AV-Receiver

Onkyo soll weiter existieren - Reaktion der Inhaber veröffentlicht

Der König ist tot, lang lebe der König! Nach unserem Beitrag rund um die Insolvenz von Onkyo Mitte Mai, war vielen vermutlich nicht ganz klar, dass es sich dabei um die „Firmenreste“ in Japan handelte. Denn bereits im September 2021 wurden Rechte von Onkyo und Integra erworben, sowie auch die Verantwortung für die Produktentwicklung, Technik, Verkauf und Marketing. In einer erneuten Meldung des Rechteinhaber (Premium Audio Company – „PAC“) wurde nochmal klargestellt, Onkyo wird als Name weiter existieren und es sollen wohl auch neue Produkte kommen.

 

 

Wie von uns letztes berichtet, wurden die einleitend genannten Punkte der Onkyo Home Entertainment Corporation im September 2021 an PAC verkauft bzw. durch ein Joint Venture mit der Sharp Corporation künftig weitergeführt werden. Das betraf zu diesem Zeitpunkt primär die Bereiche rund um A/V- und Stereo-Receiver, Verstärker und Hi-Fi-Komponenten, die unter den Marken Onkyo und Integra laufen. Wichtig zu wissen ist an dieser Stelle, dass die „PAC“ das Dachunternehmen Marken wie Klipsch, Jamo, Magnat, HECO, Mac Audio, Pioneer, Pioneer Elite, Teac und Esoteric ist. Jenes Unternehmen zählt wiederrum als 100-prozentiges Tochterunternehmen zur VOXX International Gruppe.

TX RZ50B Onkyo existent

Der jetzt am 13. Mai gestellte Insolvenzantrag der Onkyo Home Entertainment Corporation (in Osaka – Japan) beinhaltete eben nicht jene Bestandteile, was im letzten Jahr veräußert wurde. Dies wurde ggf. anders gedeutet und betrifft die bis zu diesem Zeitpunkt noch in der Ursprungsstruktur befindlichen „Reste“ rund um Lautsprecher-Bau und diverse 3rd-Party-Geschichten. Fakt ist, dass die Rechteinhaber mit US-Firmensitz scheinbar viel mit dem Brand vorhaben und es auch "wiederbeleben" wollen. So äußert sich Paul Jacobs, CEO der „PAC“ folgender Maßen:

 

Demand for Onkyo and Integra products has been very high and we expect this to intensify in the coming years. We have been working very closely with Sharp to ramp up production and have grown our business significantly since the acquisition was completed. We have big plans for Onkyo and the other brands sold through 11TC and as we build production and expand distribution, believe sales will more than double in the near-term. Rumors or any statements to the contrary about the Onkyo brand are simply unfounded and misleading.

 

Onkyo Verkauf neue Struktur

Schematische Darstellung der neuen Struktur - Angaben ohne Gewähr

Wenn dem so wäre, dann darf man ggf. in Zukunft wieder neue Produkte erwarten. Aber wie so oft sind Worte schnell gesprochen und am Ende außer Spesen nichts gewesen. Für den Markt als solchen sowie auch für viele Kunden wäre ein „Weiterleben“ der Marke, sicherlich von Interesse. Wie genau es jetzt bzgl. Pioneer weitergeht, wurde dabei noch gar nicht weiter intensiviert. Ggf. lassen sich in Gesprächen auf der High End 2022 weitere Details in Erfahrung bringen.

Quellen: PRNewsWire, Strata-gee.comStrata-gee.com

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marshall Middleton

      Test: Marshall MiddletonDer Marshall Middleton stellt eine Nachfolger-Version des Marshall Emberton dar und wurde vor kurzem präsentiert. Dieser kleine kompakte und zugleich auch in den Proportionen gewachse,...

    • Test: Amazon Echo Link Amp

      Test: Amazon Echo Link AmpAmazon hat, eher unbemerkt, bereits im Jahr 2019 eine interessante Erweiterung des Amazon Ökosystems vorgestellt - den Echo Link und den Echo Link Amp. Beide haben viel gemeinsam, die...

    • Test: Roberts Radio Beacon 325

      Test: Roberts Radio Beacon 325Mobile Lautsprecher benötigen inzwischen keiner weiteren Erklärung mehr. Viel mehr geht es für die Hersteller darum, den Kunden entsprechenden mit dem Design und dem Klang abzuholen. Mit...

    • Test: JBL Bar 500 - 5.1 Soundbar

      Test: JBL Bar 500 - 5.1 SoundbarMit der BAR 500 hat JBL ein weiteres Eisen im Feuer, wenn es darum geht, eine passende Klanglösung zur Erweiterung des TV-Sounds zu finden. Für das Modelljahr 2022 / 2023 hat JBL...

    • Test: JBL Reflect Aero TWS

      Test: JBL Reflect Aero TWSIm Test die JBL Reflect Aero TWSSportkopfhörer mit einer IP68 Zertifizierung. So bringen die True-Wireless-Kopfhörer Noise Cancelling mit sowie den JBL typischen Sound. Ob sie sich auch...