News

Violectric Chronos - neuer mobiler DAC mit Kopfhörerverstärker

Mit dem Violectric Chronos wurde ein neuer kompakter Kopfhörerverstärker und zugleich DAC vorgestellt. Dieser möchte für audiophile Klangqualität auch bei mobilen Abspielgeräten sorgen. Die Anschlussmöglichkeiten USB-C, Micro-USB oder per Lightnin-Stecker sind vielfältig. Er ist zudem Windows 10 und macOS, iOS sowie mit Android kompatibel. Dank der geringen Abmessungen ist er natürlich auch transportabel und kann Auflösungen bis zu 384 kHz / 32 Bit sowie DSD 256 wiedergeben.

 

Der Kopfhörerverstärker treibt mit bis zu 30 mW Leistung auch anspruchsvolle Schallwandler souverän an. Der in Deutschland entwickelte Chronos wird, wie alle Komponenten von Violectric, in Konstanz am Bodensee gefertigt. Das aus dem Vollen gefräste Metallgehäuse wird oben und unten von schicken Glasplatten abgeschlossen. Neben der recht hochwertigen Optik bietet der Chronos auch hochwertige Audiotechnik. Die Abmessungen belaufen sich dabei auch schlanke 44,5 x 24 x 10 Millimetern

Violectric Chronos DAC 01

Sein Digital-Analog-Wandlerchip kann mit einer Auflösung von 384 kHz bei 32 Bit umgehen und decodiert auch DSD 256. Eine Dynamik von typisch 130 dB steht ebenfalls auf der Habenseite. Zwei mal 30 mW Ausgangsleistung an 32 Ohm beziehungsweise zweimal 5 mW an 600 Ohm sind für die anzuschließenden Wiedergabegeräte relevant. So können anspruchsvollere Kopfhörer, an denen die integrierten Verstärker und Wandler von Mobilgeräten oft scheitern, auch unterwegs problemlos betrieben werden.

Violectric Chronos DAC 01

Mittels eines der drei mitgelieferten Adapterkabel für USB-C, Micro-USB oder Lightning kann der kleine DAC mit dem Mobilgerät verbunden werdenEine Treiberinstallation ist nicht notwendig, denn der Chronos wird sowohl von iOS- und Android-Geräten sowie von Windows 10 und Apple-Systemen sofort als Audiogerät erkannt. Mit einem Stromverbrauch von maximal 200 mA soll der Stromverbrauch ebenfalls sehr überschaubar ausfallen.

Violectric Chronos DAC 02

Das Glas-Display hat neben der schicken Optik auch eine praktische Funktion vorzuweisen. Bei der Wiedergabe von Audiodaten im PCM-Format leuchtet die Schrift grün, hochauflösende DSD-Files werden in elegantem Blau angezeigt. Hochwertige Tasten auf der Geräteseite ermöglichen die Anpassung der Lautstärke.

 

Preis und Verfügbarkeit

Der Violectric Chronos ist ab Ende Juli verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 199,00 Euro.

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Nubert nuBoxx B-30

      Test: Nubert nuBoxx B-30Mit der nuBoxx B-30 stellte sich der kleinste und günstigste Regallautsprecher aus Nuberts nuBoxx-Portfolio vor. Wie auch schon die größeren Modelle aus dieser Produktreihe, wurde auch...

    • Test: ELAC Miracord 80

      Test: ELAC Miracord 80Mit dem ELAC Miracord 80 stellten die Kieler Anfang des Jahres den Nachfolger des Miracord 90 vor. Optisch sind es eher kleinere Detaillösungen, worin sich beide Modelle unterscheiden,...

    • Test: Nubert nuPro XS-8500 RC

      Test: Nubert nuPro XS-8500 RCNun ist es soweit, die neue Nubert nuPro XS-8500 RC Soundbar hat offiziell das Licht der Testwelt erblickt und befand sich in unseren Händen. Das neue Top-Modell aus dem Soundbar /...

    • Test: Yamaha YH-L700 Kopfhörer

      Test: Yamaha YH-L700 KopfhörerMit dem YH-L700 schauen wir uns heute den neuen Flaggschiff-Kopfhörer aus dem Hause Yamaha an, wenn es um kabellose Bluetooth-Ohrhörer geht mit aktiven Noise Cancelling. Mit solchen...

    • Test: Technics SA-C600 und SB-C600

      Test: Technics SA-C600 und SB-C600Mit dem Technics SA-C600 CD- und Netzwerkreceiver sowie die dazu passenden SB-C600 Lautsprechersteht eine Komplettlösung aus dem Hause Technics auf dem Prüfstand, welche sich als...