Verstärker (klassisch)

Advance Paris X-P1200 Stereo-Vorverstärker

Von Advance Paris kommt mit dem X-P1200 ein neuer Stereo-Vorverstärker auf den Markt, welcher mit einem audiophilen Aufbau, erstklassigen Komponenten und einer hohen Flexibilität überzeugen soll.  

 

 

advance paris X P1200 3

Der französische Hersteller Advance Paris stellt mit der X-P1200 eine neue Stereo-Vorstufe vor, welche ausgestattet mit sorgfältig selektierten Bauteilen auch höchsten audiophilen Anforderungen gerecht und gleichzeitig die Flexibilität und dem Anspruch des modernen Zeitgeistes gerecht werden soll. In der Vorstufe X-P1200 agieren zwei getrennte Mono-Vorstufen, ein separierter Aufbau bezieht sich nicht nur auf die unabhängige Vorverstärkung des linken und rechten Kanals, auch die Stromversorgung wurde über zwei einzelne Transformatoren realisiert.

advance paris X P1200 2

Neben den Ringkerntrafos sitzen für eine optimale Filterung vier großzügig dimensionierte Elkos (12.000uF / 150V) mittig im starren Gehäuse. Die Wandlung digitaler Signale übernimmt der Analog Devices AD1955. PCM-Signale werden mit bis zu 192 kHz/24-Bit verarbeitet.

advance paris X P1200 1

Dank eines Multibit Sigma-Delta Modulator, gelingt auch die SACD-Wiedergabe tadellos. Zu den insgesamt neun analogen Eingängen, darunter zwei symmetrische XLR-Anschlüsse, gesellen sich auch Schnittstellen für Phono MM und Phono MC. Zusätzlich gibt es zwei koaxiale sowie zwei optische digitale Eingänge. Ein XMOS USB-B-Eingang ermöglicht den direkten Anschluss eines PCs, Macs oder Notebooks.Verbindet man den Computer per USB mit dem X-P1200, wird das Eingangssignal in unberührter digitaler Form an den Vorverstärker geleitet, der dann die komplette Signalverarbeitung übernimmt.

Die Advance Paris X-P1200 Stereo-Vorstufe soll ab Juli für 3.500 Euro im autorisierten Fachhandel erhältlich sein.

Quelle: Quadral / Advance paris

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte