News

Nubert hilft bei eigener Ökobilanz

logo NubertNubert macht Stromsparen einfach: Ein cleveres Elektronikmodul der schwäbischen Akustikexperten ermöglicht die Umwandlung von Schallwellen in elektrische Energie.Stromsparen, Energierückgewinnung und Nachhaltigkeit gehören zu den großen Themen unserer Zeit. Die Ingenieure des HiFi-Herstellers Nubert aus Schwäbisch Gmünd (...)

 

 

German-Engineering soll jetzt auch bei der Verbesserung des eigenen ökologischen Fussabdrucks helfen. Stromsparen, Energierückgewinnung und Nachhaltigkeit gehören zu den großen Themen unserer Zeit. Die Ingenieure des HiFi-Herstellers Nubert aus Schwäbisch Gmünd haben sich intensiv mit diesen Forschungsfeldern auseinandergesetzt und dabei einen spektakulären Durchbruch erzielt: Mithilfe der zum Patent angemeldeten nuRepower-Schaltung lassen sich Laut-Sprecher zu Laut-Sammlern aufrüsten, die Schallwellen auffangen und in Strom umwandeln. Das Prinzip ist ebenso einfach wie genial. Lautsprecherchassis nutzen bekanntlich elektrische Energie, um Schallwellen zu erzeugen. Dass diese Methode umgekehrt genauso funktioniert, demonstriert jedes Mikrofon. Die Nubert Entwickler haben nun ein Elektronikmodul ausgetüftelt, mit dessen Hilfe jede Nubert Lautsprecherbox außerhalb ihrer aktiven Betriebszeit Schall absorbieren und in elektrische Energie zurückwandeln kann.

Nubert nuVero 60 mit nuRepower

Auf diese Weise können HiFi-Fans mit Nubert Lautsprechern künftig nicht mehr nur Musik und Filmton genießen, sondern auch drastisch ihre Stromrechnung kürzen. Denn die Boxen sammeln tagsüber genügend Energie ein, um den abendlichen Bedarf für das Wohnzimmerkonzert oder die Heimkinovorführung zu decken. Zur Speicherung eignet sich eine wiederaufladbare Batterie wie die noch in Entwicklung befindliche nuPowerbank mit einer Kapazität von 104 Wattstunden. Praxisversuche mit nuRepower haben ergeben, dass ein turbulent-lautstarker Kindergeburtstag oder ein wortgewaltiger Beziehungsstreit beachtliche Energiemengen liefern. Aber bereits der tägliche Lärmpegel einer Stadtwohnung reicht aus, um eine moderne LED-Lampe mehrere Stunden lang zu betrieben. Auf der HiFi-Messe High End, die vom 10. bis 12. Mai in München stattfindet, wird Nubert einen Versuchsträger der Schaltung mit der Kompaktbox nuVero 60 ausstellen, der Geräusche aus dem Publikum nutzen soll, um ein LED-Leuchtmittel zu aktivieren.

Im Laufe des Jahres sollen alle Nubert Lautsprechermodelle mit nuRepower-Modulen versehen werden. Der Aufpreis soll sich – wie bei Nubert üblich – im erschwinglichen Rahmen halten und sich über Einsparungen bei der Stromrechnung schnell amortisieren. Für ältere Nubert Boxen wird es Nachrüstsätze geben. Die nuPowerbank soll ab August 2019 zum Preis von 104 Euro erhältlich sein.

 

 

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ELAC Solano FS 287

      Test: ELAC Solano FS 287Mit den ELAC Solano FS 287 haben wir den aktuellsten Standlautsprecher aus der Kieler Entwicklung vorstellig. Selbstredend musste sich der Lautsprecher unseren kritischen Ohren stellen....

    • Test: LG DSN8YG 3.1.2 Soundbar

      Test: LG DSN8YG 3.1.2 SoundbarDie LG DSN8YG Soundbar ist ein Produkt, welches offiziell als 3.1.2-Kanal Wiedergabegerät sowie mit dem Dolby Atmos Suffix ausgeliefert wird. Mit einem aktuellen Straßenpreis von rund 550 Euro...

    • MSI PRO 16T - PC für den Audio-Enthusiasten?

      MSI PRO 16T - PC für den Audio-Enthusiasten?Wer auf der Suche nach einem Computer ist, welcher seine Musiksammlung organisiert, Bildschirm und Hardware vereint sowie auch kompakte Maße inklusive Touch-Display mitbringt, der sollte...

    • Test: JBL L82 Classic

      Test: JBL L82 ClassicNach den JBL L100 Classic, die vor knapp drei Jahren das Licht der Welt erblickten, wurden genau vor einem Jahr die neue JBL L82 Classic angekündigt. Die kleinere Version der...

    • Test: Monitor Audio Soundframe 1

      Test: Monitor Audio Soundframe 1Wer sich für das Thema Einbau- oder Wandlautsprecher interessiert, der kann mittlerweile auf einen breiten Angebotsmarkt zurückgreifen, denn jeder Hersteller bietet mittlerweile solche...