final in den Handel eingeführt...

    • Test: JBL TOUR ONE M2

      Test: JBL TOUR ONE M2Seit letzten Sommer ist der JBL TOUR ONE M2 der neue Oberklasse-Kopfhörer der Traditionsmarke, die für seine mobile Bluetoothprodukte bekannt ist. Damit ist es an der Zeit, das Gerät unter die...