AV-Receiver

HDMI 2.1-Bug an Yamaha AV-Receiver nur physisch behebbar

Wie bekannt sein sollte, kamen im letzten Jahr unerwartet Probleme auf Nutzer mit der neuesten AV-Receiver-Generation auf, respektive den dem dort verbauten „HDMI 2.1“ Board (wir berichteten). Sound United (Denon / Marantz) hatte bekanntlich eine externe Lösung angeboten, Yamaha hingegen will ab Herbst 2021 einen kostenlosen Austausch der betroffenen Platine anbieten.

 

An dieser Stelle muss man nochmal ein wenig differenzieren. Im Falle von Yamaha sind es glücklicherweise eine überschaubare Anzahl von Geräten, die offiziell auch noch gar nicht mit dem HDMI 2.1 Feature-Set versehen waren, sondern diese per Firmware-Update nachgereicht bekommen sollten. Zwischenzeitlich wurde quasi die Vorstellung der weiteren AV-Receiver mit komplett überarbeitetem Design verschoben und erst im Mai 2021 präsentiert. Ergo sind von dieser ganzen Geschichte seitens Yamaha „nur“ folgende Geräte betroffen: RX-V4A, RX-V6A, RX-A2A, TSR-400 und TSR-700.

Yamaha RX V4A 02

Um nochmal das Fehlverhalten des zuständigen Chips kurz zu beschreiben: Bei der Nutzung von 4K-Inhalten mit 120 Hz sowie HDR in Verbindung auf einer Xbox Series X bzw. einer Nvidia RTX 30xx Grafikkarten wurde der Betrieb nicht zu 100 Prozent so gewährleistet, wie angedacht. So kam es zu Bildaussetzern bzw. einem schwarzen Bild. Wichtig zu nennen ist aber auch der Fakt, dass eben nur in jener Konstellation der Funktionsumfang nicht vollends zur Verfügung steht. Wer mangels Konsole etc. ohnehin nicht von Gebrauch machen kann / möchte, der muss auch nicht zwangsweise die Platine tauschen lassen.

Yamaha RX V4A 02

Erfreulich liest sich nun das, was Yamaha verkündet hat. Bereits vergangenen Herbst habe man angekündigt, eine Lösung präsentieren zu wollen, die für die Kunden zufriedenstellend sein soll. Dies wird nun in Form einen kostenlosen HDMI-Board-Tausch stattfinden und soll ab Herbst 2021 beginnen, wie Yamaha USA jetzt bekannt gegeben hat. Einen genaueren Zeitpunkt für den deutschen Markt kennen wir aktuell noch nicht. Es sollen jedenfalls noch weitere Informationen diesbezüglich preisgegeben werden. Als Zeitraum für den Tausch setzt Yamaha 24 Monate an. Sprich, wer in diesen Sommer eines der o.g. Geräte kauft, bekäme einen Tausch kostenlos zugesichert (innerhalb der nächsten 24 Monate nach der Aktionsankündigung).

Quelle: Yamaha, via 4kfilme

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL Live Pro+ TWS

      Test: JBL Live Pro+ TWSMit dem JBL Live Pro+ schauen wir uns heute wieder ein True-Wireless-Kopfhörer an, welcher mit Noise Cancelling, dem JBL typischen Sound und Sprachassistenten von Google und Alexa...

    • Test: Huawei FreeBuds 4i

      Test: Huawei FreeBuds 4i Mit den Huawei FreeBuds 4i schauen wir uns heute das zweite Modell aus dem Kopfhörer-Segment der chinesischen Firma an. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden, aktiver...

    • Test: Nubert nuBox 383

      Test: Nubert nuBox 383Die Nubert nuBox 383 zählt zweifelsfrei wohl zu eines der meistverkauften Produkte vom Unternehmen aus Schwäbisch Gmünd. Auch wenn man dieser Modellreihe in dieser Produktgeneration den...

    • Test: Canton Smart 4.1 System aus Soundbar 9, Soundbox 3 und Sub 8

      Test: Canton Smart 4.1 System aus Soundbar 9, Soundbox 3 und Sub 8Nachdem wir uns vor kurzem den smarten Canton Vento 3 angenommen haben und überzeugt wurden, möchten wir weiter im „Smart-Portfolio“ des Weilroder Audioherstellers stöbern und schauen uns...

    • Test: TaoTronics SoundSurge 90 (Video)

      Test: TaoTronics SoundSurge 90 (Video)Mit dem TaoTronics SoundSurge 90 möchten wir uns heute einen Einsteigerkopfhörer mit einigen Features genauer anschauen und dabei die Frage auf den Grund gehen, ob es immer direkt ein High End...