AV-Receiver

Denon AVS-3 und Marantz VS3003 - HDMI 2.1 Swtich vorgestellt

Mit dem Denon AVS-3 und der Marantz VS3003 wurde nun ein HDMI 2.1 Switch vorgestellt, der vielerlei Funktionen innehat. So handelt es sich dabei jeweils um einen 3-in/1-out 8K-HDMI-Switch, der Anzahl der entsprechenden Ports mit vollem Funktionsumfang abermals erweitert. Beide Geräte haben eine sehr kompakte Bauform vorzuweisen und sind zudem per Fernbedienung steuerbar. Der Preis beträgt jeweils 199 Euro (UVP).

 

Durch ihre kompakte Bauform sind der Denon AVS-3 und der Marantz VS3003 Switch nicht größer als ein Blu-Ray-Player-Gehäuse und lassen sich dadurch nahezu überall platzieren. Der jeweilige Switch verfügt zudem über eine Frontblende aus gebürstetem Aluminium und über eine kleine Infrarotfernbedienung zum Wechseln der einzelnen Eingänge. Man könnte meinen es handelt sich hier um identische Geräte, also im Vergleich zum „Tauschgerät“ bzw. HDMI-Adapter SPK618, den Käufer mit betroffenen HDMI-Chips kostenlos erhalten haben, dem ist nicht ganz so. Die Anschlusslegung ist wie zu sehen, anders und beide Geräte werden unter anderen Bezeichnungen geführt.

Marantz VS3003 01

Marantz VS3003 03

Marantz VS3003 02

Darüber hinaus ist der Switch mit HDMI-CEC kompatibel. Dadurch kann er sich automatisch ein- und ausschalten und die Eingänge wechseln, sobald HDMI-CEC bei allen angeschlossenen HDMI-Geräten aktiviert ist. Dazu zählen beispielsweise der Switch selbst, AV-Receiver, Fernseher sowie weitere angeschlossene 8K-Quellgeräte. Zusätzlich zur Bedienung über eine Infrarotfernbedienung oder HDMI-CEC können beide Modelle auch über die Fernbedienung des AV-Receivers* gesteuert werden. (* Liste siehe unten) Durch die abnehmbare Wandhalterung und den IR-Repeater kann der 8K-HDMI-Switch bequem außerhalb des Sichtfelds der Empfangsgeräte in einem Regal oder AV-Mobiliar platziert werden, ohne dass der IR-Empfang dadurch beeinträchtigt wird.

Denon AVS Switch 01

Der Denon AVS-3 und der Marantz VS3003 HDMI-Switch sind ab Oktober 2021 über denon.de, marantz.de sowie über autorisierte Händler für 199 Euro (UVP) erhältlich.

Kompatible AV-Receiver, AV-Verstärker und AV-Vorverstärker von Denon und Marantz:

 

Denon AVC-A110

Denon AVC-X8500HA

Denon AVC-X6700H

Denon AVC-X4700H

Denon AVC-X3700H

Denon AVR-X2700H

Denon AVR-S960H / DAB

Marantz AV8805A

Marantz AV7706

Marantz SR8015

Marantz SR7015

Marantz SR6015

Marantz SR5015 / DAB

Marantz NR1711

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Amazon Echo Link Amp

      Test: Amazon Echo Link AmpAmazon hat, eher unbemerkt, bereits im Jahr 2019 eine interessante Erweiterung des Amazon Ökosystems vorgestellt - den Echo Link und den Echo Link Amp. Beide haben viel gemeinsam, die...

    • Test: Roberts Radio Beacon 325

      Test: Roberts Radio Beacon 325Mobile Lautsprecher benötigen inzwischen keiner weiteren Erklärung mehr. Viel mehr geht es für die Hersteller darum, den Kunden entsprechenden mit dem Design und dem Klang abzuholen. Mit...

    • Test: JBL Bar 500 - 5.1 Soundbar

      Test: JBL Bar 500 - 5.1 SoundbarMit der BAR 500 hat JBL ein weiteres Eisen im Feuer, wenn es darum geht, eine passende Klanglösung zur Erweiterung des TV-Sounds zu finden. Für das Modelljahr 2022 / 2023 hat JBL...

    • Test: JBL Reflect Aero TWS

      Test: JBL Reflect Aero TWSIm Test die JBL Reflect Aero TWSSportkopfhörer mit einer IP68 Zertifizierung. So bringen die True-Wireless-Kopfhörer Noise Cancelling mit sowie den JBL typischen Sound. Ob sie sich auch...

    • Test: JBL Bar 1000 - 7.1.4 Soundbar

      Test: JBL Bar 1000 - 7.1.4 SoundbarJBL hat für den aktuellen Produktzyklus vor ein paar Wochen vier neue Soundbars vorgestellt. Die JBL BAR 1000 stellt dabei das Spitzenprodukt aus dieser Modellreihe dar und kann mit einer...