News

Melco D100 Rip-Laufwerk vorgestellt

logo melcoDas japanische Computer-Unternehmen Buffalo Technology besitzt auch eine audiophile Abteilung und diese schimpft sich Melco. Dieser Zweig des Unternehmens hat ein neues Rip-Laufwerk mit dem Namen D100 und ein dazu passenden Erweiterungslaufwerk E100 vorgestellt.

 

 

Melco D100 CD-Importlaufwerk

Das CD/DVD/Blu-ray-Laufwerk, wobei Blu-Ray nur als Daten-Disc unterstützt wird, steckt in einer 20mm dicken Chassis und ist für das Importieren von CDs entwickelt worden. Zusätzlich sitzt das edle Gehäuse der Melcos Antivibrationsplattform, für minimale Vibrationswiedergabe. Für den direkten Anschluss an einen Server wie den Musik-Server N1, befindet sich auf der Rückseite zwei USB 3.0-Anschlüsse. wovon einer zum direkten Anschluss an einen Melco dient.

 Melco D100 01

Die gerippten Files werden als FLAC- oder WAV-Dateien auf den Festplatten gespeichert und auch Metadaten werden samt Cover direkt mit eingebettet. Dazu spielt es keine Rolle ob es sich um einen PC oder MAC handelt, beide Systeme werden vom Melco verstanden. Der D100 besitzt eine audiophile Steuerschaltung im CD-Laufwerk und einen Taktgenerator mit niedrigem Jitter für eine genaue Lese- und Datenübertragung.

Melco E100 01

Für die Speicherung der eingelesenen Daten stellt Melco direkt den E100 mit vor, der eine Speicherkapazität von 3 Terabyte spendiert bekommen hat. Dieses Festplattenmodul sitzt auf der selben Antivibrationsplattform wie schon der D100. Das Design lehnt sich am D100 an und somit herscht optische Harmonie zwischen den Geräten. 

 

 

Verfügbarkeit und Preis

Das CD-Import-Laufwerk Melco D100 sowie das Festplattenmodul E100 sollen ab April zum Preis von jeweils 999 Euro verfügbar sein. 

Weitere Informationen unter www.melco-audio.com

 

 

 

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: JBL Bar 1000 - 7.1.4 Soundbar

      Test: JBL Bar 1000 - 7.1.4 SoundbarJBL hat für den aktuellen Produktzyklus vor ein paar Wochen vier neue Soundbars vorgestellt. Die JBL BAR 1000 stellt dabei das Spitzenprodukt aus dieser Modellreihe dar und kann mit einer...

    • Test: Canton GLE 80 Standlautsprecher

      Test: Canton GLE 80 StandlautsprecherMit der Canton GLE 80 schauen wir uns heute einen Standlautsprecher aus der Einstiegsserie der in Weilrod ansässigen Audio-Manufaktur genauer an. Ein dezenter Auftritt gepaart mit viel...

    • Test: Teufel Cinebar 11 - 2.1 Soundbar

      Test: Teufel Cinebar 11 - 2.1 SoundbarDie Teufel CInebar 11 ist im Produktportfolio des Berliner Unternehmens ein unbestrittener Dauerbrenner, der auch schon ein technisches sowie optisches Refresh erhalten hatte. Dennoch ist...

    • Test: Bluesound Pulse Soundbar+ mit Pulse Flex 2i im Surround

      Test: Bluesound Pulse Soundbar+ mit Pulse Flex 2i im SurroundMit der Pulse Soundbar+ schauen wir uns heute die Neuauflage der Soundbar aus dem Hause Bluesound näher an und gehen neben den technischen Neuerungen, auch auf die jetzt integrierte...

    • Test: Nubert nuGo! One

      Test: Nubert nuGo! OneDer Nubert nuGo! One ist der erste portable Bluetooth Lautsprecher vom besagten Unternehmen. Jener wurde bereits vor einigen Monaten angekündigt und gelangt nun final in den Verkauf bzw....

kalender klein